Diese 13-Monats-Kohorte-Programm baut auf den Kernstärken von SAIS Europa von Studenten zu einer breiten Palette von Konzepten und Werkzeugen in den Sozialwissenschaften notwendig zu verpflichten anspruchsvolle politische und wirtschaftliche Risikoanalyse einzuführen. Die Studierenden absolvieren ein capstone Projekt in Form eines Praktikums oder ursprüngliche These.

Analysieren, bewerten, Act: Die Bekämpfung von Risiko im 21. Jahrhundert

Die Instabilität, die die letzten zehn Jahre geprägt hat, hat die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften erhöht die in der Lage sind zu verstehen, und die globale Risiko in seinen vielen Formen zu analysieren. Die heutige Risikoexperten sind nicht mehr nur auf den Bereich der Richttafeln oder Finanzderivate. Technologie, Politik, Umwelt, Regulierung, Einwanderung, Pandemien und religiösen Extremismus sind alle Bereiche, in denen die theoretischen Rahmen von Risiken und Unsicherheiten liefern wichtige Erkenntnisse und Antriebs Entscheidungsfindung im öffentlichen und privaten Sektor.

Zur Erfüllung der Suche nach den wachsenden Anforderungen der Kandidaten ihr Verständnis von globalen Risiken und das Management von Unsicherheit zu fördern, hat Johns Hopkins SAIS einen neuen Master-Studiengang ins Leben gerufen, die in Europa einzigartig ist. Der Master of Arts in Global Risk (MAGR) ist ein 13-Monats-Kohorte-Programm am SAIS Europe Campus in Bologna, Italien. Die MAGR baut auf die Stärken der Schule in multidisziplinären Analyse von Studenten zu einer breiten Palette von Konzepten und Werkzeugen aus den Sozialwissenschaften einzuführen, die anspruchsvolle politische und wirtschaftliche Risikoanalyse, die notwendig sind.

Die Kurse werden von der Johns Hopkins SAIS Fakultät, bekannt für ihre interdisziplinäre Herangehensweise an das Studium von Wirtschaft, Politik und Geschichte, sowie die jüngsten innovative Arbeit im Bereich der Risiken und Unsicherheiten gelehrt. MAGR Studenten profitieren von SAIS Europa der internationalen Gemeinschaft mit Mitschülern aus über 40 Ländern. Sie haben auch Zugang zu außerschulischen Programmierung, wie die Fakultät Forschungsseminarreihe, wo aufstrebenden Gäste, darunter Wissenschaftler, Diplomaten, Zentralbankpräsidenten und Wirtschaftsführer Abendvorträge liefern und mit den Schülern in einem informellen Rahmen engagieren.

Lehrplan

Die MAGR wird durch einen konzeptionellen Rahmen geführt, die auf den folgenden Schlüsselelemente fokussiert:

  • Das Verständnis der methodischen mit der Analyse von Risiken und Unsicherheiten verbundenen Probleme;
  • Die Untersuchung der wichtigsten Risikoquellen, die charakterisieren globale, internationale und innere Angelegenheiten;
  • Die Analyse der unterschiedlichen theoretischen Ansätze zur Steuerung von Risiken in wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen;
  • Gewinnen in tiefen Einblick in die wichtigsten Risikoquellen, die im Bereich der Wahlen, politische Parteien, Politik und sozialen Bewegungen auf nationaler und subnationaler Ebene zu entwickeln;
  • Die Entwicklung spezifischer Expertise in einem bestimmten Markt, internationale Organisation, Land oder Region der Welt.

Thematische Kohorte Klassen legen den Grundstein für eine Johns Hopkins SAIS Ansatz für politische und wirtschaftliche Risikoanalyse, die eher traditionellen Ausbildung in quantitativen Methoden zur Ergänzung dient. Die Schüler im Zusammenhang mit wirtschaftlichen Konzepte überprüfen in der Sommersession zu riskieren, um statistische Techniken im ersten Semester eingeführt werden, um die Grundlagen der Unternehmensfinanzierung in einem intensiven Fürbitte natürlich und quantitative Ansätze Einschätzung im zweiten Semester riskieren.

