MA in Kunst und Kultur: Geschichte der Architektur und der Stadtplanung

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

University of Groningen" src="//cdn03.masterstudies.com/element_db/46/46540_rsz_ma-stedenbouw-geschiedenis.png" alt="University of Groningen" />

Der Masterstudiengang Geschichte der Architektur und Stadtplanung befasst sich mit der Entwicklung von Städten, Dörfern sowie Park- und Landschaftsgestaltung in Europa im globalen Wandel.

Städte, Gebäude, Parks und Landschaften prägen den Alltag. Einige davon sind faszinierende Kunstwerke, und keine anderen von Menschenhand geschaffenen Artefakte dokumentieren die Entwicklung sozialer Beziehungen, wirtschaftlicher Trends, technologischer Innovationen, philosophischer Sichtweisen auf Mensch und Natur, Politik und Kultur beredter als Architektur und Städtebau. Städte und Gebäude prägen unseren Alltag. Sie definieren, wo und wie wir leben, wie weit wir reisen müssen, um unsere Arbeitsplätze zu erreichen, unseren täglichen Rhythmus unserer Bewegungen, die Dinge, die wir sehen, wenn wir unterwegs sind. Ihre Auswirkungen auf die Gesundheit liegen auf der Hand - Stadtplaner gaben uns unsere Abwassersysteme, Architekten menschenwürdige Sozial- und Gesundheitsgebäude. Dieser Master-Track bietet den Studierenden eine reichhaltige und abwechslungsreiche Einführung in die Geschichte und Theorie der Architektur und Stadtplanung. Da die Gesundheitsarchitektur ein gründliches Verständnis der Geschichte und Theorie der Architektur erfordert und die Welt der gesunden Städte nur vor dem Hintergrund des Urbanismus analysiert werden kann, ist das Kompetenzzentrum Architektur, Urbanismus und Gesundheit in einen klassischen Ansatz der Architektur- und Stadtgeschichte eingebettet und Theorie. Die Studierenden können sich auf klassische Geschichte und Theorie, die gesundheitlichen Auswirkungen von Architektur und Städtebau oder eine Mischung davon spezialisieren.

Warum dieses Programm in Groningen studieren?

Der Kurs positioniert die Entwicklung der europäischen Stadt (einschließlich der postsozialistischen Städte in Mittel- und Osteuropa) als eng mit Trends und Tendenzen auf globaler Ebene verbunden. Die Beiträge des Thomassen a Thuessink-Lehrstuhls führen zu einem klaren Fokus auf die gesundheitlichen Auswirkungen der gebauten Umwelt und die im Konzept der gesunden Stadt zusammengefassten Phänomene (von den gestrigen Hygienemaßnahmen bis zu den Guerilla-Garten-Kampagnen in der Stadt von morgen).

  • In Groningen werden Geschichte und Theorie der Architektur und des Städtebaus im Kontext sozialer, wirtschaftlicher, kultureller und philosophischer Phänomene vermittelt und auf die aktive Teilnahme der Studierenden am Diskurs über globale Stadttendenzen ausgerichtet. Eingebettet in einen klassischen kunsthistorischen Kontext erweitert diese sogenannte „Groninger Schule“ den Rahmen ihrer wissenschaftlichen Erkundungen und richtet sich an Planer und Entscheidungsträger sowie an Historiker und Kunsthistoriker.
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden als Kontinuum betrachtet. Das Fachwissen und die Forschungsinstrumente des Historikers stellen eine Methodik dar, die im gesamten Kontinuum anwendbar ist. Ihre Essenz ist die Überzeugung, dass von Menschen gemachte Veränderungen immer den Verantwortlichen zugeschrieben werden sollten.
  • Die Universität Groningen fördert die Zusammenarbeit mit Universitäten und Institutionen im In- und Ausland: der Technischen Universität Delft, der Technischen Universität Gent, der Technischen Universität Berlin, der ETH Zürich, der Erasmus-Universität Rotterdam, dem International New Town Institute und anderen.
  • Der Masterstudiengang bietet den Studierenden die Möglichkeit, an Lehrveranstaltungen anderer Hochschulen teilzunehmen
  • Die Stadt Groningen ist bekannt als lebendigste Studentenstadt der Niederlande mit einer ständig wachsenden internationalen Studentenbevölkerung.

Programm

Jahr 1

Ausgehend von der europäischen Stadt vermittelt dieser Masterstudiengang den Studierenden das Fachwissen und die kritische Haltung, um sowohl historische als auch zeitgenössische Tendenzen in der heutigen globalen Umgebung zu untersuchen. Historiker, Umweltwissenschaftler, Architekten, Stadtplaner, Mediziner und politische Entscheidungsträger können von den Kursen in diesem Kurs profitieren.

Der Master-Track besteht aus zwei unterschiedlichen Komponenten. Das erste Semester besteht aus einer Reihe von Kursen, die die intensive Zusammenarbeit zwischen Studenten (Historiker, Architekten, Umweltwissenschaftler usw.) und Mitarbeitern fördern. Das zweite Semester fordert die Studierenden nachdrücklich auf, ihre persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln, was in einzelnen Forschungsprojekten gipfelt. Hier werden die persönlichen Vorlieben, Fähigkeiten und Ambitionen der Studierenden in ein maßgeschneidertes Programm eingebettet, das die Interaktion mit verschiedenen Institutionen (Architekturbüros, Stadtplanungsämter, Gesundheitseinrichtungen usw.) umfasst.

Kurse

  • Architekturgeschichte: Ursprünge der gesunden Stadt (10 EC)
  • Architekt. Geschichte: Forschung
  • Architekturgeschichte: Globale Tendenzen vs. lokale Identitäten (5 EC)
  • Architekturgeschichte: Typologisches Repertoire (5 EC)
  • Architekturgeschichte: Praktikum / Einzelprojekt (Forschung) (10 EC)
  • Masterarbeit Architekturgeschichte (20 EC)

Lehrplan

"Origins of the Healthy City" untersucht die Beziehung zwischen gesunden Städten und Stadtpolitik. In 'Forschungslabor und Exkursion' forschen die Studierenden in einer bestimmten europäischen Stadt (Prag, Berlin) und stellen diese bei einer Exkursion vor. "Globale Tendenzen vs. lokale Identitäten" untersucht die Auswirkungen auf das Stadtdesign und die Spannung zwischen globalen Trends und lokalen Identitäten. Typologische Übungen bieten einen kritischen Überblick über Funktions- (Typ) und Form- und Stilgedanken.

Im Ausland studieren

  • Ein Auslandsstudium wird empfohlen

Die Studierenden werden aufgefordert, mindestens ein halbes Auslandssemester zu absolvieren, um ihren persönlichen Lehrplan zu ergänzen. Insbesondere das 2. Semester bietet dank unseres internationalen Netzwerks und der Austauschverträge (Deutschland, Belgien, Kolumbien, Polen, Ungarn usw.) zahlreiche Möglichkeiten, sich für ein Studium, eine Forschung oder ein Praktikum an einer ausländischen Universität oder Institution zu entscheiden. Seit kurzem arbeiten wir mit dem International New Town Institute zusammen und bieten unseren Studenten Austauschprojekte in China und Kenia an.

Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen

Spezifische Anforderungen Mehr Informationen
Sprachtest Zusätzliche Anforderungen Englisch: Ein VWO-Diplom oder ein Fachzertifikat für VWO-Englisch (Note 6 oder höher), Mindestanforderung TOEFL iBT 90 (mindestens 21 für alle Artikel) oder IELTS 6.5 (mindestens 6 für alle Artikel) ). Sprachenzentrum Englischtest (LCET) Stufe C1 (B2 für nicht mehr als zwei Komponenten). Wenn Sie ein VWO-Diplom haben, ist kein Sprachtest erforderlich.
bisherige Ausbildungen Studierende und Berufstätige mit einem Hintergrund in Architektur- und Stadtgeschichte, Stadtforschung, Architektur, Städtebau, Städtebau, öffentlicher Gesundheit, Stadtgesundheit usw.

Bewerbungsfristen

Art des Schülers Frist Kurs starten
Niederländische Studenten

15. Januar 2020

15. August 2020

01. Februar 2020

01. September 2020

EU / EWR-Studierende

15. Oktober 2019

01. Mai 2020

15. Oktober 2020

01. Februar 2020

01. September 2020

01. Februar 2021

Nicht-EU / EWR-Studenten

15. Oktober 2019

01. Mai 2020

15. Oktober 2020

01. Februar 2020

01. September 2020

01. Februar 2021

Ausbildungskosten

Staatsangehörigkeit Jahr Gebühr Programmformular
EU / EWR 2019-2020 2083 € Vollzeit
Nicht-EU / EWR 2019-2020 12500 € Vollzeit
EU / EWR 2020-2021 2143 € Vollzeit

Berufsaussichten

Nach Abschluss dieses Kurses können Sie eine Karriere in der Forschung anstreben oder im Bereich Sprachunterricht und Bildungsverlagsprojekte arbeiten. Unser MA Applied Linguistics bereitet aktuelle und zukünftige Sprachlehrer darauf vor, Innovatoren im Beruf zu sein. Sie sind auch in der Lage, Positionen zu beziehen, die sich mit sprachpolitischen Fragen befassen.

Job Beispiele

Der Master-Track eröffnet eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten in den Niederlanden und im Ausland, wie im Laufe der Jahre bewiesen wurde. Zum Beispiel:

  • Jobs im Bereich der Stadtgeschichte und Beratung für kommunale Agenturen und wissenschaftliche Institutionen
  • Arbeitsplätze für private oder öffentliche architektonische und städtische Plattformen
  • Jobs im Bereich Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit
  • Der Master bereitet die Studierenden auf eine wissenschaftliche Karriere vor
  • Jobs als Berater für Gesundheitseinrichtungen

Forschung

Die Forschung in Angewandter Linguistik konzentriert sich auf den Lernprozess und den Gebrauch einer zweiten Sprache. Es deckt verschiedene Studienbereiche ab, da das Erlernen und Verwenden einer Zweitsprache aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden kann, darunter Kognition, Psychologie, soziale Interaktion, Sprachunterricht und Kultur.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

The University of Groningen has a rich academic tradition dating back to 1614. From this tradition arose the first female student and the first female lecturer in the Netherlands, the first Dutch astr ... Weiterlesen

The University of Groningen has a rich academic tradition dating back to 1614. From this tradition arose the first female student and the first female lecturer in the Netherlands, the first Dutch astronaut and the first president of the European Central Bank. Geographically, the University is rooted in the Northern part of the Netherlands, a region very close to its heart. Weniger Informationen
Groningen , Leeuwarden + 1 Mehr Weniger