MASTERSTUDIEN.DE

Finden Sie Teilzeit- Master in Architektur in den Ahmedabad, Indien 2019

Ein Master wird an Studierende verliehen, die ein Graduiertenstudium in einer bestimmten Fachrichtung oder einem berufsbezogenen Bereich absolviert und während des Studiums ein hohes Maß an Expertise gezeigt haben.

Architekturstudien bereiten die Studierenden darauf vor, Häuser und Gebäude für Privatkunden und Unternehmen zu entwerfen. Die Studierenden können lernen, wie man eine Vielzahl von Computerprogrammen benutzt, um einen funktionalen Raum zu entwerfen. Sie können auch lernen, wie man professionell mit Kunden und innerhalb von Teams zusammenarbeitet.

Indien, offiziell die Republik Indien ist ein Land in Südasien. Es ist das siebtgrößte Land der Region, die zweite das bevölkerungsreichste Land mit über 1.2 Milliarden Menschen, und die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt

Ahmedabad liegt im Bezirk von Ahmedabad entfernt und beherbergt in der Nähe von 6,3 Millionen Menschen und ist damit die fünftgrößte des Landes. Es hat eine reiche Kultur und verfügt über zahlreiche Institutionen und Einrichtungen für höhere Bildung.

Fordern Sie Informationen an Masterstudiengänge in Architektur in den Ahmedabad, Indien 2019 im Teilzeitstudium

1 Ergebnisse in Architektur, Ahmedabad Filter

Master of Architecture in Architekturgeschichte und Theorie / Master of Arts in Architekturgeschichte und Theorie

CEPT University
Campusstudium Vollzeit Teilzeit 2 jahre Infos beantragen Indien Ahmedabad + 1 mehr

Das neue Postgraduate-Programm für Architekturgeschichte und -theorie richtet sich an Architekten und Absolventen anderer Fachrichtungen, die sich für eine Fortbildung in gebauter Umweltforschung interessieren. Aufbauend auf der starken Tradition der Forschung an der CEPT University , bietet das Programm eine gründliche methodologische Grundlage und kritische Kommunikationsfähigkeiten, die für heutige Forscher unerlässlich sind. Ein großer Teil des Lernens wird mit Hilfe einer Studiobasierten Pädagogik stattfinden, bei der sich die Schüler empirisch mit zeitgenössischen Orten, Prozessen und Repräsentationen auseinandersetzen und durch eine Reihe von Theorie-Seminaren und Methodenkursen unterstützt werden. Das Programm ist das einzige seiner Art in der südasiatischen Region und wird für diejenigen interessant sein, die als Pädagogen (in der Architektur und verwandten Bereichen), als professionelle Forscher und als Unternehmer in den Bereichen Kultur und Erbe arbeiten wollen. Am Ende dieses Programms könnte man: