Aserbaidschan

Über Aserbaidschan

Die Republik Aserbaidschan ist das größte Land in der Kaukasus-Region und berührt Russland im Norden, Georgia zum Nordwesten, Armenien im Norden nach Westen und Iran im Süden. Es berührt das Kaspische Meer im Osten.

Obwohl die Inflation erreichte 16,6 Prozent im Jahr 2007, was zu Spekulationen, dass die aserbaidschanischen schnell wachsenden Energiesektor hatte eine Blase geschaffen wurde, war die chronische Inflation zu Beginn dieses Jahrzehnts überprüft, was zur Freisetzung einer neuen Währung, der Manat.

Von 1922 bis 1995 war Aserbaidschan formal Aserbaidschanischen SSR und Teil der UdSSR.

 

Geographie

Aserbaidschans Landgrenzen verlängern 1.645 mi. Die Küste erstreckt sich 479 km. Das Gebiet erstreckt sich von Aserbaidschan 249 km. Norden nach Süden und 311 km. West nach Ost.Aserbaidschans geografischen Merkmale sind das Kaspische Meer im Osten und drei Bergketten: die Großen und Kleinen Kaukasus und dem Talysh Mountains, von denen alle rund 40 Prozent von Aserbaidschan abzudecken.

 

Grundlegende Fakten über Aserbaidschan

  • 106 Säugetierarten, 97 Fischarten, 363 Vogelarten, 10 Amphibien-und 52 Reptilienarten haben in Aserbaidschan eingestuft.
  • Aserbaidschan hat die einzigartige Unterscheidung des Seins das erste mehrheitlich muslimische Land, Opern, Theater und Spiele haben.
  • Aserbaidschan hat diplomatische Beziehungen mit 158 ​​Ländern und hält Mitgliedschaft in 38 internationalen Organisationen, es war die Mitgliedschaft in der Menschenrechtsrat durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2006 gewählt.
  • Aserbaidschan gilt als eines der wichtigsten up-and-coming-Spots in der Welt für Öl-Exploration und Entwicklung betrachtet.
  • Frische Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil in der aserbaidschanischen Küche, darunter Dill, Koriander, Basilikum, Lauch, Petersilie, Estragon, Thymian, Schnittlauch, Kresse und Majoran. Die nationalen Gerichte sind solche auf Basis von Fisch aus dem Kaspischen, lokale Hammel-oder Rindfleisch und Gemüse der Saison und Gemüse. Schwarzer Tee weit verbraucht ist, wie Safran-Reis plov, ein traditionelles Gericht.

 

Klima

Aserbaidschan ist einzigartig, weil neun der Erde 's 11 Klimazonen existieren dort. Weil es am nördlichen Ende einer subtropischen Zone, die komplizierte geographische Gelände und dem Kaspischen Meer in der Nähe befindet, hat Aserbaidschan einen wild abwechslungsreiches Klima.

 

Währung

Die Währung von Aserbaidschan heißt Manat. Jeder Manat wird in 100 Qapik unterteilt. Es ist eingeteilt in 100 qepik unterteilt. Das Wort "Manat" leitet sich von dem russischen Wort für Münze.

 

Religion

Etwa 95 Prozent des aserbaidschanischen Bevölkerung sind Muslime. Nur 15 Prozent der Muslime sind Sunniten, 85 Prozent Schiiten ist. 85 Prozent der Muslime sind Schiiten und 15 Prozent Sunniten. Aserbaidschan ist ein säkularer Staat und seine Verfassung garantiert Religionsfreiheit.Christlichen Konfessionen sind römisch-katholisch, lutherisch, Molokan, Baptisten, sowie jüdische, Bahai, der Zeugen Jehovas und Hare Krishna.

 

Über Aserbaidschan

Die Republik Aserbaidschan ist das größte Land in der Kaukasus-Region und berührt Russland im Norden, Georgia zum Nordwesten, Armenien im Norden nach Westen und Iran im Süden. Es berührt das Kaspische Meer im Osten.

Obwohl die Inflation erreichte 16,6 Prozent im Jahr 2007, was zu Spekulationen, dass die aserbaidschanischen schnell wachsenden Energiesektor hatte eine Blase geschaffen wurde, war die chronische Inflation zu Beginn dieses Jahrzehnts überprüft, was zur Freisetzung einer neuen Währung, der Manat.

Von 1922 bis 1995 war Aserbaidschan formal Aserbaidschanischen SSR und Teil der UdSSR.

 

Geographie

Aserbaidschans Landgrenzen verlängern 1.645 mi. Die Küste erstreckt sich 479 km. Das Gebiet erstreckt sich von Aserbaidschan 249 km. Norden nach Süden und 311 km. West nach Ost.Aserbaidschans geografischen Merkmale sind das Kaspische Meer im Osten und drei Bergketten: die Großen und Kleinen Kaukasus und dem Talysh Mountains, von denen alle rund 40 Prozent von Aserbaidschan abzudecken.

 

Grundlegende Fakten über Aserbaidschan

  • 106 Säugetierarten, 97 Fischarten, 363 Vogelarten, 10 Amphibien-und 52 Reptilienarten haben in Aserbaidschan eingestuft.
  • Aserbaidschan hat die einzigartige Unterscheidung des Seins das erste mehrheitlich muslimische Land, Opern, Theater und Spiele haben.
  • Aserbaidschan hat diplomatische Beziehungen mit 158 ​​Ländern und hält Mitgliedschaft in 38 internationalen Organisationen, es war die Mitgliedschaft in der Menschenrechtsrat durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2006 gewählt.
  • Aserbaidschan gilt als eines der wichtigsten up-and-coming-Spots in der Welt für Öl-Exploration und Entwicklung betrachtet.
  • Frische Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil in der aserbaidschanischen Küche, darunter Dill, Koriander, Basilikum, Lauch, Petersilie, Estragon, Thymian, Schnittlauch, Kresse und Majoran. Die nationalen Gerichte sind solche auf Basis von Fisch aus dem Kaspischen, lokale Hammel-oder Rindfleisch und Gemüse der Saison und Gemüse. Schwarzer Tee weit verbraucht ist, wie Safran-Reis plov, ein traditionelles Gericht.

 

Klima

Aserbaidschan ist einzigartig, weil neun der Erde 's 11 Klimazonen existieren dort. Weil es am nördlichen Ende einer subtropischen Zone, die komplizierte geographische Gelände und dem Kaspischen Meer in der Nähe befindet, hat Aserbaidschan einen wild abwechslungsreiches Klima.

 

Währung

Die Währung von Aserbaidschan heißt Manat. Jeder Manat wird in 100 Qapik unterteilt. Es ist eingeteilt in 100 qepik unterteilt. Das Wort "Manat" leitet sich von dem russischen Wort für Münze.

 

Religion

Etwa 95 Prozent des aserbaidschanischen Bevölkerung sind Muslime. Nur 15 Prozent der Muslime sind Sunniten, 85 Prozent Schiiten ist. 85 Prozent der Muslime sind Schiiten und 15 Prozent Sunniten. Aserbaidschan ist ein säkularer Staat und seine Verfassung garantiert Religionsfreiheit.Christlichen Konfessionen sind römisch-katholisch, lutherisch, Molokan, Baptisten, sowie jüdische, Bahai, der Zeugen Jehovas und Hare Krishna.