Griechenland ist ein robustes, bergige Land im Mittelmeerraum mit Tausenden von Jahren der Geschichte und Tradition, die erhebliche Auswirkungen auf die westliche Kultur gehabt haben. Das Land ist an der Südspitze der Balkanhalbinsel im südöstlichen Teil Europas. Griechenland ist eine echte Kreuzung, wie die Kontinente Europa, Asien und Afrika in der Nähe des Landes gerecht zu werden. Griechenland grenzt an Bulgarien, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Albanien und der Türkei und hat Küsten am Mittelmeer, der Ägäis und im Ionischen Meer. Neben dem Festland von Griechenland, hat das Land etwa 6.000 Inseln unterschiedlicher Größe in der Ägäis und im Ionischen Meer. Wichtige Wirtschaftszweige sind Tourismus, Lebensmittel und Tabak, Textilien, Chemikalien, Metall-, Bergbau-und Erdöl.

 

Klima

Griechenland hat ein mediterranes Klima mit sehr warmen Sommern, jedoch sind die Bergregionen deutlich kühler als der Rest des Landes.Northern Mazedonien hat das Einfrieren Winter mit heißen, feuchten Sommern, während ein Großteil der Rest Nordgriechenland hat einen milden Winter mit heißen, trockenen Sommern. Südgriechenland warm ist fast das ganze Jahr. Die durchschnittliche Temperatur in Athen ist etwa 10 Grad C im Januar und 28 Grad C im Juli. Thessaloniki reicht von einem Tiefstand von etwa 5 Grad C bis etwa 27 ° C

 

Kultur

Griechische Küche auf eine gesunde mediterrane Ernährung, Vollkornprodukte, Oliven, Olivenöl, frisches Gemüse und Früchte, Nüsse, Feta-Käse, Fisch und Huhn betont basiert. Hülsenfrüchte sind oft in köstliche Brotaufstriche, die mit Pita-Brot und Gebäck sind gepaart sind beliebte Desserts gedreht.

 

Lebensunterhalt

Griechenland ist ein mäßig teures Land, und internationale Studierende können damit rechnen, ca. € 1.000 pro Monat für Unterkunft, Verpflegung und sonstige Kosten zahlen.

 

Universitäten in Griechenland