Universitäten, Schulen und Colleges in den Nürnberg, Deutschland

Die besten Schulen & Universitäten in den Nürnberg, Deutschland 2018

Business Schools und Universitäten in in Nürnberg, Nürnberg. Finden und in 3 Klicks kontaktieren.

7 Ergebnisse in Nürnberg

IUBH Duales Studium

MA Deutschland Bad Honnef Berlin Bremen Dortmund Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover München Nürnberg Bad Reichenhall Erfurt October 2018 + 9 mehr

Über uns Ihr Interesse am Studium an der IUBH Duales Studium zeigt, dass Sie mit einem praxisorientierten und anerkannten Studium Wert auf einen schnellen und erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben legen. Wenn Sie eine anspruchsvolle Führungsposition anstreben und später zu den Entscheidungsträgern in national und international agierenden Firmen gehören möchten, finden Sie bei unseren Standorten Ihre Hochschule. Wir bieten duale Bachelor-Studienprogramme in den Bereichen BWL, … [+] Gesundheitsmanagement, Marketing, Soziale Arbeit, Personalmanagement, Logistikmanagement sowie Tourismuswirtschaft an. Nach Ihrem Bachelorabschluss bieten wir Ihnen zusätzlich die Dualen Masterprogramme an, mit denen Sie den zweiten Schritt Ihrer beruflichen Zukunft mit exzellenten Karriereperspektiven planen können. Durch das einzigartige duale Studienmodell mit regelmäßigem Wechsel zwischen Theorie an der Hochschule und Praxis erwerben Sie vom ersten Studientag an wichtige Kernkompetenzen, die Sie zu nachgefragten Jungmanagern machen. Unsere in der Fachwelt erworbene Reputation und unser Know-How sollen Ihnen das Rüstzeug für eine erfolgreiche Karriere geben. Dazu bieten wir exzellente Rahmenbedingungen für Erfolg und Spaß Im Studium. Ihr Erfolg ist auch unser Erfolg! Wenn Sie neben Neugierde und Motivation, auch Flexibilität, Mobilität und Leistungsbereitschaft mitbringen, dann wird Ihr duales Studium für Sie zum optimalen Start in die Zukunft. Unsere Mission Aktuelle Studieninhalte, renommierte Professoren und die richtige Balance zwischen Theorie und Praxis: mit den richtigen Studienbedingungen möchten wir Ihnen einen optimalen Start in Ihr Berufsleben bieten. Durch aktive Netzwerkpflege arbeiten wir dabei eng mit zahlreichen Betrieben aus der jeweiligen Region des Studienorts zusammen. Wir unterstützen Studieninteressierte bei der Suche nach ihrem idealen Praxispartner und bieten durch den wöchentlichen Wechsel zwischen theoretischem Studium und Arbeit im Betrieb einen optimalen Praxisbezug. Mit unseren Bachelorstudiengängen wollen wir beim Management-Nachwuchs neue Maßstäbe setzen. Wir legen Wert auf die Vermittlung von Fachwissen und Soft Skills, um unsere Absolventen fit für den Arbeitsmarkt und zu nachgefragten Führungskräften auszubilden. Die IUBH-Erfolgsfaktoren im Überblick Praxisnähe – Umfangreiche Praxis- und Berufserfahrung schon während des Studiums: Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis an der IUBH sorgt für exzellente berufliche Perspektiven. Qualität – Die Qualität unserer Lehre belegen zahlreiche unabhängige Rankings und Akkreditierungen: Die IUBH ist staatlich anerkannt. Ihre laufenden Programme sind durch die FIBAA akkreditiert, die der IUBH fünf Premium-Siegeln verliehen hat. Persönlichkeit – Individuelle Unterstützung und Lernen in kleinen Gruppen – das bedeutet persönlichen Kontakt zu den Dozenten und Professoren und garantiert bestmögliche Betreuung während des gesamten Studiums. Netzwerk in die Wirtschaft – über 1.000 Unternehmen haben bereits erfolgreich mit der IUBH kooperiert. Von diesem Netzwerk profitieren unsere Studierenden: sie müssen vor Studienantritt kein eigenes Praxisunternehmen finden, sondern können sich im Regelfall für einen Praxisplatz in einem unserer Partnerunternehmen entscheiden. Vielfalt – Mit zahlreichen Vertiefungsfächer können sich Studierende frühzeitig für die eigene Wunschbranche spezialisieren: So erwerben sie in nur sieben Semestern fundierte Fachkenntnisse für ihre Traumbranche. [-]


