International Psychoanalytic University Berlin

Einführung

Die IPU ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Trägerin der Hochschule ist die International Psychoanalytic University gGmbH, deren alleinige Gesellschafterin derzeit die Stiftung zur Förderung der universitären Psychoanalyse ist. Letztere ist eine gemeinnützige rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts. Die IPU finanziert sich ausschließlich aus den Mitteln der gemeinnützigen Stiftung sowie aus den Studiengebühren der Studiengangsteilnehmer und Forschungsdrittmitteln. Sie erhält keinerlei Zuwendungen vonseiten der öffentlichen Hand.

Mit der Aufnahme des Lehrbetriebs im Jahre 2009 schloss sich eine Lücke, die durch die einseitige, naturwissenschaftliche Ausrichtung der akademischen Psychologie entstanden war. Die Studiengänge an der IPU vermitteln die Psychoanalyse als eine Wissenschaft, die den Menschen als ein biologisches, soziales und kulturell geprägtes Wesen abbildet und die das Individuum vor dem Hintergrund seiner Geschichte und unter dem Einfluss des Unbewussten zu verstehen sucht. Alle Studiengänge der IPU sind forschungsbezogen und bieten vom ersten Semester an einen engen Kontakt zur klinischen bzw. pädagogischen Praxis.

Leitbild der IPU

Die IPU ermöglicht Studium, Fort- und Weiterbildung sowie Forschung mit psychoanalytischen Grundlagen und orientiert sich in Lehre und Forschung an einem transdisziplinären Wissenschaftsverständnis.

Im Dialog mit anderen Wissenschaften trägt sie zur Fortentwicklung der Psychoanalyse als Angewandte Sozialwissenschaft und Kulturtheorie bei.

Sie vermittelt die Psychoanalyse als eine Wissenschaft, die den Menschen als ein biologisches, soziales und kulturell geprägtes Wesen abbildet und die das Individuum vor dem Hintergrund seiner Geschichte und unter dem Einfluss des Unbewussten zu verstehen sucht.

An der IPU lehren und forschen Wissenschaftler mit langjährigen Erfahrungen in Praxis, Lehre und Forschung. Sie verfügt über hervorragende Lern- und Arbeitsbedingungen und -mittel.

Auseinandersetzung und gemeinsame Entwicklung – interdisziplinär und über die Grenzen der Statusgruppen hinweg – ist ein bestimmendes Merkmal der wissenschaftlichen und organisatorischen Arbeit der IPU.

Die IPU knüpft Netzwerke und stellt Kooperationen mit nationalen wie internationalen Partnern in Wissenschaft, Ausbildung und Praxis her, die eine gegenseitige inhaltliche Bereicherung und eine positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit fördern.

Die IPU unterstützt eine (selbst-)reflexive Haltung in Lehre, Forschung und Anwendung, eine enge Verzahnung von Anwendung und Forschung sowie einen interdisziplinären und internationalen Dialog. Sie trägt zur Gesundheitsversorgung der Bevölkerung bei.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
  • Deutsch

Sehen MAs » Sehen BAs »

Programme

Diese Schule bietet auch:

MA

Master of Arts (MA) Integrierte Versorgung psychotischer erkrankter Menschen

Campusstudium Teilzeit 8 semester October 2018 Deutschland Berlin

Der versorgungspolitisch aktuelle, berufsbegleitende, weiterbildende Studiengang Master of Arts (MA) Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen wird seit dem Sommersemester 2013 gemeinsam von der IPU (federführend) und drei weiteren Hochschulen, der Charité Universitätsmedizin Berlin, der Katholischen Hochschule für Sozialwesen und dem Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf angeboten. [+]

Der versorgungspolitisch aktuelle, berufsbegleitende, weiterbildende Studiengang Master of Arts (MA) Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen wird seit dem Sommersemester 2013 gemeinsam von der IPU (federführend) und drei weiteren Hochschulen, der Charité Universitätsmedizin Berlin, der Katholischen Hochschule für Sozialwesen und dem Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf angeboten. Die Zusammenarbeit dieser vier Hochschulen ermöglicht auf einzigartige Weise die Integration sehr unterschiedlicher professioneller Kompetenzen, die sämtlich in der Arbeit mit psychotisch kranken Menschen gebraucht werden: Etwa sozialarbeiterische, sozialpsychiatrische, pharmakologische, psychodynamische und somatotherapeutische Kompetenzen. Lehrende aller beteiligten Hochschulen wirken bei der Gestaltung des Studienprogramms mit und begleiten die Studierenden in einem Studium, das ihnen nicht nur fachliches Wissen und Können vermittelt, sondern auch dazu anregt, in der konkreten Arbeit mit psychotisch kranken Menschen die Psychodynamik der therapeutischen Beziehung zu verstehen und die eigene Mitwirkung in dieser Beziehung zu reflektieren. Der Studiengang ist vom ACQUIN® (Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungsinstitut) akkreditiert. Aufbau und Struktur Der Studiengang MA "Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen" ist ein achtsemestriges, berufsbegleitendes, weiterbildendes Studium. Der Studiengang richtet sich an berufserfahrene Psychologen, Ärzte, Sozialarbeiter, Pädagogen sowie Angehörige anderer Professionen mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Das Berliner Hochschulgesetz ermöglicht ausdrücklich, dass bei weiterbildenden Studiengängen die nachgewiesene berufliche Vorerfahrung auf die Studienzeiten angerechnet werden können. Um die ersten beiden Semester des "Grundlagenstudiums" anrechnen zu können, bietet die IPU mündliche Prüfungen (max. 60 Minuten Dauer) an, in denen die Studienbewerber nachweisen können, dass sie aufgrund ihrer Praxiserfahrungen über das Wissen verfügen, das im Grundlagenstudium angeboten wird. Die IPU gibt vorab Literaturempfehlungen zu diesen Prüfungen heraus. Die Studierenden werden also... [-]

Master of Arts (MA) Leadership und Beratung

Campusstudium Vollzeit 4 - 6 semester October 2018 Deutschland Berlin

Es ist eine Erfahrung, die man in Unternehmen und anderen Sozialsystemen immer wieder macht – belastende Probleme sind oft nicht wirtschaftlicher oder technischer Natur, sondern liegen im zwischenmenschlichen Bereich. Menschen arbeiten nicht produktiv zusammen, sie haben ihre eigene Geschichte und verfolgen ihre eigene Agenda. [+]

Es ist eine Erfahrung, die man in Unternehmen und anderen Sozialsystemen immer wieder macht – belastende Probleme sind oft nicht wirtschaftlicher oder technischer Natur, sondern liegen im zwischenmenschlichen Bereich. Menschen arbeiten nicht produktiv zusammen, sie haben ihre eigene Geschichte und verfolgen ihre eigene Agenda. Im zwischenmenschlichen Bereich entstehen daraus nicht selten offene oder verdeckte Konflikte, die sich in die Organisation einbrennen und durch sie verstärkt werden. Individuelle Lebenserfahrungen und soziale, intra-organisationale Beziehungen sind miteinander verflochten. Die Art und Weise, wie wir auf Andere reagieren, hat immer auch Ursachen in der eigenen Persönlichkeit und Geschichte. Vor diesem Hintergrund wird die Studiengangskonzeption von dem Wissen geleitet, dass eine wichtige Handhabe für eine moderne Organisations- und Menschenführung in der Rekonstruktion und Bearbeitung unerkannter, in der Routine der Arbeit beiseite geschobener Konstellationen, Erwartungen und Empfindungen liegt. Die Veranstaltungen bieten ein in theoretischer und praktischer Hinsicht sorgfältig abgestimmtes Angebot, das auf Probleme von Unternehmen und Organisationen insbesondere im Rahmen von Changemanagement und Organisationsentwicklung ausgerichtet ist. Die theoretische Arbeit sowie die Phasen praktischer Erkundung sind elastisch und praxisorientiert miteinander verknüpft. Organisational Studies wendet sich insbesondere an Führungskräfte in Organisationen, die die oben genannte Erfahrung selbst schon gemacht haben, und an Berater/innen und Coaches, die ihre psychodynamischen Kenntnisse erweitern und in einen Organisationskontext stellen sowie darauf anwenden wollen. Schlüsselthemen Changemanagement; Organisationsentwicklung; psychodynamisch orientierte Beratung; Coaching Supervision und Organisationsberatung; Prozessberatung, Leadership, Personalentwicklung Überblick Beratung, Führung und Entwicklung einer Unternehmenskultur auf psychoanalytischer Grundlage Studiengang - Organisational Studies Konzeptionelle Umsetzung des Studiengangs - Prof. Dr. Tilman Allert Abschluss (executive) -... [-]

Master of Arts (MA) Psychoanalytische Kulturwissenschaften

Campusstudium Vollzeit 8 semester October 2018 Deutschland Berlin

Dieser Master-Studiengang zeichnet sich durch seine doppelte Perspektive aus. Die Schnittstelle Psychoanalyse/Kultur wird von beiden Seiten her studiert: Einerseits sind kulturelle Fragestellungen originärer Teil psychoanalytischer Gegenstandsbildung, andererseits psychoanalytische Zugangsweisen unverzichtbarer Teil der Kulturwissenschaft. [+]

Dieser Master-Studiengang zeichnet sich durch seine doppelte Perspektive aus. Die Schnittstelle Psychoanalyse/Kultur wird von beiden Seiten her studiert: Einerseits sind kulturelle Fragestellungen originärer Teil psychoanalytischer Gegenstandsbildung, andererseits psychoanalytische Zugangsweisen unverzichtbarer Teil der Kulturwissenschaft. Aufbau und Gliederung Der Master-Studiengang Psychoanalytische Kulturwissenschaften wird als berufsbegleitendes Teilzeitstudium angeboten.* Die Lehre findet an drei Präsenz-Wochenenden (zwei davon Freitagmittag bis Sonntagmittag und eines bis Samstag Spätnachmittag) sowie einer Blockwoche pro Semester statt. (Die Blockwoche kann i. d. R. und je nach Bundesland als Bildungsurlaub anerkannt werden). Vollständig studiert umfasst er insgesamt 8 Semester (120 Leistungspunkte) und ist in zwei aufeinanderfolgende Studienabschnitte gegliedert: Kernstudium (6 Semester, 90 ECTS) Aufbaustudium / Masterarbeit (2 Semester, 30 ECTS) Es besteht die Möglichkeit, den Studiengang Psychoanalytische Kulturwissenschaften als Masterstudiengang mit 120 ECTS oder wahlweise auch als weiterbildenden Studiengang mit 60 oder 90 ECTS abzuschließen bzw. einzelne Studienabschnitte als zertifizierte Fortbildung mit 30 ECTS zu studieren. (*Der Studiengang ist genehmigt durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.) Psychoanalyse–Kultur–Theorie Dieser dezidiert inter- und transdisziplinär ausgerichtete Studiengang eröffnet den Studierenden einen vielschichtigen und anschaulichen Zugang zu dem breiten Spektrum kultureller Phänomene und deren unbewussten Dimensionen. Dazu werden z. B. künstlerische und mediale Hervorbringungen wie auch Alltagserscheinungen, Wissens- und Erinnerungskulturen, soziale Beziehungen und deren Transformationen nahe gebracht und erarbeitet. Durch die Perspektivwechsel zwischen den verschiedenen Zugängen und Ebenen lassen sich neue Blickweisen entwickeln und dabei fachliche, kulturelle und soziale Kompetenzen erlangen. In der Auseinandersetzung mit konkreten Themen vertieft und differenziert sich das Verständnis gesellschaftlicher Dynamiken und Funktionsweisen, Produktionen und Problemlagen. Der Studiengang richtet... [-]

Master of Arts (MA) Psychologie auf Deutsch

Campusstudium Vollzeit 4 semester October 2018 Deutschland Berlin

Sein Curriculum orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, jedoch legt der Studiengang einen Schwerpunkt auf die anwendungsbezogene Vermittlung diagnostischer, beraterischer und therapeutischer Basiskompetenzen. [+]

