Lesen Sie die offizielle Beschreibung

ESPOL, eine mehrsprachige und multikulturelle Schule

Die Politikwissenschaft ist eine von Exzellenz geprägte Disziplin, die attraktive Karrierechancen mit einer starken internationalen Perspektive bietet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bietet ESPOL, die European School of Political and Social Sciences , eine interdisziplinäre Ausbildung, die sich an politischen Karrieren und Europa orientiert. Als Nachfolger der 1894 an der Katholischen Universität von Lille gegründeten School of Social and Political Sciences legt ESPOL Wert auf menschliche Werte und Verantwortungsethik - unabdingbare Voraussetzungen, um sich in der heutigen Welt zurechtzufinden.

Die zweisprachigen Französisch-Englisch-Kurse bieten eine originelle und innovative Plattform für den politischen Unterricht.

Die Bachelor- und Master-Abschlüsse geben ESPOL-Absolventen die Schlüssel zum Erfolg auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt: theoretisches Wissen und Kreativität, Professionalität und intellektuelle Neugier, Kompetenzen und Eigeninitiative.

Europäisch, mehrsprachig und im Einklang mit seiner Zeit bietet Ihnen ESPOL die erforderlichen Fähigkeiten, um erfolgreich in den Arbeitsmarkt in Europa und darüber hinaus einzusteigen!

ESPOL basiert auf drei Grundprinzipien:

  • Lehren
  • Forschung
  • Zivildienst

Die katholische Universität von Lille

Die Geschichte der katholischen Universität von Lille begann im Jahr 1875 mit ihren fünf Gründungsfakultäten, die seither Generationen von Studenten unterrichten, um sie durch soziale, politische und wirtschaftliche Veränderungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene zu führen.

Die katholische Universität von Lille besteht aus weiteren Schulen und Instituten, darunter ESPOL (Politikwissenschaft), ISEA (Buchhaltung), der Abteilung für Ethik und Philosophie und der IU2S (Gesundheitsverwaltung). Die Mission der Fakultäten der Katholischen Universität von Lille besteht darin, unsere Studenten zu hochqualifizierten, kreativen und flexiblen Fachleuten sowie zu aktiven und verantwortungsbewussten Bürgern auszubilden. Um dieses Ziel zu erreichen, bleiben die Fakultäten durch ihre Kernaktivitäten in Lehre, Forschung und im Dienst der Gesellschaft zu jeder Zeit auf die Welt um sie herum aufmerksam und bereit, sich anzupassen. Ihr vorrangiges Ziel ist es, ein ideales Umfeld für Studenten zu schaffen, um die Hauptakteure ihrer Ausbildung zu werden und verantwortungsbewusste Bürger mit humanistischen Werten und dem Streben nach Exzellenz zu sein. Dies sind unschätzbare Eigenschaften, um erfolgreich in den Arbeitsmarkt einzusteigen.

Die Vorteile der Fakultäten:

  • Alle Kurse sind auf aktuelle Arbeitsmarkttrends zugeschnitten
  • Unterstützung beim Aufbau des Karriereprojekts
  • Personalisierte Betreuung in höheren Studien
  • Karrierezentrum und Praktika, um Studenten den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern
  • Studieren im Ausland für alle Studierenden, um sich mit anderen Kulturen und Lernmethoden vertraut zu machen (Erasmus, Abteilung für Internationale Beziehungen.)
  • Ein reiches Studentenleben mit vielen Vereinigungen (Kultur, Sport, Wohltätigkeit usw.), die seit mehreren Generationen an einer der besten Universitäten Frankreichs aktiv sind
  • Dienstleistungen zur Erleichterung des täglichen Lebens (Unterbringungsdienstleistungen, Cafeterias, Sport, Vereine usw.)
  • Unterstützungsdienste (soziale Dienste, Zuschüsse
  • Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Schüler und das Teilen humanistischer Werte
  • Alumni-Community-Netzwerke
  • Grundlagen- und angewandte Forschung zur Förderung von Wissen und Fähigkeiten zur Schaffung, Innovation und Entwicklung.

Incoming Studenten

ESPOL erhält jedes Jahr rund 30% der ausländischen Studierenden durch ein Austauschprogramm oder im Rahmen des Programms für europäische Politik. Für uns ist es wichtig, dass sich jeder Schüler integriert fühlt und die Zeit, die er in ESPOL und in diesem neuen Umfeld verbringt, genießt. Um dieses Ziel zu erreichen, können unsere internationalen Studenten verschiedene Dienste und Geräte nutzen, wie das Büro für internationale Angelegenheiten, Studentenvereinigungen und Reiseleiter.

Unter diesem Link finden Sie einen International Student Guide, der Ihnen bei Ihrem neuen Leben helfen kann.

Internationaler Studentenführer

Studentenleben

„ESPOL unterstützt nachdrücklich innovative und berufsorientierte Schülerinitiativen (Erstellung einer Schulzeitung, Organisation von Gesprächsrunden zu aktuellen politischen Ereignissen, Schulung im öffentlichen Reden, Treffen und Debatten zu aktuellen Themen), indem die Schüler bei der Entwicklung ihrer Ideen unterstützt und ihre Projekte entworfen werden . ”

OLIWIA BARAN

Leiter Kommunikation und Studentenleben

Gemeinschaftsleben

BDE

Die Studentenvereinigung, auch "BDE" (französisch für Bureau des Étudiants) genannt, vertritt Studenten in Bezug auf die Schulverwaltung. Die Rolle des BDE besteht auch darin, durch verschiedene Initiativen und Aktivitäten (Partys, Vorträge, Reisen und Freizeit, humanitäre Maßnahmen usw.) am Leben der Schule teilzunehmen.

ESPOMUN-MODEL VEREINTE NATIONEN

Die MUN-Delegation ist eine von ESPOL-Studenten gegründete Gesellschaft, die die Schule in verschiedenen MUN-Sitzungen in ganz Europa vertreten soll. Die Delegation steht selbstverständlich allen an diesem Projekt interessierten ESPOL-Studierenden offen!

COSMOPOL

Die 2015 gegründete Gesellschaft hat das Ziel, ausländische Studenten, die bei ESPOL ankommen, zu integrieren. Wie? Organisieren Sie ein „Buddies-System“, indem Sie die Schüler in die Region und die französische Kultur einführen und ihnen bei ihrer Ankunft in Frankreich mit Verwaltungsverfahren helfen.

Kontakt: cosmopol.asso@gmail.com

ESPOL'ART (Kunstbüro)

ESPOL'art ist die für künstlerische Aktivitäten zuständige Schule. Es fördert das kulturelle Leben in der Schule durch Aktivitäten wie Theater, Malerei oder Kino.

VOX JUVENIS

Die „Vox Juvenis“ -Gesellschaft organisiert Debatten und politische Diskussionen zwischen Studierenden, aber auch unter Beteiligung von am politischen Leben aktiven Menschen, die über ihre Erfahrungen und die heutige Funktionsweise der Politik sprechen. Alles in einer ideologiefreien Atmosphäre.

REVOLTE-TOI ESPOL

"Révolte-toi Espol" ist eine Studentenvereinigung, die Art of Oratory in Zusammenarbeit mit dem "French Federation of Debate" fördert. 30 aktive Mitglieder von „Révolte-toi Espol“ organisieren wöchentlich Übungen und Schulungen, um den französischen Pokal und die Weltmeisterschaft vorzubereiten.

Offen für alle: "Révolte-toi Espol" befürwortete das Motto "FFD": "Lautsprecher werden gemacht, nicht geboren".

Das BDS (Sportamt)

Das ESPOL-Sportamt ist zuständig für Sport und körperliche Bewegung. Regelmäßig werden verschiedene Aktivitäten organisiert, darunter Joggen, Fußball und Skaten. Das BDS ESPOL arbeitet auch in Abstimmung mit anderen Sportämtern sowie mit der Universität für Sportförderung in jeder Einrichtung zusammen. „Mens Sana in corpore sano“ heißt das Motto von BDS ESPOL.

UNICEF ESPOL CAMPUS CENTER

Diese Gesellschaft ist eine Interessenvertretung für Kinderrechte, die offiziell zu Beginn des akademischen Jahres 2015-2016 gegründet wurde. Sein Hauptzweck ist es, durch Anwaltschaft und Geldbeschaffung eine möglichst breite Öffentlichkeit zu erreichen. Seine Initiativen nehmen je nach den Umständen verschiedene Formen an: Vorträge, Ausstellungen, Modenschauen und so weiter. Jeder ist frei zu kommen und eine Idee vorzuschlagen. Bitte zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie bei uns mitmachen möchten, oder einfach von Zeit zu Zeit Hand anlegen.

Kontakt: Hélène Odier hel.odier@hotmail.fr

EUROPÄISCHES ZENTRUM

Das Europäische Zentrum wurde gegründet, um das Studentenleben zu verbessern und die Debatte der Studenten über die Europafrage zu fördern. Das Europäische Zentrum, das von einem begeisterten Team mit einem starken Interesse an den Herausforderungen der EU-Entwicklung betrieben wird, möchte ein Ort des Bewusstseins, der Diskussion und des Austauschs sein. Vorträge, Poster- und Artikelwettbewerbe, Schülerdebatten, Treffen mit Akteuren des Lebens der Europäischen Union und Veranstaltungen an weiterführenden Schulen. Es ist für jeden etwas dabei!

ALUMNI ESPOL

Im Juni 2015 feierte ESPOL sein erstes Abschlussjahr. Im Mai 2015 ergriffen diese „zukünftigen Alumni“ die Initiative, eine Alumni-Vereinigung „Alumni ESPOL“ zu gründen, die sie am Jahresende der akademischen Gala eröffneten. Alumni ESPOL zielt darauf ab, ehemalige ESPOL-Schüler zu vernetzen und insbesondere ihre Verbindungen zur Schule aufrechtzuerhalten. Diese ersten ESPOL-Absolventen sind weiterhin stark an ihre Schule gebunden und kümmern sich um ihre Zukunft.

Kontakt: alumniespol@univ-catholille.fr

Lille, die Studentenstadt per Definition

Lille und seine 87 Gemeinden bilden eine grenzüberschreitende, weltoffene und vielseitige europäische Stadt mit mehr als einer Million Einwohnern. An der Kreuzung Europas liegt Lille 1 Stunde von Paris, 40 Minuten von Brüssel und 90 Minuten mit dem Zug von London entfernt.

Lille, eine junge und dynamische Stadt

Mit mehr als 100.000 Studenten ist Lille eine der jüngsten Städte Frankreichs: 36% der Bevölkerung ist unter 25 Jahre alt. Darüber hinaus ist einer von zwei Bewohnern der katholischen Universität von Lille, The quartier Vauban, unter 25 Jahren.

Als Kulturmetropole ist Lille von künstlerischer Aktivität geprägt: Lille Opera, Lille National Orchestra, Theater, Ballet du Nord und viele Museen.

Jeden Abend bietet die Stadt mehr als 100 verschiedene Veranstaltungen an. Darüber hinaus hat Lille über 20 Theater!

Eine Metropole im Herzen Europas

Lille ist mit dem TGV nur eine Stunde von Paris, 30 Minuten von Brüssel und 90 Minuten von London entfernt. Die stabile internationale Ausrichtung der Stadt spiegelt sich in der Organisation zahlreicher internationaler Veranstaltungen wie dem World Forum, lille3000, der UEFA Europa League und der berühmten Braderie de Lille im September wider, die jedes Jahr rund 3 Millionen Menschen aus aller Welt einbringen Die Welt und das hat ihren Ursprung im 12. Jahrhundert!

Architektonisches Erbe

Lille ist eine Stadt der Kunst und der Geschichte. Es hat viele Gebäude aus der Vergangenheit bewahrt, die vielfältige künstlerische Einflüsse vom Mittelalter bis zur industriellen Entwicklung des 19. Jahrhunderts bezeugen. Von der Gotik bis zur Klassik, der flämischen Renaissance und dem Jugendstil ist ihre untypische Architektur eine Augenweide!

