Nalanda University

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Nalanda liegt in der Stadt Rajgir im nordindischen Bundesstaat Bihar und ist eine forschungsintensive, internationale Universität, die von den teilnehmenden Ländern des Ostasiengipfels unterstützt wird. Die Universität wurde am 25. November 2010 durch ein Sondergesetz des indischen Parlaments ins Leben gerufen und als "Institution von nationaler Bedeutung" bezeichnet.

Nalanda ist von der akademischen Exzellenz und der globalen Vision seines historischen Vorgängers inspiriert und strebt danach, globale Standards für akademische Exzellenz und Forschung zu erreichen und zu setzen und den Kapazitätsaufbau in allen Bereichen des Hochschulwesens zu ermöglichen. Die Universität wird von allen Mitgliedstaaten des Ostasiengipfels unterstützt, und 17 Staaten haben diesbezügliche zwischenstaatliche Vereinbarungen unterzeichnet.

Die Universität versucht, die verlorenen Verbindungen und Partnerschaften, die in der Region mit dem Namen Asien existierten, wiederherzustellen, bevor historische Kräfte einsetzten, die zu ihrer Auflösung führten. Die asiatischen Kulturen haben mehrere Verbindungen, die tief in die Vergangenheit reichen und sich in einer Vielzahl gemeinsamer kultureller Merkmale widerspiegeln. Die Wiederentdeckung interasiatischer Verknüpfungen in letzter Zeit hat zu einem Wiederaufleben der Entdeckung und Entwicklung einer gemeinsamen Geschichte geführt. Nalanda University ist als Symbol dieser neuen asiatischen Renaissance gedacht: ein kreativer Raum, der für zukünftige Generationen ein Zentrum des interkulturellen Dialogs sein wird.

campus

Vision

Nalanda ist seit über acht Jahrhunderten ein Sitz des Wissens im alten Königreich von Magadha. Es war ein bekanntes Lernzentrum aus dem 5. Jahrhundert, bis es im 12. Jahrhundert von Bakhtiyar Khilji zerstört wurde. Nalanda wird proklamiert als: „Eine der wichtigsten Universitäten der Welt wurde nicht im mittelalterlichen Westen, sondern hier in Indien entwickelt: Die Nalanda University … war maßgeblich daran beteiligt, Menschen hervorzubringen, die in der Lage sind, das zu verstehen und zu artikulieren, was es bedeutet universelles Wissen, Wissen, das in allen Kulturen und über alle Zeiten hinweg anwendbar ist. “(Dr. Geoffrey Durham)

Die Nalanda University zog Gelehrte und Studenten aus Nah und Fern an, von denen einige aus Tibet, China, Korea und Zentralasien auf der Suche nach Wissen reisten. Es war ein Kompetenzzentrum nicht nur für altindische Weisheit, buddhistische Studien und Philosophie, sondern auch für Medizin und Mathematik, Astronomie und Logik. Nachdem Nalanda jahrhundertelang Tausende von Schülern unterrichtet hatte, hörte er auf zu existieren, als sich zu Beginn des zweiten Jahrtausends v. Chr. Universitäten in Bologna, Paris und Oxford öffneten. Die Verlagerung der Wissenszentren von Ost nach West war ein Symbol für den eventuellen Machtwechsel, der innerhalb eines halben Jahrtausends folgte.

Es gibt jetzt eine perfekte Gelegenheit, den heiligen Universalismus von Nalanda als Wissenszentrum wieder herzustellen. Das zweite Jahrtausend v. Chr. Endete mit einem enormen Wiederaufleben Asiens nach jahrhundertelanger Stagnation, Spaltung und Abnahme. Asien ist heute ein Synonym für eine dynamische unternehmerische und innovative Kultur, die auf Wissen und Unternehmen gründet, die ihre Vergangenheit nicht vergessen und dennoch keine Angst vor der Zukunft haben. Die asiatischen Länder schließen sich zusammen, um einen Kontinent zu schaffen, der auf den Grundlagen von Frieden und Harmonie basiert. Der Beschluss des Ostasiatischen Gipfeltreffens im Jahr 2007, bei seinem Treffen in Cebu (Philippinen), den Plan zur Wiederherstellung der Nalanda University unterstreicht das Bekenntnis zu diesen Werten. Ziel ist es, Nalanda als Wissensstandort wieder aufzubauen.

Geschichte und Wiederbelebung

800 Jahre nach der Zerstörung von Nalanda, dem ehemaligen indischen Präsidenten, APJ Abdul Kalam, während er vor der Legislativversammlung des Bundesstaates Bihar sprach, kam im März 2006 die Idee auf, die Universität wiederzubeleben.

Fast gleichzeitig wurde ein Vorschlag, der als "Nalanda-Vorschlag" bezeichnet wurde, von Singapur an die indische Regierung weitergeleitet. Dieser Vorschlag zielte auf die Wiedererrichtung einer Universität wie Nalanda ab, die erneut der Mittelpunkt Asiens sein sollte.

Die Staatsregierung von Bihar nahm die visionäre Idee rasch an und konsultierte die indische Regierung auf ihrem weiteren Weg. Es begann auch mit der Suche nach einem geeigneten Standort für die neue Nalanda University . Es hat 450 Hektar Land für die Universität in Rajgir¸ Bihar identifiziert und erworben.

Die Gründung dieser Universität war daher durch ein hohes Maß an Zusammenarbeit zwischen dem Bundesstaat Bihar und der indischen Regierung gekennzeichnet.

Da das Markenzeichen des antiken Nalanda sein Internationalismus war, entschied sich die indische Regierung, diesen Vorschlag mit den Führern des Ostasiengipfels (EAS) zu teilen. Der Vorschlag wurde erstmals auf dem Cebu-Gipfel auf den Philippinen im Januar 2007 mit den 16 Mitgliedstaaten der EAS geteilt. Die Mitgliedstaaten begrüßten die regionale Initiative zur Wiederbelebung der Nalanda University . Auf dem vierten Gipfel im Oktober 2009 im thailändischen Hua Hin unterstützten die Mitglieder die Gründung der Nalanda University und förderten die regionale Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen der Universität und den bestehenden Exzellenzzentren in Ostasien.

Internationale Verbindungen

Die Universität hat Verbindungen und Kooperationen mit mehreren ausländischen Institutionen sowie mit East Asia Summit-Partnern aufgebaut. Wir arbeiten eng mit Bildungseinrichtungen und anderen Organisationen zusammen, die gemeinsame Ziele haben und gemäß der Vision von Nalanda mit uns zusammenarbeiten können.

Zur Stärkung des internationalen Charakters der Universität trat auf dem 8. Ostasiengipfel im Oktober 2013 eine zwischenstaatliche Vereinbarung in Kraft. Bis heute haben 17 Länder das MoU unterzeichnet.

Standorte

Keystone-Stipendium

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen unser Stipendium bietet