Studieren Sie Masterstudiengänge in der Schweiz

Masterstudiengänge in der Schweiz 2018/2019

Studieren in der Schweiz

Higher Education in der Schweiz

Die Schweiz verfügt über zehn "kantonalen " Universitäten sowie zwei Institute of Technology, die als Hochschulrahmengesetz facitlities werden. Darüber hinaus sind zahlreiche Hochschulen im ganzen Land verteilt, um eine wachsende Zahl von internationalen und einheimischen Studierenden unterzubringen. Universitäten und Fachhochschulen in der Schweiz auf die Semester Zeitplan einzuhalten, mit Wintersemester dauert von Oktober bis März und Sommersemester weiterhin von April bis Juli.

Es gibt drei grundlegende akademische Grade in der Schweiz gegeben: die Lizenz, das Diplom und der Promotion. Die Erteilung einer "Lizentiat " und ein Diplom auf den Gegenwert von US-Master erhalten ein 's Grad entsprechen. Die meisten Studenten erhalten eine Lizenz und Diplom innerhalb von vier bis fünf Jahren. Die Schüler müssen diese zwei Grad erst verdienen, bevor sie einen PhD verfolgen können.

Potentielle Studenten müssen einen Antrag bei der höheren Bildungseinrichtung ihrer Wahl zu präsentieren, die die voraussichtliche Bereich der Studie. Kopien der Untersuchungsergebnisse, einem Lebenslauf und sonstige Grad oder Zertifikate, die die Aufnahme in die Schule kann beeinflussen sollte auch in dem Paket enthalten sein. Nach der Abnahme werden die Schüler brauchen, um ihr Land zu kontaktieren 's Schweizer Botschaft um Informationen über Zulassungsverfahren für die Schweiz. Darüber hinaus werden alle Schülerinnen und Schüler müssen den Nachweis des Seins finanziell stabil während des Studiums an einer Schweizer Hochschule oder Universität zu stellen.

Alle Schüler müssen eine staatlich anerkannte Maturität oder ein anderes Zertifikat, das als gleichwertig mit der Matura von der Universität, an die sie angenommen haben erkannt wird. Zusätzlich zu den hervorragenden Noten sollen die Studierenden ausreichende Kenntnisse der Universität 's überwiegend gesprochene Sprache vor dem Auftragen auf dieser Universität besitzen.

Bei der Ankunft in der Schweiz, haben die Studierenden eine Aufenthaltserlaubnis bei der örtlichen Polizei zu erhalten. Sie benötigen einen gültigen Reisepass, Zulassungsbescheid von der Universität und einen Kontoauszug oder ein anderes Dokument überprüfen, ob sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen zu präsentieren, während in der Schule. Diese Aufenthaltsgenehmigung muss jedes Jahr erneuert Sie an einer Schweizer höheren Bildungseinrichtung werden werden.


Prominente Schweizer Universitäten

Beliebte Universitäten in der Schweiz sind:

  • Universität Bern (meist deutschsprachigen)
  • Universität Genf (meist Französisch sprechend)
  • Universität Lausanne (Französisch sprechend)
  • Swiss Federal Institute of Technology Zurich (Deutsch und Englisch sprechend)

 

Schweiz hat auch viele private Hochschulen, Bildende Kunst Universitäten und Pädagogischen Hochschulen, die Diplome, die von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, oder der EDK anerkannt bieten.

Studiengebühren für den Besuch einer Schweizer Universität oder Hochschule variiert von 2000 Franken bis 8000 Franken, möglicherweise mehr, abhängig von der Hochschule und Studium.

 

Krankenversicherung

Jeder mit Wohnsitz in der Schweiz länger als drei Monate muss tragen eine Art von Krankenversicherung, ob sie Schweizer oder anerkannt von einem anderen Land ist. Studierende aus Ländern, die internationale Berichterstattung bieten möglicherweise nicht über die Schweiz 's compulsury Krankenversicherung erhalten.

 

Warum in der Schweiz studieren?

Die Schweiz ist bekannt für seine innovative Forschung und Entwicklung der Industrie, so dass Studenten bemüht, wichtige in der Biotechnologie, Genetik, Pharmazie und andere innovative, Gesundheit und medizinisch-technische Berufe finden schweizerischen Hochschullandschaft randvoll mit außergewöhnlichen wissenschaftlichen und technologischen Programmen. Alternativ werden die Schweizer auch sehr für ihre finanzielle und Geschäftssinn respektiert. Studenten bemüht, um eine Karriere in der Finanzbranche zu werden, auch zu entdecken, dass die Schweizer Universitäten Studiengänge für umfassende geschäftliche und finanzielle Majors bieten.