Studiengänge in:
Französisch
Englisch

Diese Schule bietet auch:

Master

European School of Political and Social Sciences

Neben der absoluten Priorität für Regierungen auf der ganzen Welt scheint Sicherheit unsere Sprache ebenso wie unser Alltag kolonisiert zu haben. Es vergeht kein Tag, an ... [+]

Master in internationaler Sicherheit

Die Politik der Gewalt und der Unsicherheit

Neben der absoluten Priorität für Regierungen auf der ganzen Welt scheint Sicherheit unsere Sprache ebenso wie unser Alltag kolonisiert zu haben. Es vergeht kein Tag, an dem Politiker und Medien noch eine weitere "Sicherheitsfrage" erwähnen. Der Master-Studiengang Internationale Sicherheit fragt, was dies über unsere heutige Welt aussagt und ob unsere Welt wirklich gefährlicher und unsicherer geworden ist als zuvor.

An der Schnittstelle von Studien zu internationalen Beziehungen, Sicherheits- und Verteidigungsforschung, politischer Theorie, Soziologie und Geschichte bietet dieses Programm ein tiefes Verständnis dafür, wie Sicherheit und internationale Sicherheit in einer zunehmend vernetzten und sich schnell verändernden Welt aussehen könnten. Dazu analysiert sie die Rolle der verschiedenen Akteure bei der Bewältigung und Gestaltung internationaler Sicherheitsfragen, die über den einheitlichen Handlungsrahmen der Staaten hinausgehen. Das Programm zielt auch darauf ab, den Studierenden die notwendigen kritischen Fähigkeiten zu vermitteln, um die sozialpolitischen Mechanismen zu verstehen, die zu grenzüberschreitenden bewaffneten Konflikten, zu Gewalt und zu globaler Unsicherheit führen.... [-]

Frankreich Lille
September 2019
Vollzeit
4 semester
Campusstudium
Lesen Sie mehr auf Deutsch
European School of Political and Social Sciences

Lebensmittel und Landwirtschaft sind Bereiche, in denen sich globale Herausforderungen ergeben. Im Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung voraussichtlich auf 10 Milliarden Me ... [+]

Master in Lebensmittelpolitik

Die Politik des Essens und der Nahrungsmittelproduktion

Lebensmittel und Landwirtschaft sind Bereiche, in denen sich globale Herausforderungen ergeben. Im Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung voraussichtlich auf 10 Milliarden Menschen ansteigen; und alle müssen essen. Fragen im Zusammenhang mit der Organisation und Regulierung unseres Agrarlebensmittelsystems sind von Natur aus politisch. Dazu gehören die Erzeugung, Verteilung, Zugänglichkeit und der Konsum von Lebensmitteln sowie Fragen der öffentlichen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Tierschutz, Armut, Wissenschaft und Technologie sowie Handel.

Der Master-Abschluss in Ernährungspolitik untersucht, auf welche Weise Behörden (regionale Körperschaften, Nationalstaaten, europäische Institutionen, UN-Agenturen) und private Akteure (Einzelpersonen, landwirtschaftliche Gemeinschaften und Organisationen, transnationale Unternehmen, Forscher, NGOs usw.) gestaltet werden das Agrar-Lebensmittel-System umwandeln Während die Produktion von Nahrungsmitteln auf lokaler Ebene beginnt, haben Vertrieb und Verbrauch oft globale Auswirkungen. Diese Implikationen zu verstehen, zu analysieren und darauf zu reagieren, ist der Schlüssel, um unser Nahrungsmittelsystem in der Zukunft zu steuern, zu regeln und umzugestalten.... [-]

Frankreich Lille
September 2019
Vollzeit
4 semester
Campusstudium
Lesen Sie mehr auf Deutsch

Remise des diplômes ESPOL - Promotion Anna Lindh

European School of Political and Social Sciences
Address
60 boulevard Vauban
59016 Lille, Hauts-de-France, Frankreich
Webseite