Diploma University of Applied Sciences

MSc MA Deutschland Bad Sooden-Allendorf Aalen Baden-Baden Berlin Bochum Bonn Friedrichshafen Hamburg Hannover Heilbronn Kaiserslautern Kassel Kitzscher Magdeburg Mainz Mannheim München Ostfildern Würzburg Regenstauf Nürnberg Wiesbaden Wuppertal Germany Online October 2018 + 22 mehr

Über die DIPLOMA Hochschule Die DIPLOMA Hochschule ist eine privat geführte, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Bad Sooden-Allendorf in Nordhessen und zahlreichen Studienzentren im gesamten Bundesgebiet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Studentinnen und Studenten insbesondere berufsbegleitend im Fernstudium mit häufigen Präsenz­phasen in realer oder virtueller Form (d.h. nahezu komplett von Zuhause aus) zu einem akademischen Hochschulabschluss zu führen. Die DIPLO… [+] MA Private Hochschulgesellschaft mbH wurde 1994 gegründet und ist Teil des Unternehmensverbundes der Bernd-Blindow-Gruppe, die mit den Bernd-Blindow-Schulen, den Schulen Dr. Kurt Blindow, der Humana-Schule und den Schulen Dr. Rohrbach sowie der Ross-Schule seit mehr als 40 Jahren bundesweit erfolgreich im Bereich der Fach- und Berufsfachschulen auf den Bildungssektoren Gesundheit / Soziales, Naturwissenschaften, Technik, Wirtschaft und Grafik & Mode tätig ist. Die DIPLOMA Private Hochschulgesellschaft mbH ist Trägerin der DIPLOMA Hochschule / FH Nordhessen. Unter Leitung von Herrn Prof. Hans F. W. Hübner als Gründungsrektor, später Präsident und mittlerweile Ehrenpräsident, wurde 1998 der Lehrbetrieb zunächst im Fachbereich Wirtschafts­wissenschaften mit dem Studiengang Betriebswirtschaft aufgenommen, 1999 durch den Fachbereich Recht ergänzt und 2003 durch den Fachbereich Gesundheit und Soziales erweitert. Die Umstellung der Diplom-Studiengänge auf Bachelor- und Master-Abschlüsse nach den so genannten „Bologna-Beschlüssen" erfolgte konsequent seit 2007 und wurde bereits 2008 komplett abgeschlossen. Dazu gehörten "Betriebswirtschaft (B.A.)", "Wirtschaftsrecht (LL.B.)" und "Medizinalfachberufe (B.A.)". Danach wurden in den oben genannten Fachbereichen durch die Akkreditierungsagentur AHPGS die Studiengänge „Medienwirtschaft & Medienmanagement (B.A)", „Frühpädagogik - Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen (B.A.)" sowie die Master-Studiengänge "Wirtschaft und Recht, Schwerpunkt Management bzw. Wirtschaftsrecht (M.A.)", "General Management (MBA)" und Medizinalfachberufe (M.A.) akkreditiert. Durch die Akkreditierungsagentur FIBAA wurden der Master-Studiengang „Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.)" und die Bachelor-Studiengänge „Grafik-Design (B.A.)" in Präsenz- und (deutschlandweit bisher einmalig) Fernstudienform - im 2009 gegründeten Fachbereich Gestaltung - sowie „Tourismuswirtschaft (B.A.)" akkreditiert. Technische Studien­gänge wurden durch die Akkreditierungsagenturen ACQUIN und AQAS akkreditiert. Es handelt sich um „Mechatronik (B.Eng.)", „Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)" und „Wirtschafts­ingenieurwesen (B.Eng.)". Weitere attraktive, zeitgemäße Master- und Bachelor-Studiengänge sind in Vorbereitung zur Akkreditierung. [-]


ICN Business School

Master MSc Frankreich Nancy Metz Deutschland Nürnberg September 2018 + 2 mehr

Präsentation:ICN Business School ist eine französische Management School, die Studierenden die Möglichkeit bietet, Business und Economics innerhalb von Bachelor / BBA und Master / MSc Programmen zu studieren.Die Schule hat 3000 Studenten (darunter 38% internationale Studenten), die auf 3 Standorte weltweit verteilt sind (2 in Frankreich, 1 in Deutschland) und 3 Standorte (1 in Frankreich, 1 in Deutschland und 1 in China) Seit 1905 ist die ICN Business School die "Grande Éc… [+] ole" im Osten Frankreichs und im Herzen Europas. Seine Identität und seine Entwicklung sind in den Verbindungen zwischen Management, Technologie und Kunst verwurzelt. Diese Verbindungen werden entscheidende Determinanten des wirtschaftlichen Umfelds von morgen sein. Die ICN-Community wird von drei Grundwerten bestimmt, die ihren wahren Ausdruck in den Zielen der Artem-Allianz * finden: Offenheit, Engagement, Teamgeist.* Die Artem Alliance ist eine einzigartige Partnerschaft zwischen der École Nationale Supérieure d'art et de Design de Nancy (Hochschule für Kunst und Design), Mines Nancy (Hochschule für Technik) und der ICN Business School (School of Management). Es ist eine Allianz, die in ihren Bildungsprogrammen Interdisziplinarität, alternative Lernmethoden, Kreativität und Innovation fördert, um eine neue Generation von Urhebern und Entscheidungsträgern auszubilden.Akkreditierungen:ICN Business School ist von der Association of MBA's (AMBA) und der European Foundation for Management Development (EQUIS) akkreditiert. [-]


OHM Professional School

Deutschland Nürnberg October 2018

Mission The objective of the OHM Professional School (OPS) is to serve as a partner to both employers and employees in the process of “lifelong learning”. Pursuing studies while continuing to work puts great demands on students. The OPS assists its students in mastering this challenge by providing suitable services and a high degree of flexibility. Building on a broad academic foundation, the OHM Professional School imparts practice-driven and application-oriented expert kno… [+] wledge. Likewise, our advanced training programs offer ample opportunities for personality development. Much room is given to mutual intercultural exchange between members of diverse economic cultures. The OPS emphasizes the integration of practical knowledge, methods, and trends into applied research as well as a success-oriented, activity-based approach to studying. An essential instrument for achieving this goal are platforms that enable and foster a continuous exchange between business representatives, students, teaching staff and former graduates. Drawing on our long-standing experience as well as on our strong national and international cooperation partners, we are committed to your success. Welcoming Speech of the President Dear Ladies and Gentlemen, Society and industry are subject to continual change. Demographic change, shortages in skilled employees, working and living environments that are increasingly digitalized, globalized and flexible are just a few of the catch phrases that refer to the reasons why professional development, following on a high-quality education, is increasingly significant. Institutions of higher education play a key role in the course of economic, technological and social change processes. They have developed into places of lifelong learning. The Nuremberg Institute of Technology has long been an active provider of innovative academic continuing education, regionally and beyond; as the 7,200 qualified employees and executives, who have completed our programs while fulfilling their professional obligations, can attest. In order to bundle the competences of campus and support interdisciplinary and international development, Nuremberg Tech has reorganized its continuing education programs: our institutes, which have been established for 15 years, the Georg Simon Ohm Management Institute and the Verbund Ingenieur Qualifizierung gGmbH (Verbund IQ) have merged their strengths under the umbrella brand OHM Professional School (OPS) as of October 2016. The OPS is now the main partner for professional, part-time professional development in the Nuremberg Metropolitan Region. The OPS currently offers over 20 programs for professionals – from structured master’s and bachelor’s programs including the English-language MBA in General Management to certification programs to (corporate) seminars, colloquia, and conferences in the fields of engineering, business administration and social sciences. The OHM Professional School represents high quality and practice-relevant professional development that is tailored to the needs of active professionals – in terms of content, methods, and organization. In close cooperation with industry, we will continue to develop new educational programs and formats with a view to the future. New curricula will be informed by interdisciplinary specialists and characterized by bridging applied research and professional practice in international contexts. I look forward to the continued development of the programs offered on our campus and wish the OHM Professional School, as an integral component of Nuremberg Tech, a dynamic and successful future. Prof. Dr. Michael Braun Präsident der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm [-]


Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg FAU

Master MSc MA Deutschland Nürnberg Würzburg Bayreuth Erlangen October 2018 + 3 mehr

Wichtige Informationen auf KnopfdruckDie 1743 gegründete FAU hat eine reiche Geschichte . Sie ist eine starke Forschungsuniversität mit internationaler Perspektive und eine der größten Universitäten in Deutschland mit 39.780 Studierenden, 265-Studiengängen, 4.000 wissenschaftlichen Mitarbeitern (darunter über 647 Professoren), 177,6 Millionen Euro (2016) Drittmittel und 500 Partnerschaften mit Universitäten auf der ganzen Welt. Die Lehre an der Universität ist eng mit der … [+] Forschung verbunden und konzentriert sich auf die Ausbildung von Studenten in Theorie und Praxis, damit sie kritisch denken und selbstständig arbeiten können. Die Forschung selbst bietet auch die perfekte Balance zwischen theoretischem Ansatz und praktischer Anwendung.Die herausragende Forschung und Lehre der FAU spiegelt sich in Spitzenpositionen in nationalen und internationalen Rankings ebenso wider wie in der hohen DFG-Förderung, die die Forscher sichern können.ExzellenzinitiativeHochkarätige, hochmoderne ForschungSpitzenforschung unterstützen, deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen stärken und Deutschlands internationale Wettbewerbsposition verbessern - das sind die Ziele der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen. Die Universität Erlangen-Nürnberg hat sehr erfolgreich an der Exzellenzinitiative teilgenommen und wurde als Standort sowohl für die Erlanger Graduiertenschule für fortgeschrittene optische Technologien (SAOT) als auch für den Exzellenzcluster "Engineering of Advanced Materials" (EAM) ausgewählt. Die SAOT erhält jährlich 1,9 Millionen Euro, der Exzellenzcluster EAM insgesamt 40 Millionen Euro.Engineering von fortgeschrittenen MaterialienNeue Materialien und Prozesse spielen eine entscheidende Rolle, um die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie zu sichern, Wirtschaftswachstum zu ermöglichen, unsere Lebensqualität zu verbessern und eine bewohnbare Umgebung zu erhalten. EAM entwickelt hierarchisch organisierte Materialien mit maßgeschneiderten elektrischen, optischen, katalytischen und mechanischen Eigenschaften. Innovative Anwendungen im Bereich Nanoelektronik, Photonik, Katalyse und Leichtbau werden in sieben Forschungsbereichen im Rahmen einer neuen Verbundforschung mit der Universität, externen Forschungseinrichtungen und der Industrie entwickelt. EAM sieht vor, die Lücke zwischen Grundlagenforschung und Anwendung moderner Funktionsmaterialien zu schließen. EAM ist Teil der Strategie der Universität, ein weltweit führendes Unternehmen in den Materialwissenschaften zu werden.Erlangen Graduiertenschule für fortgeschrittene optische TechnologienOptik ist eine der wichtigsten Technologien des neuen Jahrhunderts. Von globalen Ortungssystemen über das Internet oder Laser und Faseroptik bis hin zu Augenchirurgie und Lithografie für die Chipherstellung - in fast allen Lebensbereichen profitiert die moderne Gesellschaft von den rasanten Fortschritten in diesem Bereich. In der neuen Graduiertenschule arbeiten junge Forscher an den Schnittstellen von Materialwissenschaften, Messtechnik, Medizin und Verfahrenstechnik eng zusammen und lernen, das Potenzial neuer optischer Technologien zu nutzen.Kontinuierlich zusammen verbessernDie Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität von Lehre und Studium ist ein zentrales Anliegen der FAU. In diesem Zusammenhang nutzt die Universität das breite Fächerspektrum als strategische Stärke. Im Qualitätsmanagement wird ein dezentraler Ansatz verfolgt, der es allen Beteiligten ermöglicht, so unabhängig wie möglich zu arbeiten und die Besonderheiten der einzelnen Fächer zu berücksichtigen. Alle Qualitätssicherungsprozesse in Lehre und Studium werden durch zentrale Maßnahmen koordiniert.Das Leitbild der FAUDie Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wurde am 4. November 1743 gegründet. Trotz ihres ausgeprägten Sinns für Tradition hat sich die Universität zu einer führenden Institution entwickelt, die eines der breitesten