Hier finden Sie Universitäten, Colleges und Business Schools auf der ganzen Welt!

Hier finden Sie Universitäten, Colleges und Business Schools auf der ganzen Welt!

Detaillierte Informationen über die verschiedenen Studienorte

Klicken Sie auf die unten stehenden Links, um über das Studium in verschiedenen Ländern zu lesen. Wir bieten Ihnen allgemeine Fakten zu den Ländern und informieren Sie über die jeweiligen Hochschulbildungssysteme, Studiengebühren, den Aufbau eines Studienjahres, Möglichkeiten für internationale Studierende und vieles mehr. Dort finden Sie auch einige nützliche Tipps und praktische Informationen über Krankenversicherung, Studierendenvisa und Lebenshaltungskosten.

Möglichkeiten für Hochschulbildung auf der ganzen Welt

Postgraduiertenstudien, ob Master-Studiengänge, MBAs oder Kurzlehrgänge, werden in unserer modernen Wirtschaft, die sich durch Spezialisierung und Globalisierung auszeichnet, immer üblicher. In der Tat ist das Wachstum der Postgraduiertenstudiengänge, Diplome und Zertifikate in einigen Ländern jetzt höher als das Wachstum der Bachelorstudiengänge. Master-Studiengänge, PhDs und Kurse werden in fast jeder denkbaren akademischen Disziplin angeboten und mit Tausenden von Universitäten, die auf der ganzen Welt zur Auswahl stehen, kann jeder, der ein Postgraduiertenstudium verfolgt, eine Schule und einen Studiengang finden, die perfekt zu seinen Bedürfnissen passen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Universitäten und anderen Hochschuleinrichtungen in der ganzen Welt. Obwohl die Details je nach Land variieren, fallen die meisten in eine von mehreren Kategorien, wie zum Beispiel:

  • Allgemeine Universitäten, die sich auf Forschung und Lehrveranstaltungen konzentrieren und eine Vielzahl von wissenschaftlichen Disziplinen anbieten;
  • Business schools, die sich auf MBAs und andere betriebswirtschaftliche Studiengänge konzentrieren;
  • Technische Einrichtungen, die sich auf akademische Disziplinen innerhalb der Naturwissenschaften, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik konzentrieren;
  • Kunstinstitutionen, die sich auf kunstbezogenen Disziplinen wie Bildhauerei, Malerei, Theater und Tanz konzentrieren;
  • Bildungseinrichtungen, die sich auf Studiengänge für Berufstätige, die in den primären und sekundären Bildungsstufen unterrichten, konzentrieren.

Studierende, die sich in einen Master-Studiengang an einer forschungsorientierten Universität einschreiben, können in der Regel erwarten, dass sie zusätzlich zu ihren Lehrveranstaltungen ein Forschungsprojekt durchführen oder eine Diplomarbeit schreiben müssen. Master-Studiengänge, die an anderen Institutionen angeboten werden, können auch eine Art von Projekt voraussetzen, neigen aber in der Regel dazu, sich stärker auf Lehrveranstaltungen oder praktische Erfahrungen zu konzentrieren. Fast alle PhD-Studiengänge erfordern eigene Forschung und eine Dissertation.

Studieninteressierte können sich auch überlegen, im Ausland zu studieren, vor allem, wenn sie Interesse an hoch spezialisierten Fachrichtungen haben, wie beispielsweise Internationale Wirtschaft oder Nahost-Studien. Studierende studieren zunehmend grenzüberschreitend auf allen Stufen der Hochschulbildung (College oder Universität). Nach des United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) Instituts für Statistik (UIS), nähert sich die Zahl der Studierenden, die im Ausland studieren, 4 Millionen pro Jahr, damit haben sich die 2 Millionen Auslandsstudierenden im Jahr 2000 fast verdoppelt. Studierende aus Ostasien und dem Pazifikraum machen 28 Prozent dieser Summe aus, während Studierende aus Nordamerika und Europa einen Anteil von rund 15 Prozent haben. Die Länder, die die meisten Studierenden ins Ausland schicken sind China, Indien und Südkorea. Etwa 6 Prozent der Studierenden aus Zentralasien und etwa 5 Prozent der Studierenden aus Afrika südlich der Sahara studieren im Ausland, wodurch die Studierenden aus diesen Regionen die mobilsten auf der ganzen Welt sind. Die aktuellen Top-Destinationen für internationale Studierende sind die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien, Frankreich, Deutschland und Japan.

Viele Studierende sind auch in Online- oder Fernstudiengänge auf Graduiertenniveau eingeschrieben, die in anderen Ländern als ihrem Wohnsitzland unterrichtet werden. Diese Studierenden sind in den UIS-Zahlen nicht enthalten, somit liegt die Gesamtzahl der internationalen Studierenden etwas höher, wahrscheinlich über 4 Millionen.

