Masterstudiengang in Energiewissenschaften in Russland im Teilzeitstudium

Vergleichen Sie alle Masterstudiengänge in Energiewissenschaften in Russland 2018 im Teilzeitstudium

Energiewissenschaften

Ein Master-Abschluss haben Sie die Möglichkeit, entweder weiter Ihr Verständnis von einer bestimmten Frage oder ausziehen in eine völlig andere Art und Weise mit Fähigkeiten, die Sie von Ihrem bisherigen Bachelor-Abschluss erworben haben.

Die Energiewissenschaften beziehen sich auf das Studium der grünen Technologien wie Solarenergie, Geothermie, Wind- und Biomassekraft. Die Studenten werden oft über die Erzeugung alternativer Energie lernen, während Soziologie, Ökonomie und Umweltwissenschaften zu studieren.

Russland (russisch: Россия) ist bei weitem das größte Land in der Welt, die mehr als ein Achtel der Erde 's bewohnten Landfläche. Das ehemalige Staatliche Komitee für Hochschulbildung in Russland finanziert 240 Universitäten, Akademien und Instituten, so dass Russland ein solides Land zu studieren in.

Beginnen Sie heute Die besten Teilzeit- Master in Energiewissenschaften in Russland 2018

Weiterlesen

Ma In der Energiepolitik In Eurasien (enerpo Plus)

European University at St. Petersburg
Campusstudium 2 jahre September 2018 Russische Föderation St. Petersburg

Das ENERPO PLUS-Programm wurde auf der Grundlage des Programms ein Jahr ENERPO entwickelt, um die wachsenden Interesse an diesen Herausforderungen gerecht zu werden, und ist der Auffassung, die Bedeutung dieser Fragen für beide politische Entscheidungsträger und Energiegeschäft. Sein innovatives Curriculum vereint die Perspektiven der Energiepolitik, Sicherheitsstudien und politische Ökonomie. Neben der akademischen Ausbildung durch den Lehrplan ENERPO zur Verfügung gestellt, es enthält auch eine praktische Erfahrung und mehr Zeit für die Forschungsarbeit der Studenten ermöglicht. ENERPO und ENERPO PLUS sind die einzigen englischsprachigen MA-Programme in Russland speziell auf Eurasische Energiefragen konzentrieren. [+]

Wettbewerb und Zusammenarbeit über die Kontrolle der eurasischen natürlichen Ressourcen zutiefst Weltpolitik im 21. Jahrhundert beeinflussen. Entscheidende Fragen sind die Zukunft der russisch-europäischen Öl- und Gashandel, Russlands "Energie Pivot" nach Asien, die jüngste der LNG und Schiefergas "Revolutionen", die wiederkehrenden geopolitischen Krisen im postsowjetischen Raum und dem Nahen Osten, die große Chancen und die riesigen von den Energiesektor erzielten Gewinne, die Verwendung von "Energiewaffen" und Hebel, und das Streben nach ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit, die Sanktionsregelungen auf Russland und Iran, und die aktuelle Weltölpreis fällt.

Das ENERPO PLUS-Programm wurde auf der Grundlage des Programms ein Jahr ENERPO entwickelt, um die wachsenden Interesse an diesen Herausforderungen gerecht zu werden, und ist der Auffassung, die Bedeutung dieser Fragen für beide politische Entscheidungsträger und Energiegeschäft. Sein innovatives Curriculum vereint die Perspektiven der Energiepolitik, Sicherheitsstudien und politische Ökonomie. Neben der akademischen Ausbildung durch den Lehrplan ENERPO zur Verfügung gestellt, es enthält auch eine praktische Erfahrung und mehr Zeit für die Forschungsarbeit der Studenten ermöglicht. ENERPO und ENERPO PLUS sind die einzigen englischsprachigen MA-Programme in Russland speziell auf Eurasische Energiefragen konzentrieren. ... [-]


Ma In der Energiepolitik In Eurasien (enerpo)

European University at St. Petersburg
Campusstudium Teilzeit 1 jahr February 2018 Russische Föderation St. Petersburg

Das ENERPO Programm wurde entwickelt, um die wachsende Interesse an diesen Herausforderungen gerecht zu werden, und ist der Auffassung, die Bedeutung dieser Fragen für beide politische Entscheidungsträger und Energiegeschäft. Sein innovatives Curriculum vereint die Perspektiven der Energiepolitik, Sicherheitsstudien und politische Ökonomie, Rechtswissenschaft und von erster Hand Know-how in der eurasischen Energiesektor von Experten als Feature in der ENERPO Workshopreihe ergänzt. [+]

ENERPO: Der Schlüssel zum Verständnis internationalen Angelegenheiten im 21. Jahrhundert

Wettbewerb und Zusammenarbeit über die Kontrolle der eurasischen natürlichen Ressourcen zutiefst Weltpolitik im 21. Jahrhundert beeinflussen. Entscheidende Themen sind die Zukunft des russisch-europäischen Öl- und Gashandels, Russlands "Energiedrehkreuz" nach Asien, die jüngsten "LNG- und Schiefergas-Revolutionen", die wiederkehrenden geopolitischen Krisen im postsowjetischen Raum und im Nahen Osten große Chancen und die enormen Gewinne, die der Energiesektor mit sich bringt, der Einsatz von "Energiewaffen" und Hebeln, das Streben nach ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit, die Sanktionsregime für Russland und den Iran und der derzeitige weltweite Ölpreisverfall.... [-]