MSc Zoologie

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Das Masterstudium Zoologie richtet sich an Studentinnen und Studenten, die an moderner Forschungsarbeit an tierischen Lebewesen interessiert sind. Das Studium vermittelt eine breit gefächerte organismisch-orientierte Ausbildung sowie die praktische Anwendung innovativer Forschungsmethoden zur Untersuchung der Lebensweise, des Körperbaus, der Funktion, Entwicklung und Evolution tierischer Organismen.

Das Masterstudium Zoologie wurde im Wintersemester 2007 eingerichtet. Die Zulassung zum Masterstudium Zoologie setzt den Abschluss eines fachlich nahe stehenden Bachelorstudiums oder eines äquivalenten Studiums an einer Universität oder Hochschule im In- und Ausland voraus.

Aufbauend auf zwei Pflichtmodulen erlauben Wahlmodule Spezialisierungen in unterschiedlichen Richtungen und Methoden der zoologischen Forschung. Ein wesentlicher Aspekt des Studiums ist die praktische wissenschaftliche Ausbildung im Rahmen von Spezialkursen, Übungen und Freilandlehrveranstaltungen, die auf die Masterarbeit vorbereiten. In Kleingruppen werden wissenschaftliche Methoden und Techniken gelehrt (z. B. konfokale Laser-Scanningmikroskopie, Elektronenmikroskopie und molekularbiologische Methoden), welche wichtige Kompetenzen für Berufschancen im inner- und außeruniversitären Bereich bilden.

Die Lehrveranstaltungen im Masterstudium Zoologie sind durch kleine Gruppen gekennzeichnet, die persönliche Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am "Department für Integrative Zoologie" ermöglichen. Die Einbettung in eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe vermittelt, wie moderne Wissenschaft abläuft. Das Ausbildungsprofil umfasst tiefgehende Kenntnisse ausgewählter Tiergruppen und die professionelle Anwendung spezifischer Untersuchungsmethoden aus den Bereichen high-tech Morphologie, Imaging und Molekularbiologie.

s

Abhängig von den gewählten Lehrveranstaltungen bietet der Abschluss des Masterstudiums, neben der Möglichkeit ein Doktorratsstudium anzuschließen, wissenschaftliche und anwendungsorientierte Berufsfelder, wie zum Beispiel

  • Grundlagenforschung an Universitäten, Museen und anderen Forschungseinrichtungen;
  • selbstständige biologische Forschungstätigkeit im Rahmen der Dokumentation, Vermittlung und Analyse wissenschaftlicher Daten;
  • labororientierte Arbeit im Bereich Forschung und Entwicklung in verschiedenen Bereichen der medizinischen und pharmazeutischen Industrie;
  • in Bereichen der landwirtschaftlichen Forschung;
  • im Tier- und Artenschutz bei NGOs, Umweltschutzorganisationen, in Nationalparks und zoologischen Gärten.

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Zuletzt aktualisiert am May 2019

Über die Hochschule

Die Universität Wien wurde 1365 gegründet. Sie ist eine der ältesten Universitäten im deutschen Sprachraum und eine der größten in Zentraleuropa. Derzeit sind etwa 92.000 Studierende an der Universitä ... Weiterlesen

Die Universität Wien wurde 1365 gegründet. Sie ist eine der ältesten Universitäten im deutschen Sprachraum und eine der größten in Zentraleuropa. Derzeit sind etwa 92.000 Studierende an der Universität Wien zugelassen. Das Studienangebot von umfasst 56 Bachelorstudien, 112 Masterstudien, 3 Diplomstudien und 9 Dissertationsgebiete für Doktorats-/PhD-Studien. Weniger Informationen