Master of Arts-Studiengang in den Göteborg, Schweden

Erstklassige Master of Arts-Studiengänge in den Göteborg, Schweden 2019

Master

Programme, die mit dem Titel "Master of Arts " traditionell aus geisteswissenschaftlichen Fächern wie Philosophie, Geschichte oder Literatur. Masters of Arts sind Postgraduierten-Programme, die nach einer verdient Abschluss in einem Bachelor-Studiengang (Bachelor) getroffen werden können. Masters of Arts Programme haben den Titel "MA ", "Master of Arts " oder "MA ".

Schweden, offiziell das Königreich Schweden, ist ein skandinavisches Land in Nordeuropa. Schweden grenzt an Norwegen und Finnland und wird nach Dänemark durch eine Brücke-Tunnel über den Öresund verbunden. Schweden ist ein entwickeltes postindustriellen Gesellschaft mit einem fortschrittlichen Wohlfahrtsstaates. Der Lebensstandard und Lebenserwartung zählen zu den höchsten in der Welt.

Göteborg Stadt an der Westküste von Schweden. Es ist die 2. größte Stadt des Landes und hat über 500.000 Einwohner. Göteborg hat zwei Universitäten Chalmers University of Technology und der Universität Göteborg.

Vergleichen Sie alle Master of Arts-Studiengänge in den Göteborg, Schweden 2019

Weiterlesen

Master in Alter und Mittelalterlicher Philosophie und Klassischer Philologie

University of Gothenburg: Faculty of Arts
Campusstudium Vollzeit September 2019 Schweden Göteborg

Das Studium der Geschichte der Philosophie ist sowohl eine historische als auch eine philosophische Disziplin. Es ist philosophisch, weil es die Ursprünge zeitgenössischer philosophischer Debatten sucht. Es ist historisch, weil es versucht, diese Ursprünge zu ihren eigenen Bedingungen und in ihrem eigenen Kontext zu verstehen. [+]

Das Studium der Geschichte der Philosophie ist sowohl eine historische als auch eine philosophische Disziplin. Es ist philosophisch, weil es die Ursprünge zeitgenössischer philosophischer Debatten sucht. Es ist historisch, weil es versucht, diese Ursprünge zu ihren eigenen Bedingungen und in ihrem eigenen Kontext zu verstehen. Folglich müssen seine Praktiker nicht nur philosophisch kompetent sein, sondern auch im Umgang mit historischen Methoden.

In der westlichen Welt des Altertums und des Mittelalters schrieben Philosophen von Platon und Aristoteles bis Thomas von Aquin und William Ockham in Griechisch oder Latein. Das bedeutet, dass jeder, der wissen möchte, was diese Philosophen wirklich gesagt haben, ohne die unvermeidlich durch Übersetzungen verursachten Verzerrungen, auch die klassischen Sprachen und verwandte Hilfsdisziplinen wie Paläographie und Textkritik verstehen muss.... [-]