Studienspektren an jeder deutschen Universität bietet. Unsere Ziele an der FAU sind die Spezialisierung auf zukunftsweisende Forschungsfelder und die Schaffung eines interdisziplinären Kooperationsverbundes zwischen technischen, wissenschaftlichen und traditionellen Fächern.Die FAU ist eine der führenden forschungsorientierten Hochschulen in Deutschland. Wir arbeiten aktiv daran, diese Position weiter auszubauen und die Freiheit in der Forschung als Voraussetzung für wissenschaftlichen Fortschritt zu gewährleisten. Die FAU engagiert sich für die Einheit von Forschung und Bildung. Die Forschung, die wir durchführen, orientiert sich sowohl an der Theorie als auch an deren praktischen Anwendungen. An der FAU entwickeln wir kontinuierlich neue Kompetenzfelder, die für die Zukunft von Wissenschaft und Gesellschaft von besonderer Bedeutung sind. Etablierte wissenschaftliche und ethische Standards leiten unsere Forschung: Methoden sind transparent und neu gewonnenes Wissen wird im offenen Austausch mit der akademischen Gemeinschaft und der breiten Öffentlichkeit diskutiert und diskutiert.Die FAU bekennt sich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und strebt kontinuierlich nach Optimierung des Lehrens und Lernens an der Universität. Ein Hauptaugenmerk wird darauf gelegt, unseren Schülern eine Ausbildung zu vermitteln, die auf Wissen und Methoden zur Anwendung dieses Wissens basiert. Wir bilden unsere Studenten zu kritischen, unabhängigen Individuen aus. Die FAU tritt für das Prinzip des lebenslangen Lernens ein. Unser Ziel ist es, den Menschen zu ermöglichen, ihr Wissen in jeder Phase des Lebens zu aktualisieren, zu bereichern und zu erweitern, und zwar durch ein strukturiertes und erweitertes Angebot an Fortbildungskursen.Ein Ziel, das für uns an der FAU von besonderer Bedeutung ist, ist es , Forscherinnen und Forscher in den frühen Stadien ihrer wissenschaftlichen Karriere mit dem höchsten Grad an Unterstützung und Fähigkeiten zu versorgen . Dies bedeutet vor allem, jungen Forschern die Möglichkeit zu geben, Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu forschen. Professoren an der FAU dienen als Quelle der Unterstützung und Vorbildfunktion bei der Festlegung von Standards.Wissenschaftlicher Fortschritt und interdisziplinäre Forschung sind in der fachlichen Expertise von höchster Qualität verwurzelt. Die FAU fördert gezielt den Austausch zwischen den Disziplinen und maximiert so das Potenzial für innovativen wissenschaftlichen Fortschritt und die Schaffung neuer Studienkonstellationen.Die FAU hat eine nach außen gerichtete, internationale Perspektive und setzt sich dafür ein, das gegenseitige Verständnis zwischen Nationalitäten und Kulturen zu fördern. Wir unterstützen Wissenstransfer und Mobilität sowie einen persönlichen Austausch in Forschung und Lehre. Studenten, Lehrer und Forscher aus der ganzen Welt haben die Möglichkeit, einen Beitrag zum Universitätsleben zu leisten und ein aktiver Teil davon zu sein.Die Stärke der lokalen Verbindungen der FAU zeigt sich in den vielfältigen Kooperationen mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie mit Bildungs- und Kultureinrichtungen in der gesamten Region. Die FAU ist Keimzelle für erfolgreiche Existenzgründungen und bereichert die kulturelle Vielfalt.Das Erreichen der Chancengleichheit für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für uns an der FAU von größter Bedeutung. Niemand wird aufgrund von Geschlecht, Nationalität, Religion, sozialer Herkunft oder Behinderung diskriminiert oder benachteiligt. Die FAU strebt danach, eine Balance zwischen Studium, Arbeit und Familie zu bieten.Die FAU unterhält ein florierendes Alumni-Netzwerk aus ehemaligen Studenten und Professoren sowie Freunden und Förderern: international, intergenerativ und interdisziplinär.Die FAU profitiert von einer modernen Hochschulmanagementstruktur . Organisations-, Führungs- und Entscheidungsstrukturen und -prozesse in Forschung, Lehre und Verwaltung werden laufend an die Anforderungen eines modernen und erfolgreichen Wissensmanagements angepasst: Management im Dienste der Wissenschaft. [-]


