TUM (Technischen Universität München) Business School

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Über die Technische Universität MünchenInternational, weltoffen, Spitzenforschung Unser Ziel ist es, zur Durchführung hochkarätiger Forschung auf internationaler Ebene. Zu diesem Zweck sind wir ständig um unsere Fundraising-Bemühungen. Unsere Palette von Themen ist einzigartig in ganz Europa: Naturwissenschaften, Technik, Medizin und Life Sciences. Neben unseren zwölf Fakultäten haben wir mittel-und Forschungseinrichtungen Plattformen, wo interdisziplinäre Kompetenzen für die zukünftige Forschung Projekte gebündelt sind. Unsere Hochschule ist cosmpolitan Kultur und gastfreundlich. 20 Prozent unserer Studenten kommen aus dem Ausland. In Singapur haben wir ein "Außenposten", die sich durch den Namen des Deutschen Instituts für Wissenschaft und Technologie (GIST). Dank der finanziellen Unterstützung, die wir erhalten von namhaften Sponsoren, sind wir in der Lage entschlossen zu erweitern unsere Position im globalen Wettbewerb.Ausgezeichnete Performance-orientierten Unterricht, verbunden mit praktischen Erfahrungen Während verpflichten uns, die Leistung grundsätzlich wir kontinuierlich, um unsere Kurse zu den neuesten Anforderungen. Es gibt mehr als 70 Bachelor-und Master-Studiengänge, die sich an deutsche und ausländische Studierende. Wo immer dies möglich ist, bevorzugen wir es, um die am besten geeignete Undergraduates uns. Wir möchten unseren Studenten zu verbringen einige Zeit an einer ausländischen Universität, da wir die internationale Erfahrung als ein wertvolles Gut. Es ist aus diesem Grund, dass wir an europäischen Universitäten, haben die Doppel-Diplom mit mehr als 20 Universitäten und Aufrechterhaltung von Partnerschaften mit mehr als 130 Universitäten auf der ganzen Welt. Wir fördern den Transfer von Wissen und Technologie. Mit der Unterstützung von privaten und industriellen Partnern, sind wir bereits Brücken der beruflichen Praxis, während die Unterstützung unserer Absolventen unternehmerischen Aktivitäten und bietet denen, die haben sich auf ihre Karriere Weiterbildungsmöglichkeiten im Einklang mit dem Leben-Lernen-Konzept.Über TUM Business School DieTUM Business School, die dieMaster-Programme in Consumer Affairs (MCA), ist Teil der Technischen Universität München (TUM). Die Universität wurde im Jahre 1868. Seitdem der TUM hat sich zu einer Institution mit einer Top-Position in der Uni-Ranking und eine große internationale Reputation. MCA wird in der München und Freising-Weihenstephan campusses. Freising ist eine alte mittelalterliche Stadt und bietet den Studenten gemütlichen Biergärten, Kneipen und Kabaretts Schüler als auch eine moderne Seite der Forschung und Bildung. Der öffentliche Verkehr verbindet die beiden Standorte. In München haben Studenten die Chance, Berufserfahrung in der Konsumgüterindustrie. Die Vielfalt der Kultur-und Freizeit-Aktivitäten in München und Umgebung reicht von Museen, Theatern, Kinos, Musik und Sport an den bayerischen Landschaft mit ihren Bergen, Seen und Wäldern.

Masterprogramme anzeigen »

Programme

Diese Schule bietet auch:

Master

Europäischer Master-Programm In Verbraucherangelegenheiten (EURECA)

Campusstudium Vollzeit 2 jahre October 2018 Deutschland Freising München + 1 mehr

Verbraucherschutz ist ein weltweit steigende Feld in der Forschung und Hochschulbildung. Es analysiert die Verbraucher in ihrer ökonomischen, sozialen und ökologischen Umwelt. Die Studie "Die Notwendigkeit für postgraduale Bildung in Verbraucherfragen in der Europäischen Union" unterstreicht die Nachfrage von Unternehmen und staatlichen Sektoren sowie Verbraucherorganisationen für Hochschulabsolventen in diesem Bereich. [+]

Über European Master Studiengang Consumer Affairs (EURECA)

Verbraucherschutz ist ein weltweit steigende Feld in der Forschung und Hochschulbildung. Es analysiert die Verbraucher in ihrer ökonomischen, sozialen und ökologischen Umwelt. Die Studie "Die Notwendigkeit für postgraduale Bildung in Verbraucherfragen in der Europäischen Union" unterstreicht die Nachfrage von Unternehmen und staatlichen Sektoren sowie Verbraucherorganisationen für Hochschulabsolventen in diesem Bereich. Darüber hinaus wird es eine deutliche Lücke zwischen Nachfrage und die Bereitstellung von Hochschulabsolventinnen in Consumer Affairs gezeigt.

Basierend auf diesen Ergebnissen unterstützt die Europäische Kommission die Entwicklung von Programmen der Master in der EU. Im Anschluss an die Idee , das Angebot an hoch ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeitern im Bereich der Verbraucherschutz zu verbessern, die Universität Aarhus (Dänemark), Technische Universität München (Deutschland), Universität Wageningen (Niederlande) und Warsaw University of Life Science (Polen) festgestellt haben ein Konsortium mit dem Ziel der Europäischen Masterstudiengang Consumer Affairs der Entwicklung (EURECA) , die von der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher gefördert wird. Das Programm wird von der Abteilung für Marketing und Konsumforschung an der Technischen Universität München (Deutschland) koordiniert und wird im September / Oktober 2009 beginnen. Die Unterrichtssprache ist Englisch. ... [-]