Limak - Austrian Business School

Einführung

Die LIMAK Austrian Business School wurde in Kooperation von Wirtschaft, Industrie, öffentlichem Sektor und der Johannes Kepler Universität Linz 1989 gegründet und ist die älteste Business School in Österreich und eine der ältesten in Mitteleuropa. Der treibende Grundgedanke war, mit der Schaffung einer Weiterbildungsinstitution am Standort Linz, eine international orientierte berufsbegleitende Qualifizierung und Weiterentwicklung von Führungskräften für Unternehmen und Institutionen zu ermöglichen.

Was als innovatives und mutiges Projekt als „Linzer Management Akademie“ 1989 begonnen wurde, hat sich zu einer der renommiertesten Einrichtungen in Mitteleuropa entwickelt. Meilensteine in der LIMAK Austrian Business School Geschichte.

Über die Jahre hat die LIMAK ein bewusst ausgewähltes, exklusives Netzwerk namhafter internationaler Universitäten entwickelt, wie beispielsweise die Richard Ivey Business School in Kanada und die Tsinghua University Beijing in China und seine internationale Faculty ständig erweitert.

Die LIMAK zeichnet sich heute durch ein umfassendes Portfolio aus, ausgehend von den Grundlagen des Managements und spezialisierten Kurzprogrammen (IN.TENSIVE Zertifikatslehrgänge) über umfangreiche MBA Programme (Management MBA und Executive MBA) bis hin zu firmenspezifischen Qualifizierungen (LIMAK IN.SPIRE Führungskräfteentwicklung). Die Zielgruppen reichen weit über Oberösterreich und Österreich hinaus und inkludieren jedenfalls den deutschsprachigen Raum und die Nachbarländer Mittelosteuropas.

2013

Im Frühjahr 2013 startet erstmals das neu konzipierte und weiterentwickelte Programm-Portfolio der LIMAK, welches neben dem Global Executive MBA, sieben spezialisierte Management MBAs für die unterschiedlichsten Branchen und Aufgabenbereiche anbietet.

2009

Die LIMAK Johannes Kepler University Business School erweitert Ihre Aktivitäten. Sie gründet gemeinsam mit der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) und den Fachhochschulen Oberösterreich (FH) eine neue Institution, die unter der Marke LIMAK Austrian Business School firmiert. Die drei Organisationen bündeln damit ihre Kräfte.

2008

konzipierte die LIMAK einen neuen integrierten Ansatz im maßgeschneiderten Management Development (LIMAK IN.SPIRE), der seitdem erfolgreich in LIMAK Projekten mit Unternehmen eingesetzt wurde.

2007

entwickelte die LIMAK Johannes Kepler University Business School ein gänzlich neues Executive MBA Programm, das - im deutschsprachigen Raum einzigartig - auf multinationale Unternehmen im B2B Bereich ausgerichtet ist.

2005

Die LIMAK und die Johannes Kepler Universität wachsen weiter zusammen. Die LIMAK ist nun offiziell die "Johannes Kepler University Business School".

2003

entwickelte die LIMAK das erste Corporate Executive MBA Programm für ein namhaftes österreichisches Firmenkonsortium.

1990

startete das erste General Management Programm in dieser Region, wenige Jahre später die erste namhafte Partnerschaft mit einer US-Universität (Emory University/Goizueta Business School), Mitte der 90er Jahre startet die LIMAK das erste Innovationsmanagement Programm im deutschsprachigen Raum, eine enge Kooperation mit Rotman School of Management der University of Toronto im MBA Bereich folgte.

Diese Schule bietet folgende Studiengänge an:
  • Englisch

Programme