European Sportsmanagement Academy

Deutschland Nürnberg October 2018

Von Profis für Profis und jeden Sportbegeisterten Getreu diesem Motto haben sich Experten aus den Bereichen Bildung, Profisport und Wirtschaft gefunden und die European Sportsmanagement Academy gegründet. Der Gründer und Initiator dieses, speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Profi- und Leistungsportlern zugeschnittenen Studiums, war selbst Profifußballer und besitzt als Dr. Dipl. Sportökonom auch die akademische Expertise. Zudem können beide Gesellschafter, Dr. Th… [+] omas Roßberger und Daniela Roßberger, auf zusammen 40 Jahre Erfahrung in führenden deutschen Unternehmen zurückgreifen. Erklärtes Ziel der ESM-ACADEMY ist es, ehemaligen oder noch aktiven Profi- und Leistungssportlern zu helfen, sich nach der Sportkarriere eine neue berufliche Perspektive im Sportmanagement von Clubs oder in der Wirtschaft zu eröffnen. Studieren, losgelöst von Ort und Zeit. Mit einem maßgeschneiderten Studienprogramm über zwei Semester vermittelt die ESM-ACADEMY flexibel, unkompliziert, kompakt und professionell alle notwendigen fachlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit als Sportmanager, Sportdirektor oder Geschäftsführer. [-]