Über die Schweiz

Offiziell nennt der Schweizer Föderation, Schweiz liegt in Westeuropa und wird von Italien im Westen, im Norden an Deutschland, Liechtenstein und Österreich im Osten und im Westen an Frankreich grenzt. Bern ist die Hauptstadt der Schweiz, ein Binnenstaat, die aus 26 Kantonen, oder territoriale Untergliederung, die etwas anders in der Regierung administrativen Verfahren besteht. Die Mehrheit der Schweiz 's Bevölkerung (fast acht Millionen Menschen) leben auf einer Fläche bezeichnet als Plateau, wo die dicht besiedelten Städte Genf und Zürich befinden.

Die Schweiz ist berühmt für eines der reichsten Länder der Welt. Bewohner besitzen die höchste Menge an nicht-finanziellen und monetären Vermögenswerte pro Individuum wie für alle anderen Bürger in der Welt verglichen. Zusätzlich, Genf und Zürich konsequent als zwei Städte die Ausstellung der besten Lebensstandards unter allen anderen Weltstädten Rang.Schweiz 's stabile Wirtschaft ist auf seine Selbstversorgung durch Landwirtschaft und effektive Fertigung Praktiken, die sie, um große Mengen von Waren exportieren lassen zugeschrieben. Andere Bereiche, dass die Schweiz eine ausgezeichnete wirtschaftliche Kompetenz gehören Tourismus, internationale Banken-, Transport-, Biotechnologie und Forschung und Entwicklung.

 

Schweiz 's Klima

Nördlich der Alpen ist das Klima ist gemäßigt, aber beeinflusst durch verschiedene Faktoren, die Höhenstufen Windbelastung und atmosphärischen Bedingungen aus Berg Platzierung einzubeziehen. Schweiz 's durchschnittliche Temperatur um die 50 Grad Fahrenheit (10 Grad Celsius), mit schwankenden Mengen rainful von so viel wie 67 (170 cm) Zoll in der Nähe von Lugano und so wenig wie 21 (53 cm) Zoll um das Rhonetal.Nördlich und westlich der Alpen, erleben Bewohnern ein regnerisch, etwas kühles Klima mit Temperaturen restlichen rund 32 Grad Fahrenheit (0 Grad Celsius) im Winter und 70 Grad Fahrenheit (21 Grad Celsius) in Gebieten südlich und südöstlich der Alpen.

 

Grundlegende Fakten über die Schweiz

  • Die Flagge zeigt ein weißes Kreuz vor einem hellen roten Hintergrund. Arme des Kreuzes sind etwas länger als ihre Breite.
  • Die Schweizer Nationalhymne, oder Schweizer Hymne, beginnt mit der Zeile "Radiant in den Morgenhimmel, Herr, ich sehe, dass du nachts sind ". (Trittst im Morgenrot daher, Seh 'ich dich in Strahlenmeer)
  • Schweiz behielt seine eigene Währung, den Schweizer Franken, als Europa schaltet den Euro. Münzen von einem, fünf, zehn, 20 und 50 Rappen umfassen die anderen Geldeinheiten. Franken sind in einem, zwei und fünf Franken zur Verfügung. Franc "notes " kommen in zehn, 20, 50, 500 und 1000 Franken.
  • Schweiz das metrische System zur Auswertung Maße und Gewichte
  • Nationale Feiertage sind Neujahr 's, Labor Day am 1. Mai und Weihnachten. Himmelfahrt, Karfreitag, Pfingstmontag und Ostermontag werden als religiöse Feiertage

 

Sprachen

Da die Schweiz durch mehrere verschiedene Länder begrenzt wird, hat der Staat vier Landessprachen - Deutsch, Italienisch, Französisch und Rätoromanisch. Die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer vor allem Deutsch sprechen, während 20 Prozent sprechen Französisch und acht Prozent sprechen Italienisch. Zahlreiche Dialekte einzigartig in gewissen Kantonen gibt es ebenfalls.

Universitäten in Schweiz

Universitäten in Schweiz

Fakten über Schweiz