TU Berlin Global Production Engineering

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

TU Berlin

TU Berlin 1. Klasse in Forschung und Lehre

Die Technische Universiät Berlin mit ihren sieben Fakultäten ist eine international renommierte Forschungsuniversität mit einer reichen Tradition. Wir führen grundlegende und angewandte Forschung auf höchstem internationalen Niveau durch. Unsere Forscher erhalten regelmäßig prestigeträchtige wissenschaftliche Auszeichnungen und sind sehr erfolgreich bei der Akquisition von Drittmitteln. Im Rahmen nationaler und internationaler Förderprogramme und Kooperationen mit Industriepartnern werden Mittel in Höhe von rd. Im Jahr 2011 wurden 160 Millionen Euro ausgegeben.

Im internationalen Ranking zählt die TU Berlin in der Regel zu den fünf führenden Fachhochschulen in Deutschland. Die TU Berlin hat etwa 32.000 Studenten (darunter fast 7000 ausländische Studierende) und gehört zu den beliebtesten Fachhochschulen in Deutschland unter den Studierenden. In der Forschung, vor allem in der Produktionstechnik und der Energietechnik, gehört die TU Berlin in der Regel zu den Top 5 Forschungsuniversitäten in Deutschland.

GESCHICHTE

Die bewegte Geschichte der Technischen Universität Berlin reicht bis in die Zeit von König Friedrich II. Zurück. Ursprünglich im Jahre 1770 gegründet, wurde die Schule des Bergbaus 1916 in die "Königliche Technische Hochschule zu Berlin" (TH) integriert. Das TH wurde 1879 gegründet, als es mit der 1799 gegründeten Schule der Architektur und der 1821 gegründeten Akademie des Handels zusammenfuhr. Karl Friedrich Schinkel (berühmter deutscher Architekt des 18. Jahrhunderts) und Christian W. Beuth, der "Vater des Ingenieurwesens", gehören zu den bekanntesten Vertretern dieser beiden Institutionen.

Die TU Berlin versteht sich in der Tradition der TH, einer Universität, die durch die technische Forschung in Berlin einen guten Ruf erwirtschaftet und damit zur Entstehung der Stadt als einer der größten industriellen Metropolregionen Europas beigetragen hat. Die TH Berlin entwickelte sich weiter und wurde schließlich - wie der Verband deutscher Ingenieure es 1906 beschrieb - "ein intellektuelles Zentrum, ein sehr beneidetes Modell und ein Schwerpunkt des technischen Fortschritts" nicht nur für Preußen und Deutschland, sondern für die westliche Welt. Eine Reihe von Nobelpreisträgern studierten und lehrten am TH Berlin bis in die 1930er Jahre. Dazu gehörten die Chemiker Carl Bosch und Fritz Haber sowie die Physiker Gustav Hertz, Eugene Paul Wigner, Wolfgang Paul, George de Hevesy, Dennis Gabor und Ernst Ruska. 2007 erhielt Gerhard Ertl den Nobelpreis für Chemie. Der Wissenschaftler des Fritz-Haber-Instituts der Max-Planck-Gesellschaft ist seit 1986 Honorarprofessor an der TU Berlin.

TU9 - Exzellenz in Technik und Wissenschaften in Deutschland

TU9 ist das Netzwerk der führenden Technologieinstitute in Deutschland: RWTH Aachen, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.

Die Mitgliedsuniversitäten sind hervorragend in der Forschung: Nach dem Statistischen Bundesamt ziehen die TU9-Mitglieder eine vierte aller Drittmittel ein. Im DFG-Ranking für die Forschungsförderung im Ingenieurwesen finden sich die TU9-Universitäten in den Top-Gruppen. Nationale 57 Prozent aller Doktoranden im Ingenieurwesen werden an TU9 Universitäten vergeben.

TU9-Universitäten führen den Weg in die Lehre: In Deutschland kommen 51 Prozent aller Ingenieure mit einem Hochschulabschluss von TU9-Universitäten. Zehn Prozent aller Studierenden an deutschen Universitäten sind an TU9-Universitäten eingetragen.

TU9 Universitäten sind international: 16 Prozent der Studierenden an TU9 Universitäten sind internationale Studierende. Darüber hinaus zeigt das Ranking der Humboldt-Stiftung, wie attraktiv die TU9-Universitäten für internationale Wissenschaftler sind.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
  • Deutsch

Sehen MSc »

Programme

Diese Schule bietet auch:

MSc

Master Der Wissenschaft in der Globalen Produktionstechnik

Campusstudium Vollzeit 4 semester October 2017 Deutschland Berlin

Global Production Engineering ist ein Vollzeit-Vier-Semester-Master-Programm an der Technischen Universität Berlin, Deutschland. Das Curriculum richtet sich an hervorragende internationale Absolventen, die ihr persönliches Kompetenzportfolio in den Bereichen Produktion, Management, Ingenieurwesen und interkulturelle Kommunikation verbessern wollen. [+]

Was ist Global Production Engineering? Global Production Engineering ist ein Vollzeit-Vier-Semester-Master-Programm an der Technischen Universität Berlin, Deutschland. Das Curriculum richtet sich an hervorragende internationale Absolventen, die ihr persönliches Kompetenzportfolio in den Bereichen Produktion, Management, Ingenieurwesen und interkulturelle Kommunikation verbessern wollen. Die starke internationale Ausrichtung des Programms zeigt sich darin, dass 90% unserer Studenten aus Ländern außerhalb Europas kommen. Unter unseren Studenten und Alumni zählen wir aus über 50 verschiedenen Herkunftsländern. Die GPE-Master-Studiengänge werden ausschließlich in englischer Sprache abgehalten. GPE ist ein Master-Programm speziell für Studierende mit einem Bachelor-Abschluss oder gleichwertig und mindestens ein Jahr Berufserfahrung. Umfang der GPE Das GPE-Programm fördert technische Kompetenzen in Fertigungs-Disziplinen, globale Wertschöpfung, Entwicklung von Fertigungsprozessen und Werkzeugen, Fabrikplanung, Fertigungssteuerung, Logistik und globales Supply Chain Management, Lean Management, Nachhaltigkeit, Modellierung und Simulation, Qualitätskontrolle, ökonomische Bewertung und globales Management. Das Studienprogramm bietet eine umfassende Qualifikation in boomenden Technologien für erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Windenergie und Wasserkraft. Relevante Aspekte von der Produktion von Komponenten der erneuerbaren Energien bis hin zu Management-, Finanzierungs-, Rechts- und Marketingaspekten werden angesprochen. Global Production Engineering ist ein sehr praxisorientiertes Studienprogramm GPE gewinnt seine hervorragende Leistung von einem starken Wissenschaftscluster in Berlin sowie Kooperationen mit führenden Unternehmen der Branche. Die hochpraktische Komponente des Studienprogramms ermöglicht es den Studierenden, sich mit den Firmenvertretern in Verbindung zu setzen, um neue Entwicklungen in der Branche zu identifizieren und ihr Curriculum mit den erforderlichen Qualifikationen abzustimmen. Praktische Erfahrungen werden durch Industrieprojekte wie zB Siemens AG, Volkswagen, erreicht. Besuche bei verschiedenen Firmen wie zB Volkswagen AG, Daimler, Porsche, BMW,... [-]

Videos

Master of Science - Global Production Engineering (GPE)

Kontakt
Standortadresse
10587 Berlin, Germany
Berlin, Berlin Region, DE