M.Plan. In Urban Design, Nachhaltigkeit und Naturschutz

Srishti Institute of Art, Design and Technology

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

M.Plan. In Urban Design, Nachhaltigkeit und Naturschutz

Srishti Institute of Art, Design and Technology

Der Architekt, Planer und Historiker Dr. Jyoti Hosagrahar gründete und führte 2014-2016 den UNESCO-Lehrstuhl am Srishti Institut. In ihrem Interview mit Shagun Singh von Designwala.org teilt sie ihre Gedanken über die Notwendigkeit sensiblerer und integrativer Ansätze für die Stadtentwicklung in indischen Städten.

Vision

Dieses Programm ist eines der beiden postgradualen Programme, die im Rahmen des UNESCO-Lehrstuhls für Kultur, Lebensraum und nachhaltige Entwicklung in Srishti eingerichtet wurden. Das Programm soll auf der Grundlage der Welterbekonvention die Vertrautheit mit internationalen und nationalen Normen und Standards für die Interpretation und das Management von Kulturerbe schaffen . Darüber hinaus werden die Kurse in Richtung der neueren Ansätze zur Gestaltung und Erhaltung der historischen Städte und Zentren inmitten der fortschreitenden Stadtentwicklung in indischen Städten vorangetrieben.

Von kleinen Stadtvierteln bis hin zu großen Metropolen sind die städtischen Gebiete in Indien heute in einem Zustand des schnellen Wachstums und der Transformation. Das Streben nach Massen-Urbanisierung und die unermüdlichen Anstrengungen zur Globalisierung bedrohen, verringern und zerstören unser eigenes gebautes und natürliches Erbe, zusammen mit der irreparablen Zerstörung von materiellen und immateriellen Kulturgütern der Orte. Mit diesem Programm und seinen Kursen sollen Fragen zur Bewahrung des städtischen, lebendigen Erbes in der Zeit und im Zeitalter ständiger Veränderungen angesprochen werden. Wie kann das kulturelle Verständnis eines Ortes und seines Erbes in städtebauliche Prozesse und Politiken integriert werden? Kann die Interpretation des Erbes das Mittel zur Förderung nachhaltiger Praktiken in städtischen Gebieten sein? Wie bringt man mehr humanistische und sensible Entwicklungskonzepte in die Schaffung einer nachhaltigen Stadt ein?

Ein vertieftes Verständnis und die Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe, den natürlichen Lebensräumen und der Ökologie einzelner Orte wird zu innovativen, integrativen und nachhaltigen Strategien führen, um die Werte des kulturellen Erbes bei der Gestaltung von Stadtlandschaften zu schützen. Daher ist dieses Programm auf eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Wissen und den Fähigkeiten zur Analyse der städtischen Gebiete um historische Orte, wie räumliche Strukturen, soziale Netzwerke, Kulturlandschaften und Dienstleistungssysteme ausgerichtet. Theoretische und praktische Kurse werden angeboten, um den Aufbau von Antworten, kritisches Denken und die Interpretation der natürlichen und kulturellen Identität der Studienorte zu erleichtern. Das Programm lädt leidenschaftliche und enthusiastische Menschen dazu ein, sich multidisziplinär mit Städten auseinanderzusetzen und in ihrem übergreifenden Bemühen, die Kulturerbestätten zu schützen, lokale Lösungen für globale Probleme vorzuschlagen. Das Programm möchte New-Age-Kreativprofis betreuen, die die Praxis der Stadtplanung neu definieren und dabei von kulturellen und wirtschaftlichen Ideen, sozialem Zusammenhalt, Widerstandsfähigkeit, Inklusivität und Gerechtigkeit geprägt sind.

Die Pädagogik dieses Programms wird ständige Überschneidungen und Überschneidungen mit seinem ergänzenden postgradualen Programm unter dem UNESCO-Vorsitz haben. Beide Programme orientieren sich an den Fragen der Erhaltung und Erhaltung des Erbes, die sich aus der Vision und dem Mandat des Vorsitzenden ergeben. Die unmittelbaren Schwerpunkte der Intervention für das akademische Jahr 2017-19 werden Hoysala Region, Deccani Region, Western Ghats, Küsten Karnataka und Bengaluru Metropolitan sein. Diese Orte werden nur als Living Labs dienen, um den Portfolioaufbau zu fördern und nicht das ganzheitliche Lernen in den Bereichen des Städtebaus für den Erhalt und die Nachhaltigkeit ähnlicher Kontexte in der Zukunft zu beschränken. Dieses Programm wird Teil einer viel größeren, interdisziplinären Gemeinschaft an der Schule für Recht, Umwelt und Planung in Srishti sein .

udsc-2017-001.jpg
Das Bild zeigt die Kartierung und Darstellung der umliegenden Gebiete rund um den ausgewählten Ort in der Altstadt von Bidar von Pallavi Paul während der disziplinären Projektstudie mit dem Titel "Inherited Urbanism" unter der Leitung von Shreyas Srivatsa./>/>

Schlüsselwerte

  • Kulturelles und natürliches Erbe sind wertvolle nicht erneuerbare Ressourcen
  • Das Kultur- und Naturerbe macht Orte lebenswerter. Kulturelles und natürliches Erbe bilden die Identität eines Ortes
  • Design und Planung, um auf den lokalen Kontext zu reagieren, sind nachhaltiger

Kursstruktur

  1. Die Studios fördern aktives, kontextuelles Lernen, in dem die Schüler grundlegende disziplinäre Fähigkeiten und Kenntnisse entwickeln. Studios ermöglichen kollaborative und kreative Design-Lösungen für komplexe, offene Probleme
  2. Workshops bieten intensive Lernerfahrungen in den verschiedenen Disziplinen.
  3. Am Ende des ersten Jahres ist ein Praktikum bei einer Industrie oder einem Designstudio für Studenten obligatorisch
  4. Self Initiated Project ist ein Ende der Semesterherausforderung, die es dem Studenten ermöglicht, sich an forschungs- / forschungs- oder gestaltungsbasierten Projekten zu beteiligen. Die Studenten beginnen mit dem Schreiben ihres Projektvorschlags und definieren den Umfang ihres Projekts. Sie werden von Dozenten der Fakultät / Design betreut.
  5. Wahlfächer sind Kurse für Geisteswissenschaften, die darauf abzielen, intellektuelle und reflektierende Fähigkeiten bei Studenten zu fördern und sie dazu zu motivieren, ihren Entwurfsprozess ganzheitlich anzugehen und anzugehen.
  6. Capstone Project ist der Höhepunkt der Forschung, Fähigkeiten und Kenntnisse in den letzten drei Semestern. Die Studierenden müssen ihre Design-Ergebnisse und ein Mandatsdokument einreichen. Die Schüler werden während dieses letzten Projekts betreut und durchlaufen Seminare, um Feedback von Fakultäts- und Peer-Gruppen zu erhalten

MPl-UDSC-05.jpg
Kursteilnehmer in einem Kurs zur Kartierung von Orten mit GIS, Kursleiter - HS Sudhira und Shweta Dange, Kurs: Orte machen./>/>

Fähigkeiten

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses haben die Absolventen eine Spezialisierung auf Stadtplanung und -planung, die kulturell und ökologisch nachhaltig ist. Darüber hinaus würden die Studenten die folgenden Fähigkeiten erwerben:

Wissen und Verstehen:

  • Konzeptionelle Klarheit darüber, was städtische Nachhaltigkeit, kulturelles Erbe und natürliche Umwelt sind und warum das Kulturerbe zu besseren städtischen Umgebungen beiträgt
  • Ein Verständnis der wichtigsten internationalen Normen und Standards für den Schutz und das Management des Kultur- und Naturerbes

Kommunikationsfähigkeit:

  • Vertrautheit mit professionellem Schreiben wie z. B. Zuschussanträgen und Berichten
  • GIS und Geodatenerfassung und -kartierung; 3D-Visualisierung
  • Spezifische kulturerbezogene Fähigkeiten wie Inventur und Bewertung von Bedrohungen, Kartierung und Community Study

Practitioner Fähigkeiten:

  • Verständnis dafür, wie man Orte in verschiedenen städtebaulichen Skalen plant und plant und gleichzeitig das Erbe pflegt und schützt.
  • Fähigkeit, in einer partizipativen Planung und Planung als Teil einer multidisziplinären Gruppe und mit der lokalen Gemeinschaft zu planen.

Chancen

Das Programm "Urban Design and Sustainability" bietet erfolgreichen Absolventen folgende Möglichkeiten:

  • Verbesserte Beschäftigungsmöglichkeiten mit Spezialisierung und Verfeinerung in kulturverträglichem Design, urbanem Design und nachhaltigem Design in einer Vielzahl kreativer professioneller Praktiken wie Planung, Städtebau, Architektur, Landschaftsarchitektur und Wohnungsbau.
  • Beschäftigung in Forschungs- und Entwicklungsorganisationen, NGOs
  • Beschäftigung bei Museen und Galerien
  • Werde ein Design- und Planungsunternehmer
  • Werde ein Akademiker in einem Design-Programm

Anfragen

Kursleiter: Shreyas Srivatsa

Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an Shreyas Srivatsa unter shreyas.srivatsa@srishti.ac.in

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am March 11, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Juli 2018
Duration
Dauer
2 jahre
Vollzeit
Information
Deadline
Locations
Indien - Bangalore, Karnataka
Beginn: Juli 2018
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Dates