CEMS - The Global Alliance in Management Education

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

CEMS

Die globale Allianz in der Managementausbildung

CEMS ist eine strategische Allianz führender Business Schools und multinationaler Unternehmen. Seine erste Aufgabe ist es, einen globalen Standard für Vor-Erfahrung Master in Management zu setzen .

Das 1988 in Europa gegründete Netzwerk ist stetig gewachsen, hauptsächlich aufgrund des Erfolgs und der Beliebtheit des CEMS-Masters in International Management : dem MIM-Programm . Heute ist CEMS die globale Führungsliga auf dem Pre-Experience-Master-Markt und ist in Bezug auf den Ruf seiner Mitglieder nicht zu vergleichen: 26 erstklassige akademische Institutionen arbeiten zusammen mit mehr als 64 Unternehmenspartnern zusammen, um internationalen, postgraduierten Studenten eine einzigartige Mischung aus qualitativ hochwertiger Ausbildung und Berufserfahrung.

Die CEMS-Mitglieder kooperieren bei folgenden Initiativen:


- CEMS MIM (M.Sc. in International Management), ein renommierter supranationaler Wirtschaftsabschluss, der als der beste Reisepass für eine internationale Karriere anerkannt werden kann. Dieses einjährige Joint-Degree-Programm steht ausschließlich den Master-Studierenden der CEMS-Schulen offen, die sehr strenge Auswahlkriterien erfüllen und den CEMS-Abschluss in Verbindung mit ihrem Heimatgrad erhalten./>


- CEMS fördert auch Fakultätskooperation für gemeinsame Lehre, Forschung und Doktorandenausbildung./>

CEMS Mission Statement

Das aktuelle Leitbild, das im November 2008 von den höchsten CEMS-Leitungsgremien angenommen wurde, spiegelt den ethischen und verantwortungsvollen Ansatz wider, den die CEMS-Allianz für die Managementausbildung verfolgt.

CEMS ist eine globale Allianz akademischer und unternehmerischer Einrichtungen, die sich der Ausbildung und Vorbereitung künftiger Generationen internationaler Wirtschaftsführer widmet.

Die CEMS-Hochschul- und Unternehmensmitglieder arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von Wissen und der Bereitstellung von Bildung, die in der multilingualen, multikulturellen und vernetzten Geschäftswelt von wesentlicher Bedeutung ist.

Der gemeinsame CEMS-Master in Internationalem Management ist das wichtigste Mittel, um dieses Ziel zu erreichen.

Allen Aktivitäten gemeinsam ist das Ziel, die Weltbürgerschaft zu fördern, wobei der Schwerpunkt auf folgenden Werten liegt:

  • Das Streben nach Exzellenz mit hohen Leistungsstandards und ethischem Verhalten;
  • Kulturelle Vielfalt mit Respekt und Empathie verstehen und ansprechen;
  • Berufliche Verantwortung und Rechenschaftspflicht gegenüber der Gesellschaft als Ganzes.

Schlüssel Fakten

Aktuelle Fakten

2010 Financial Times Global Master in Management-Ranking

CEMS MIM belegte den 2. Platz der Welt, den 1. Platz in der 3-Jahres-Rangliste und den 1. Platz für kombinierte internationale Kriterien. 4 CEMS Schulen in den Top 5, 9 in den Top 25, 18 in der Gesamtwertung.

CEMS-Kohorte von 2010-11

  • Gesamtzahl der Studenten: 904
  • 51% männlich, 49% weiblich
  • 64 Nationalitäten (davon 30 außereuropäisch)

CEMS Graduiertenumfrage 2010

Eine Umfrage wurde fünf Monate nach Abschluss der CEMS MIM Absolventen 2009 durchgeführt. 43% Rücklaufquote

  • 99% waren innerhalb von 3 Monaten nach Abschluss beschäftigt.
  • 41% der Befragten befinden sich außerhalb ihres Heimatlandes.
  • 71% der Befragten interagieren täglich mit 3 oder mehr verschiedenen Nationalitäten.


Tätigkeitsbereich: Management Consulting 20%, Konsumgüter 16%, Energie 9%, Investment Banking 8%, Commercial / Private Banking 6%, Telekommunikation 6%, Medien / Information 5%/>

Funktionsbereich: Finanzen 24%, Marketing 15%, Geschäftsleitung 10%, Vertrieb / Export 9%, Audit 3%, Managementkontrolle 3%, Produktion / Betrieb / Lieferkette 3%

Globale Präsenz

Seit den europaweiten Anfängen 1988 hat sich die CEMS-Allianz zu einer wahrhaft globalen Organisation entwickelt.

* Von einer europäischen Gemeinschaft zu einer globalen Allianz

Die CEMS wurde 2007 vom CEMS-Exekutivdirektorium genehmigt und durch die aktuelle Globalisierungsstrategie in Richtung Asien, Australasien, Nord- und Südamerika geöffnet. In den letzten zwei Jahren haben Schulen aus Australien, Brasilien, Kanada, Mexiko, Portugal, Russland, Singapur und der Türkei damit begonnen, das CEMS MIM zum ersten Mal zu liefern. Japan wurde Ende 2010 das neueste CEMS-Vollmitglied, und die CEMS-MIM soll ab Beginn des akademischen Jahres 2011-12 geliefert werden.

Diese Entwicklung spiegelt sich in der zunehmend kosmopolitischen Zusammensetzung der eintretenden Studentenkohorte wider. Die derzeitige Klasse umfasst 64 Nationalitäten, von denen 34 europäische und 30 außereuropäische sind.

Nach ihrem Abschluss durchlaufen sie eine wirklich internationale Laufbahn in einer Vielzahl von Branchen und in vielen Fällen in multinationalen Unternehmen .

CEMS ist auch weiterhin ein starker Global Player in der Geschäftswelt und arbeitet eng mit über 60 multinationalen Unternehmen zusammen, die national und international hohes Ansehen genießen.

Standorte

Agde

Address
1, rue de la Libération
78350 Jouy-en-Josas

78350 Agde, Occitanie, Frankreich