Masterstudiengang in Versorgungskettenmanagement in Südamerika

Vergleichen Sie Masterstudiengänge in Versorgungskettenmanagement in Südamerika 2019

Versorgungskettenmanagement

Ein Master kann erlangt werden, nachdem Studierende einen grundständigen Studiengang absolviert haben. Um einen Master zu erhalten, müssen Sie in der Regel 12 bis 18 Lehrveranstaltungen abschließen, die oft umfangreiche Prüfungen und / oder eine Hausarbeit umfassen.

Ein Master in Supply Chain Management ist ein Maß, dass die Schüler über Marketing lehren, Beschaffung, Logistik, Lagerverwaltung und Kundenbeziehungen. Alle sind für die ordnungsgemäße Verwaltung der Lieferketten, die einen wesentlichen Geschäftsbereiche sind heute.

Nordamerika und der Karibik liegen im Nordwesten; Südamerika Es wird im Westen durch den Pazifischen Ozean und im Norden und Osten an den Atlantischen Ozean grenzt. Es umfasst zwölf souveräne Staaten Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Paraguay, Peru, Suriname, Uruguay und Venezuela - und zwei nicht-hoheitlichen Bereichen - Französisch Guayana, ein Überseegebiet von Frankreich, und die Falkland-Inseln , ein britisches Überseegebiet. Darüber hinaus kann Trinidad und Tobago und theABC Inseln der Niederlande auch als Teil von Südamerika werden.

Vergleichen Sie alle Masterstudiengänge in Versorgungskettenmanagement in Südamerika 2019

Weiterlesen
Zur Zeit werden keine Studiengänge, unter Master Versorgungskettenmanagement angezeigt.
Versuchen Sie stattdessen unsere Kategorie Master.

Suchen Sie hier nach ähnlichen Programmen