Masterstudiengänge in Kernphysik im Teilzeitstudium

Vergleichen Sie 2 Masterstudiengänge in Kernphysik im Teilzeitstudium

Ein Master kann erlangt werden, nachdem Studierende einen grundständigen Studiengang absolviert haben. Um einen Master zu erhalten, müssen Sie in der Regel 12 bis 18 Lehrveranstaltungen abschließen, die oft umfangreiche Prüfungen und / oder eine Hausarbeit umfassen.

Master in Kernphysik im Teilzeitstudium

Weiterlesen

Master In Physik PHYSIK VON ATOM, NUCLEUS, ELEMENTAR, ASTROPHYSIK UND ANWENDUNGEN

University of Bucharest
Campusstudium 2 jahre September 2018 Rumänien Bukarest

Master in Physik von ATOM, NUCLEUS, ELEMENTAR, ASTROPHYSIK UND ANWENDUNGEN [+]

Master in Physik von ATOM, NUCLEUS, ELEMENTAR, ASTROPHYSIK UND ANWENDUNGEN

[-]

Master-Studiengang In Kernphysik

Erasmus Mundus - JMD - Nuclear Physics
Campusstudium 2 jahre September 2018 Frankreich Caen Italien Padua Catania Spanien Sevilla Madrid Barcelona Salamanca + 7 mehr

NuclPhys ist ein zweijähriger Erasmus: Erasmus Mundus Joint Masterstudiengang in Kernphysik. Dieser Kurs basiert auf der Expertise eines Konsortiums spanischer Universitäten (Sevilla, Autónoma de Madrid, Barcelona, ​​Complutense de Madrid und Salamanca) sowie der Universitäten von Caen Basse-Normandie, Padua und Catania. [+]

Allgemeine Information

NucPhys ist ein zweijähriger Erasmus: Erasmus Mundus Joint Masterstudiengang in Kernphysik. Dieser Kurs basiert auf der Expertise eines Konsortiums spanischer Universitäten (Sevilla, Autónoma de Madrid, Barcelona, ​​Complutense de Madrid und Salamanca) sowie der Universitäten von Caen Basse-Normandie, Padua und Catania. Das Programm profitiert weiterhin von der Beteiligung der assoziierten Partner: CERN: Europäische Organisation für Kernforschung (Genf, Schweiz), CNA: Centro Nacional de Aceleradores (Sevilla, Spanien), CMAM: Centro de Microanalisis de Materiales (Madrid, Spanien), CIEMAT: Centro de Investigaciones Energéticas, Medioambientales y Tecnológicas (Madrid, Spanien), CSIC: Consejo Superior de Investigaciones Científicas (Spanien), INFN-LNL: Laboratorium Nazionali di Legnaro (Legnaro, Italien), HGS-HIRe: Helmholtz-Graduiertenschule für Hadron und Ionenforschung für FAIR (Darmstadt, Deutschland), GANIL: Grand Accèsateur National d'Ions Lourds (Caen, Frankreich), INFN-LNS: Istituto Nazionale di Fisica Nucleare (Catania, Italien) (beinhaltet AOUP: Azienda Ospedaliero-Universitaria Policlinico di Catania), CNRS-In2p3-LPC: Forschungszentrum für Wissenschaftliches Institut für Physikalische Medizin und Physikalisches Laboratorium für Physikalische Physik (Caen, Frankreich), ENSICAEN: Ecole Nationale Su périeure, (Caen, Frankreich), TALENT: Ausbildung in fortgeschrittener Niedrigenergie-Nukleartheorie (EU-USA), HVM: Krankenhaus Virgen Macarena (Sevilla, Spanien), CETIR: Image Diagnostic Company (Barcelona, ​​Spanien), AAA: Advanced Accelerator Applications (Ibérica) SL (Barcelona, ​​Spanien), NUCLEOPOLIS: Pôle Nucléaire Normandie für die Gesundheit und die Energie (Caen, Frankreich), ARCHADE: Erweitertes Ressourcenzentrum für HADrontherapie in Europa (Caen, Frankreich), INFN-LNF Laboratori Nazionali di Frascati (Rom, Italien), CAEN SpA und CAEN SyS Elektronische Instrumentierung, Systeme und spektroskopische Lösungen (Viareggio, LU, Italien).... [-]