Studierende sollten sich aus einer Vielzahl von Gründen überlegen, ihr Studium im Ausland zu absolvieren, unter anderem:

  • Die Möglichkeit, aus den weltweit besten Studiengängen in einer bestimmten akademischen Disziplin wählen zu können. Darüber hinaus sind einige Fachrichtungen nur in wenigen Ländern verfügbar, oder die besten Studiengänge werden nur in bestimmten Regionen angeboten. Zum Beispiel wird jemand,der an buddhistischen Studien interessiert ist, die besten Studiengänge in Thailand finden.
  • Studieren in einem anderen Kulturkreis. Studierende, die Master-Studiengänge, PhDs oder Kurse in Landeskunde verfolgen, sollten einen Studiengang in Erwägung ziehen, der in der jeweiligen Region unterrichtet wird, um vollständig in die Kultur eintauchen zu können. Darüber hinaus können Studierende, die eine Karrieren in Internationaler Wirtschaft anstreben, wertvolle Erfahrungen sammeln, wenn sie in einer anderen Kultur leben.
  • Verbesserte Sprachkenntnisse, wenn der Studiengang in einer anderen Sprache als der Muttersprache der Studierenden unterrichtet wird. Obwohl viele internationale Master- und PhD-Studiengänge auch in nicht-englischsprachigen Ländern jetzt auf Englisch unterrichtet werden, haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse durch zusätzliche Studien oder den Umgang mit der lokalen Bevölkerung zu verbessern.

Studierende, die ein Postgraduiertenstudium antreten möchten, sollten bei der Entscheidung, ob sie ihr Studium an einer Universität in ihrem Heimatland oder im Ausland aufnehmen wollen, die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  • Die Kosten des Studiums, einschließlich der Lebenshaltungskosten. Einige Länder bieten kostengünstige oder sogar kostenlose Hochschulbildung an, jedoch können hohe Lebenshaltungskosten diese Einsparungen aufheben. Jedoch bieten viele Länder und einzelne Universitäten Stipendien und andere Arten von finanziellen Beihilfen an und einige davon richten sich speziell an internationale Studierende. Es ist in von Land zu Land sehr unterschiedlich, wieviel internationale Studierende arbeiten dürfen und einige Länder erlauben internationalen Studierenden überhaupt nicht zu arbeiten. Die Kosten für eine Krankenversicherung können je nach Land ebenfalls stark variieren.
  • Die Qualität der erlangten Bildung, im Verhältnis zu den Kosten und dem immateriellen Faktoren des Auslandsstudiums, wie die Möglichkeit in eine Kultur einzutauchen und die Sprachkenntnisse zu verbessern. Obwohl alle anerkannten Master-Studiengänge einen hohen Standard erfüllen müssen, sind die Lehrmethoden in den verschiedenen Schulen, Programmen und Kulturen sehr unterschiedlich. Darüber hinaus können einige Studierende finden, dass sie weniger lernen, wenn das Studium in einer Nicht-Muttersprache absolviert wird.
  • Erforderliche Sprachkenntnisse. Studierende, die die Unterrichtssprache in einen bestimmten Studiengang nicht ausreichend beherrschen, müssen möglicherweise ein weiteres Jahr oder so darauf verwenden, diese Kenntnisse zu erlangen. Manchmal können die Studierenden diese Kenntnisse durch Kurse in ihrem Heimatland erlangen, aber in anderen Fällen müssen sie möglicherweise zusätzliche Zeit im Ausland verbringen.
  • Die angebotene Studienform, wie Teilzeit- oder Vollzeit-, Online- und Fernstudium. Die meisten Länder verlangen von internationalen Studierenden, dass sie sich mit einem Studentenvisum in dem jeweiligen Land aufhalten, um auf Vollzeit-Basis studieren zu können. Allerdings können Studierende, die bereits in einem anderen Land auf Grundlage einer Arbeitserlaubnis leben, Studien auf Teilzeit-Basis verfolgen. Darüber hinaus bieten Online-und Fernstudiengänge eine große Flexibilität.
  • Auswirkungen auf die Familienmitglieder, für Studierende mit Familien. Auch Familienmitglieder können Sprachkenntnisse benötigen und einige Länder erlauben es den Ehegatten nicht zu arbeiten, auch wenn die Studierenden arbeiten können.

Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, um sich Universitäten auf der ganzen anzuschauen. Wenn Sie bereits wissen, wonach Sie suchen, können Sie direkt auf das jeweilige Land oder auf bestimmte Studiengänge klicken. Oder nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und Lesen mehr über die aufregenden Studiengänge, die Ihnen weltweit zur Verfügung stehen.