Der Masterstudiengang Global and European Politics ist ein fortgeschrittener Aufbaustudiengang, der sich mit den politischen, wirtschaftlichen, sozial-ökologischen und kulturellen Prozessen befasst, die die heutigen Gesellschaften in einer globalisierten Welt regulieren. Auf globaler und regionaler Ebene spielen sich große politische Herausforderungen ab: unter anderem Migrationen, grenzüberschreitende bewaffnete Konflikte, Umweltzerstörung und Klimawandel, organisierte Kriminalität, globale Ungleichheiten oder Armut.

Um die Welt von heute zu verstehen, muss die Interaktion zwischen der Öffentlichkeit (Staaten, internationalen Organisationen usw.) und privaten Akteuren (Unternehmen, Netzwerke, NRO usw.) auf mehreren Ebenen analysiert werden. Diese Wechselwirkungen sind Orte ständigen Kampfes um die Neudefinition der Spielregeln der Weltpolitik.

Dieses Programm vermittelt den Studierenden daher ein umfassendes Wissen über die formalen und informellen Regeln der globalen und europäischen Politik und die sie prägenden Konflikte, aber auch das notwendige Know-how und die konzeptionellen Werkzeuge, um die Welt von morgen zu verstehen, zu analysieren und darauf zu reagieren . Ausgehend von den neuesten Entwicklungen in den Bereichen Internationale Beziehungen, Vergleichende Politik, wirtschaftspolitische Steuerung und Europäische Geschichte, sowie einer eingehenden methodischen Ausbildung, Laufbahnentwicklung und intensiven Sprachmodulen ermöglicht das Studienprogramm den Studierenden die Entwicklung innovativer Strategien für den öffentlichen und privaten Sektor auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene und um Gesellschaften in einer sich schnell verändernden Welt zu regieren.125563_pexels-photo-592753.jpeg Aaditya Arora / Pexels

Überblick

Um die Welt von heute zu verstehen, muss die Interaktion zwischen der Öffentlichkeit (Staaten, internationalen Organisationen usw.) und privaten Akteuren (Unternehmen, Netzwerke, NRO usw.) auf mehreren Ebenen analysiert werden. Diese Wechselwirkungen sind Orte ständigen Kampfes um die Neudefinition der Spielregeln der Weltpolitik.

Dieses Programm in Global and European Politics vermittelt den Studierenden ein gründliches Wissen über die formalen und informellen Regeln der globalen und europäischen Politik und die Konflikte, die es prägen, aber auch das notwendige Know-how und die konzeptionellen Werkzeuge, um die Welt zu verstehen, zu analysieren und auf sie zu reagieren von morgen. Das Studienprogramm stützt sich unter anderem auf die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Internationale Beziehungen, Vergleichende Politik, wirtschaftspolitische Steuerung und Europäische Geschichte sowie auf eine gründliche methodische Ausbildung, Laufbahnentwicklung und intensive Sprachmodule und bereitet die Studierenden auf die Entwicklung innovativer Strategien für die Europäische Union vor öffentlichen und privaten Sektor auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene und um Gesellschaften in einer sich schnell verändernden Welt zu regieren.

Programmstruktur

Kernfächer

  • Internationale Beziehungen
  • Vergleichende Politik
  • Europäische Governance
  • Politik der europäischen Identität und Kultur
  • Globale wirtschaftliche Governance
  • Internationale Entwicklung
  • Europäische Geschichte
  • Globale Gerechtigkeit

Forschungskurse

  • Einführung in die Forschung
  • Methoden der politikwissenschaftlichen Forschung
  • Statistik und die politische Soziologie der Quantifizierung
  • Workshop zum akademischen Schreiben

Optionale Kurse

  • Einführung in die Politikwissenschaft
  • Globale Umweltpolitik
  • Souveränität und der Staat in den internationalen Beziehungen
  • Globale Ernährungspolitik
  • Sicherheitstheorien und aktuelle Herausforderungen
  • Digitale Demokratie
  • Politische Ökonomie natürlicher Ressourcen
  • Politik des Völkerrechts
  • Bewaffnete Konflikte und Friedensstifter
  • Internet-Sicherheit

Intensive Sprachmodule
Workshops zur Karriereentwicklung
Masterarbeit

ESPOL bemüht sich, dass die Kursinformationen korrekt und aktuell sind. Kurse, Dienstleistungen und andere Angelegenheiten können sich jedoch ändern.

Berufschancen

  • Öffentliche Verwaltung auf nationaler und subnationaler Ebene: Ministerien, regionale und lokale Gebietskörperschaften, aber auch andere Behörden der öffentlichen Verwaltung stellen Experten der öffentlichen Ordnung ein;
  • Internationale und europäische Organisationen: die Europäische Union, die FAO, die OSZE oder die Europäische Umweltagentur;
  • NGOs, Think Tanks, Gewerkschaften, Interessengruppen und Lobbys stellen häufig Experten mit politikwissenschaftlichem und internationalem Hintergrund ein.
  • Unternehmen stellen zunehmend Fachkräfte für internationale Angelegenheiten ein.
  • Akademischer Werdegang: Studierende, die ihren MA abgeschlossen haben, können auch auf den Doktorgrad zugreifen. Programme, um eine akademische Karriere zu verfolgen.
Studiengang in:
  • Englisch
  • Französisch

Siehe 1 weitere Kurse von Lille Catholic University - Faculty of Law »

Zuletzt aktualisiert am November 8, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Sept. 2020
Duration
2 jahre
Vollzeit
Preis
2,660 EUR
2.660 bis 8.435 € je nach Einkommen und Haushaltszusammensetzung
Fristablauf
Juni 14, 2020
round 1: 14 March; round 2: 14 April; round 3: 14 May; round 4: 14 June. Admissions of non-EU applicants: 31 March 2020
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Sept. 2020
Enddatum
Juli 2022
Anmeldefrist
Juni 14, 2020
round 1: 14 March; round 2: 14 April; round 3: 14 May; round 4: 14 June. Admissions of non-EU applicants: 31 March 2020

Sept. 2020

Location
Anmeldefrist
Juni 14, 2020
round 1: 14 March; round 2: 14 April; round 3: 14 May; round 4: 14 June. Admissions of non-EU applicants: 31 March 2020
Enddatum
Juli 2022

La professionalisation en master

International Law Students