Sein Curriculum orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, jedoch legt der Studiengang einen Schwerpunkt auf die anwendungsbezogene Vermittlung diagnostischer, beraterischer und therapeutischer Basiskompetenzen. Seine psychoanalytische Orientierung zeigt sich darin, dass neben verhaltenstherapeutischen, gestalttherapeutischen, systemischen und anderen die psychoanalytischen Verfahren den Schwerpunkt des Studiums bilden. Außerdem soll die Vermittlung empirischer und statistischer Methoden auch solche Verfahren einbeziehen, die besonders geeignet sind, den Prozess und das Ergebnis psychoanalytischer Behandlungen zu erfassen und abzubilden. Schließlich erscheint die psychoanalytische Ausrichtung auch darin, dass die Studierenden die Psychoanalyse nicht nur als ein psychotherapeutisches Verfahren, sondern auch als Kulturtheorie und angewandte Sozialwissenschaft kennenlernen werden. Der Studiengang ist vom Berliner Senat genehmigt und bis 2017 offiziell akkreditiert. Aufbau und Gliederung Das Studium umfasst 120 Leistungspunkte, die in vier Semestern Ganztagsstudium bzw. 8 Semestern Teilzeitstudium erworben werden können. Die Leistungspunkte verteilen sich in etwa gleichmäßig über die Semester, wobei im letzten Semester die Master-Arbeit geschrieben wird. Im Falle des Teilzeitstudiums für Berufstätige und Auswärtige wird eine Präsenz von einer Woche und vier Wochenenden pro Semester erwartet. Die Lehrgebiete des Studiums sind in fünf Studienbereiche gegliedert. Hinzu kommt ein Wahlpflichtfach, welches dem Studierenden die Gelegenheit geben soll, nach eigenem Interesse einen wissenschaftlichen Schwerpunkt zu legen. Außerdem soll der Studierende ein Berufspraktikum absolvieren. Ziele Der Master-Studiengang Psychologie soll die Studierenden befähigen, selbständig als Klinische Psychologen zu arbeiten, sich wissenschaftlich weiterzubilden und ggf. eine Hochschullaufbahn anzustreben. Die Absolventen können sich um die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten nach dem Psychotherapeutengesetz bewerben. Sie sind frei darin, eine der nach... [-]

Master Of Arts (MA) Psychologie In Englisch

Campusstudium Vollzeit 4 semester October 2018 Deutschland Berlin

Das MA-Programm untersucht, einer der differenzierten und modernen Perspektiven der menschlichen Psyche, wie in der Tat für eine der modernsten der Geisteswissenschaften. Als Wissenschaft des Unbewussten, die Psychoanalyse ist nicht nur eine therapeutische Methode. [+]

Das MA-Programm untersucht, einer der differenzierten und modernen Perspektiven der menschlichen Psyche, wie in der Tat für eine der modernsten der Geisteswissenschaften. Als Wissenschaft des Unbewussten, die Psychoanalyse ist nicht nur eine therapeutische Methode. Es stellt auch eine Theorie der Wissenschaft und Wissen, eine, die zwischen den Naturwissenschaften und den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, und das verbindet diese Traditionslinien in einem innovativen, zukunftsorientierten Art und Weise angeordnet ist. Mit unserem Masterprogramm, eine einzigartige, vielschichtige Studiengang wartet auf Sie, dass Sie wird für eine ebenso vielfältige Berufsleben und Karriere vorzubereiten. Die klinische Ausrichtung des Studiengangs, die auf psychodynamic-psychoanalytische Ansätze konzentriert, bietet solide Bildung und Ausbildung im Bereich Forschungsmethoden. Zur gleichen Zeit wird diese auf einer grundlegenden Ebene erweitert mit fundiertem Wissen aus nicht-klinischen Anwendungsbereiche der psychologischen und psychoanalytischen Denkens. Während ihren Lehrplan auf den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), ein Schwerpunkt der Studien beruht, ist auf das Lernen grundlegenden diagnostischen, Beratung und therapeutische Kompetenzen anzuwenden. Die psychoanalytische Richtung der Kurs ist in der Tatsache, dass, zusätzlich zu den Verhaltenstherapie, Gestalttherapie, systemische und andere Methoden, die psychoanalytischen Methoden, um den Fokus hier vertreten. Ferner wird die Förder empirischer und statistischen Methoden bestimmt auch auf solche Verfahren umfassen die besonders geeignet sind, zu erfassen und die Prozesse und die Ergebnisse von psychoanalytischen Behandlung abzubilden. Schließlich wird die psychoanalytische Richtung auch in der Tatsache wider, dass die Schüler nicht nur mit der Psychoanalyse als psychotherapeutische Methode vertraut zu machen, sondern auch als Kulturtheorie und Sozialwissenschaft angewendet. Der Studiengang wurde bis 2017 vom... [-]

Videos

International Psychoanalytic University 1

International Psychoanalytic University 2

Kontakt

IPU Berlin

Adresse Stromstr. 1
10555 Berlin, Berlin Region, Deutschland
Webseite http://www.ipu-berlin.de/en/study-courses/study-courses.html
Telefon +49 30 300117500