Das Programm beginnt mit einer intensiven Einführung in die grundlegenden wirtschaftlichen Konzepte und mathematische Fähigkeiten während einer vierwöchigen Sommersemester. Im Herbstsemester, zu erforschen Studenten die methodischen Probleme im Zusammenhang mit der Analyse von Risiken und Unsicherheiten (Risk in der internationalen Politik und Wirtschaft), die verschiedenen theoretischen Ansätze zur Steuerung von Risiken in den internationalen Beziehungen (Risk in politischen Denkens) und gelten quantitative Ansätze zur Risiko Beurteilung (Einführung in die Statistik). Andere Bereiche der Studie gehören eine Einschätzung, wie auch demokratische Gesellschaften etablieren schnell politisch instabil werden kann (Instabilität und politischer Wandel in konsolidierten Demokratien).

Während des Frühjahrssemesters lernen die Studierenden über die wichtigsten Gefahrenquellen, wie sie im Bereich der Wahlen entwickelt haben, die politischen Parteien, Politik und Proteste auf nationaler und subnationaler Ebene der Analyse (Risikoquellen in der globalen Politik), entwickeln die Techniken, um den Erfolg der Entscheidungsfindung zu bewerten (quantitative Ansätze zur Risikobewertung), sowie eine Reihe von Wahlfächern nehmen. Studenten auch die Arbeit an ihrem capstone Projekt beginnen, eine Client-basierte, professionelle practicum oder ein Original-Forschungspapier, unter der Aufsicht eines Johns Hopkins SAIS Mitglied der Fakultät, die sie dann während ihres zweiten Sommersemester abschließen und Gegenwart.

Beschäftigungsergebnisse

Der MAGR Grad bietet den Studierenden die Fähigkeiten, Konzepte und Analysetechniken erforderlich, zu verstehen und die globale Risikofaktoren in der öffentlichen Ordnung und des privaten Sektors Entscheidungsfindung zu verwalten. MAGR Absolventen sind für eine Vielzahl von Rollen in den öffentlichen, privaten vorbereitet und Non-Profit-Sektoren wie zum Beispiel:

  • Consultancies (politische Risiken, Umwelt, öffentliche Gesundheit, Stadtplanung, öffentliche Angelegenheiten);
  • Der Energiesektor (politische Angelegenheiten, Upstream / Downstream, Exploration);
  • Internationale Organisationen (zB Europäische Kommission, UN, Weltbank, der OSZE, der NATO);
  • Regierung (Auslandsdienst, Militär und Geheimdiensten, Notfallmanagement);
  • Der Finanzsektor (Finanzdienstleistungen, Vermögensverwaltung, Ratingagenturen, Banken und Versicherungen).

Das SAIS Europa Office of Career Services arbeitet eng mit MAGR Studenten ihre berufliche Entwicklung und die Stellensuche zu führen. Aufgrund seiner strategischen Lage im Herzen Europas, bietet Bologna eine komfortable Basis für die Suche nach Beschäftigung in den großen Metropolen auf dem gesamten Kontinent, wo aktive Netzwerke von Johns Hopkins SAIS Alumni die höchsten Ränge in der europäischen Politik zu besetzen, Wirtschaft und Nicht-Regierungs-Organisationen. Darüber hinaus Zugang zu den beruflichen Positionen in den oben genannten Sektoren durch die Praktikumsmöglichkeiten erleichtert werden würde und institutionelle Beziehungen, die in der Politikforschung, Public Affairs zu SAIS Europa bereits verfügbar sind, Beratung, internationale Geschäftsentwicklung, der Finanz- und der makroökonomischen Analyse, politische Bewegungen, Zentralbank und vieles mehr.

Studiengang in:
  • Englisch

Siehe 3 weitere Kurse von The Johns Hopkins University School of Advanced International Studies – SAIS Europe »

Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Duration
13 monate
Vollzeit
Preis
45,720 EUR
Deadline
Nach Standort
Nach Datum