Campus M21

Master MSc Deutschland München Nürnberg October 2018

Übersicht Campus M21 Campus M21 mit seinen Studienzentren in München und Nürnberg bietet circa 1.000 Studenten in innovativen Management-Studiengängen eine fundierte und anspruchsvolle akademische Ausbildung. Die Studierenden am Campus M21 verbinden die Vorteile eines persönlichen und praxisnahen Studiums in kleinen Gruppen mit den nach internationalen Standards akkreditierten Studienabschlüssen der staatlichen Hochschule Mittweida/ University of Applied Sciences. Unser Studi… [+] enkonzept bietet ihnen viele weitere Vorteile. Persönliche Förderung steht bei uns im Vordergrund. Wissenschaftliche Inhalte bleiben nicht graue Theorie – sie werden am Campus M21 mit kompetenten Partnern aus der Wirtschaft umgesetzt. Auf die realen Praxis-Projekte kommt es an - Planspiele reichen nicht! Durch Dozenten und Kooperationspartner aus führenden Unternehmen und Verbänden können Sie schon im Studium wertvolle Kontakte für Ihr Karriere-Netzwerk knüpfen. Vorteile durch das Studieren am Campus M21 INNOVATIVE MANAGEMENT-STUDIENGÄNGE MIT DEM ABSCHLUSS EINER STAATLICHEN HOCHSCHULE Die Studierenden am Campus M21 verbinden die Vorteile eines persönlichen und praxisnahen Studiums in kleinen Gruppen mit den nach internationalen Standards akkreditierten Studienabschlüssen der staatlichen Hochschule Mittweida/ University of Applied Sciences. Unser Studienkonzept bietet ihnen viele weitere Vorteile. Wissenschaftliche Inhalte bleiben nicht graue Theorie – sie werden am Campus M21 mit kompetenten Partnern aus der Wirtschaft umgesetzt. Auf die realen Praxis-Projekte kommt es an - Planspiele reichen nicht! Durch Dozenten und Kooperationspartner aus führenden Unternehmen und Verbänden können Sie schon im Studium wertvolle Kontakte für Ihr Karriere-Netzwerk knüpfen. Studiengruppen in Klassengröße ermöglichen moderne, interaktive Lehrmethoden. Die persönliche und individuelle Förderung jedes einzelnen Studenten ist ein besonderes Markenzeichen am Campus M21. Daher bieten wir viele Zusatzkurse zum normalen Studium an. In Workshops oder den so genannten Kompetenz-Teams können Sie ihre persönlichen Stärken weiter entfalten. Qualitätsmanagement am Campus VORFAHRT FÜR QUALITÄT IM STUDIUM Am Campus M21 ist die Qualitätssicherung im Sinne eines ganzheitlichen, prozessorientierten Managementansatzes institutionalisiert und wird stets weiterentwickelt. Bereits ab dem Erstkontakt zu den relevanten Stakeholdern (Studenten, Dozenten, Kooperationspartner etc.) werden hohe Qualitätsstandards sichergestellt. Die operative Umsetzung im Campus - Alltag erfolgt mit Hilfe maßgeschneiderter Tools, Prozesse und Systeme, die wissenschaftlichen Ansprüchen gerecht werden. Alle relevanten Kontaktpunkte und Vorgänge mit Studieninteressenten werden in einem CRM-System dokumentiert und administriert. So wird eine persönliche und ganzheitliche Kommunikation sowie Administration – insbesondere auch an den Schnittstellen zur Hochschule Mittweida – sichergestellt. Gleichzeitig sind mit dem CRM-System Strukturen geschaffen, die eine Fortschreibung des dynamischen Wachstums von Campus M21 in systemischer Hinsicht erlauben. Die interne Kommunikation zwischen allen relevanten Stakeholdern wird über einen sog. Online-Desk abgewickelt. Über diese Plattform werden Veranstaltungen (Termine und Räumlichkeiten), Fachexkursionen, Praxis-Projekte, Zusatzangebote (Studium Generale) sowie das Prüfungsmanagement (von der Terminkoordination über den Genehmigungsprozess bis hin zur Notenbekanntgabe) verwaltet. Ebenso werden über den Online-Desk alle Studienmaterialien sowie Datenbanken (Bibliothek) und weitere wichtige Dokumente (z.B. das „Campus-ABC“ und Leitfäden zum wissenschaftlichen Arbeiten) zur Verfügung gestellt. Jeder Student hat einen eigenen Zugang zu seinem individualisierten Account (Termine, Noten, Studienmaterialien, Mail-Account etc.). An das System ist die sog. Campus-App angebunden, so dass alle relevanten Inhalte jederzeit auch mobil abgerufen werden können. Gleichermaßen werden alle Professoren/Dozenten/Praxis-Partner via Online-Desk verwaltet. Neben den Qualifikationsprofilen sind alle relevanten Lehrveranstaltungen inkl. aller in der Vergangenheit durchgeführten Evaluationen hinterlegt. Institute im Überblick INSTITUT FÜR EVENTFORSCHUNG Das Institut für Eventforschung am Campus M21 beleuchtet, analysiert und interpretiert die Phänomene rund um das Kommunikationsinstrument Event-Marketing und erlebnisorientierte Veranstaltung. Das Institut versteht sich dabei in erster Line als eine Plattform, die den Austausch zwischen Forschung und Praxis der Event- und Live-Kommunikation fördert. Ziel ist es, wissenschaftliche Ergebnisse und Erkenntnisse der Praxis zugänglich und für die Alltagsarbeit von Kommunikationsagenturen und Marketing-Abteilungen nutzbar zu machen. [-]