Master in European Studies - Governance und Regulierung

University of Bonn

Programmbeschreibung

Master in European Studies - Governance und Regulierung

University of Bonn

Die Entwicklung der Europäischen Union macht die Notwendigkeit für umfassendes Know-how in europäischen Angelegenheiten einschließlich der Integration auf allen Ebenen der Regierung und in der Privatwirtschaft in der EU erforderlich. Der Master in European Studies - Governance und Regulierung des Zentrums für Europäische Integrationsforschung (ZEI) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bereitet die Studierenden auf eine internationale Karriere in den verschiedenen EU-Institutionen, internationalen Organisationen, nationalen Behörden, NGOs und globale Unternehmen vor.

Der Transformationsprozess der EU umfasst und beeinflusst die Entwicklung der EU-Institutionen und deren Zusammenspiel mit den nationalen Institutionen in EU-Mitgliedstaaten. Basierend auf steten Vertragsänderungen hat sich mehr und mehr Souveränität von den nationalen auf die EU-Ebene übertragen. Das Programm untersucht auch diese Auswirkungen im Spannungsverhältnis zwischen den Mitgliedsstaaten und der EU Das Programm führt die Studierenden ebenfalls zu den grundlegenden Theorien und Methoden der wirtschaftlichen Integration und der Wirtschafts-und Währungsunion in der EU.

Politische Entscheidungen und Gesetzen in der EU erzeugen stets neue rechtliche Rahmenbedingungen. Dazu zählt auch der Bereich der Regulierung von Netzwerkindustrien (elektronische Kommunikation, Energie, Logistik) sowie des Finanzsektors. Diese Bereiche werden im Rahmen des Master-Programms verdeutlicht und analysiert. Das Zusammenspiel von Regieren und Regulieren ist heute in der Europäischen Union ein Schwerpunkt. Das ausnahmslos in englischer Sprache angebotene postgraduierte Masterprogramm des ZEI ist ein forschungsbasierte Programm, das Antworten auf diese Fragen vermittelt. Es ermöglicht europäischen und nicht-europäischen Teilnehmern zu Experten auf dem Zusammenspiel von politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten, die das heutige Leben in der Europäischen Union sowie die Beziehungen der EU mit anderen Teilen der Welt bilden, zu werden.

Zulassungsvoraussetzungen:

Ein überdurchschnittliches abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor) an einer deutschen oder ausländischen Hochschule, vorzugsweise in Recht, Wirtschaft oder Politikwissenschaft, mit mindestens 180 Kreditpunkte (CP) nach dem ECTS-System - Nachweis der sehr gute mündliche und schriftliche Englischkenntnisse (zu den Details siehe Homepage unter www.zei.de - Nachweis über mindestens ein Jahr praktische Berufserfahrung (auch Praktika),

Fakultät

Die Fakultät umfasst renommierte Wissenschaftler und Praktiker mit starken internationalen Erfahrungen aus verschiedenen europäischen Ländern. Führende Experten im Bereich der Europäischen Union bereiten die Studierenden auf eine Karriere in den europäischen Institutionen, der Wirtschaft oder Politik vor. Die Studierenden werden Unterrichtsstandards von höchster Qualität geboten.

Jedes Jahr starten bis zu 32 ZEI Fellows eine spannende internationale Karriere auf der Grundlage des tiefgreifenden und interdisziplinären Wissens, welches im Rahmen des Master-Programm des ZEI seit 1998 überaus erfolgreich vermittelt wird.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am July 11, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist Fern- & Campusstudium kombiniert
Start Date
Beginn
Offene Einschreibung
Duration
Dauer
1 jahr
Vollzeit
Price
Preis
6,500 EUR
Information
Deadline
Locations
Deutschland - Bonn, Nordrhein-Westfalen
Beginn : Offene Einschreibung
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Dates
Offene Einschreibung
Deutschland - Bonn, Nordrhein-Westfalen
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen