Instituto Superior de Contabilidade e Administração do Porto

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

ISCAP

Geschichte

Die ISCAP mit dem Namen wir sie heute kennen - das Institut für Rechnungswesen und Verwaltung von Porto, ergibt sich aus dem Gesetzesdekret Nr 327/76, vom 6. Mai, obwohl seine historischen Wurzeln viel weiter entfernt sind. Tatsächlich war es im Jahr 1886, dass die Industrial and Commercial Institute of Porto gegründet wurde (Erlass vom 30. Dezember 1886), der damalige Minister Emidio Navarro, der die theoretischen Grundlagen der Organisation von industriellen und gewerblichen Bildung in unserem Land legt.

Im Jahr 1891 blieben die technischen Bildungsreformen von John Franco unverändert Industrie- und Handelsabteilungen dieses Instituts, sie nicht in unabhängigen Schulen drehen. Die Grundkurse des Handels wurden entfernt und der Oberlauf auf drei Jahre verkürzt wird und gliedert sich in zwei Grad. Die Industrial and Commercial Institute of Porto sehen, im Jahre 1896, wobei seine Colleges, äquivalent zu denen anderer Schulen anerkannt: die ehemalige Superior-of Commerce-Abschluss (durch Verordnung vom 30. Dezember 1886 erstellt wurde) und der Höheren Course in Industrie Institute lehrte und Commercial. Die Industrial and Commercial Institute of Porto ging durch einen unruhigen Weg, den Mangel an definitiven Führung, bis 1918, dem Tag der Veröffentlichung des Dekrets Nr 5029, 1. Dezember, die ihren kommerziellen Teil getrennt, es in einem kommerziellen Institut bereitstellen Hafen und einem höheren Institut für Handelshafen. Dieses Datum gibt dem erstmals die Trennung von Gewerbe Institute in Bezug auf die Industrie Institute, eine Situation, die bis 1924 fortgesetzt. Diese Segmentierung ist jedoch zeitlich begrenzt, wie schnell diese neuen Wissensgebiete zusammenführen und nur in 1933 entscheidet sich für eine endgültige Segmentierung. Die dann das Handels Institut für Porto genannt wird zum Halten der höchste Marktstudien der nördlichen Hauptstadt zu dem Zeitpunkt bekannt und auch eine durchschnittliche technische Lehranstalt für das Ambiente der Hochschulbildung in verschiedenen Aspekten ihres akademischen Lebens für sein.

Die Reform betrieben durch das Gesetzesdekret Nr 38031, vom 4. November 1950, in keiner Weise verändert die Eigenschaften dieser Bildungseinrichtung. Im Gegenteil, kommt die 1974 politische Klima tiefgreifender Veränderungen im Leben des Instituts arbeiten, weil zu der Zeit, die deutlich technische Kurse an Bedeutung gewinnen.

In diesem neuen Kontext, den Fortschritt des Landes forderten die gute Leistung von leitenden Angestellten, die zu der Zeit knapp wurde. Somit wird die ISCAP, als einer der Schulen erkannt, die im Laufe der Jahrhunderte, Generationen von Fachleuten ausgebildet und in den Hochschulen eingesetzt. Diese Veranstaltung ermöglicht Absolventen von Handels Institute erhalten die Bezeichnung der Absolventen, einen Abschluss, der "für die Zulassung zur Ausbildung für Lehrer der sechsten Gruppe von professionellen technischen Ausbildung sehr qualifiziert ist". Dieses Gesetz ist ein Vorläufer dessen, was später kommerzielle Institute im Hochschulnetz zu integrieren - das Gesetzesdekret Nr 327/76 vom 6. Mai. So wird die aktuelle Bezeichnung der Obersten Buchhaltung und Administration Institute, mit dem Status der "Hochschulbildung, mit eigener Rechtspersönlichkeit und administrative und pädagogische Autonomie" geboren ermächtigt zu verleihen "den Grad der Bachelor, Diplom und Promotion." Im Studienjahr 1975/76 geht das Institut für Rechnungswesen und Verwaltung von Porto den Minister, unter das Gesetzesdekret Nr 313/75, die Bachelor-Studiengänge für Rechnungswesen und Verwaltung und Sprachen und Sekretariat. Diese Kurse wurden anschließend geregelt durch das Dekret Nr 918/83 vom 7. Oktober und sofrearam aufeinanderfolgenden Anpassungen entsprechend der Entwicklung der wirtschaftlichen und Rechnungswesen Wissenschaften und den Anforderungen des Arbeitsmarktes.

Das Institut lebt jedoch eine turbulente Zeit nach dem Datum 1976, aufgrund der bestehenden Unsicherheit im Land. Institute, die befugt ist, die Grade Bachelor, Diplom und Promotion zu verleihen, sollten sie in die Hochschulbildung integriert werden, aber später gesetzlichen Bestimmungen versucht, ihre Umgebung in Polytechnic. Diese Unbestimmtheit Zusammenhang endete erst mit der Identifizierung von Schulen / Hochschulen mit, die aus der Umwandlung oder Entwicklung der früheren Schulen und die Integration des Instituts für Rechnungswesen und Verwaltung von Porto am Polytechnic Institute of Porto im Jahr 1988 ergab, durch das Gesetzesdekret Nr o 70/88 vom 3. März. Dieser neue Rechtsrahmen aus der Tatsache, dass die Institute für höhere Bildung von qualifizierten Technikern in den Bereichen Buchhaltung und Administration zielen und zu fördern, in einem geographischen Kontext, den Austausch zwischen Bildung und wirtschaftlichen und sozialen Strukturen. Sie wurden auch gefunden, Ähnlichkeiten zwischen den Zielen der Fachhochschule und die Institute für Rechnungswesen und Verwaltung, die diesen neuen Rahmen gestärkt hat.

Gesetzesdekret Nr 443/85 vom 24. Oktober, stellt die organische Struktur der Hochschulen für Buchhaltung und Administration auch fest, dass seine Lehrpersonal Pass durch das Gesetzesdekret Nr 185/81 regiert werden, von 1. Juli, der die Karriere Polytechnic erstellt. Sie wurden jedoch auch die Bachelor-Studiengänge und Fach Höhere Studien erstellt Grad, ausdrücklich, dass der Education Act qualifiziert als die Polytechnic besitzen. Im Jahr 1983 kommt der Bachelor-Zoll Bachelor (Verordnung Nr. 918/83 des Rates vom 7. Oktober), dieses Leiden auch geändert (Verordnung Nr. 238/86 vom 22. Mai). Vom Schuljahr 1993/94 die Annahme, die Benennung des Handels für Höhere Studien, dies dem Zoll Grad Erfolg. Der Marketing-Bachelorstudiengang ist im Studienjahr 1996/97 eröffnet "füllen eine Lücke zu lassen, da sein Ziel Studie verschärft zu beseitigen sucht ein, die technischen Anforderungen höher im Dienstleistungssektor fehlen aufgrund der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, in erster Linie als Folge der Integration von Portugal in der Europäischen Union ". Verordnung Nr 751/86, vom 17. Dezember, schuf auch die Kurse von Specialized Höhere Studien (EWSA) - Audit, Controlling, Sekretariat für Management und Verwaltung und Technische Zoll, die auch den Grad der Bachelor verliehen von die bilden ein kohärentes Ganzes mit einem vorherigen Bachelor-Studiengang. Dies übersetzt, in der Praxis, eine zu gewähren "Lizenz Äquivalent für alle akademischen und beruflichen Zwecken Abschluss." Im Jahr 1991 schuf er den Ausschuss für Rechnungswesen und Verwaltung, gefolgt von Fachübersetzungen, letztere im Jahr 1995.

Am Ende des Studienjahres 1997/98 legte der ISCAP auf dem Arbeitsmarkt ermöglicht Studenten mit dem Ausschuss "s Revision, Finanzmanagement, Rechnungswesen und Betriebswirtschaft, Management Advisor, International Trade (International Management Niederlassungen und Zollverwaltung) und Fachübersetzungen. Aufgrund der durchgeführten Re-Design, die ISCAP geht zu lehren, seit 1998, die BA Rechnungswesen und Administration (Filialen Rechnungswesen und Verwaltung, Finanzmanagement und Audit), International Business, Sprachen und Sekretariat (Filiale Sekretariat Verwaltung und Übersetzung spezialisiert) und Marketing. Im Studienjahr 2001/2002 würde auch der Zweig der öffentlichen Verwaltung gegeben.

Jetzt neue Einrichtungen, die offiziell im Jahr 1996 eröffnet, empfängt ISCAP das Ende dieses Jahrzehnts die Master of Accounting und Administration von der Universität Minho organisiert und in Zusammenarbeit mit dem Polytechnikum von Porto. Obwohl im Jahr 1996 eröffnet, nimmt der Umzug in das neue Gebäude früher im November im Jahr statt.

Im Studienjahr 2003/2004 die Übersetzung Zweig Specialized würde Übersetzen und Dolmetschen Specialized, Änderung von Bestell-Nr 602/2003 vom 21. Juli genehmigt genannt werden. In den Jahren 2004/2005 wird den Kurs der Unternehmenskommunikation Grad auch im ersten zugeschrieben Zyklus in zwei Phasen erstellt, ebenso der Bachelor (6 Semester) und der zweiten, der Grad der Bachelor (2 Semester) von Bestell-Nr 161/2006 vom 20. Februar genehmigt. Es ist daher aus der vorhergehenden durch die Tatsache, dass eine Gesamtdauer von nur vier aus. Allerdings überwiegen dieser Plan nur in diesem Studienjahr und war an der Vereinbarung von Bologna noch geeignet, die in nur drei Jahren zur Gründung des Grades geführt. Ist immer noch die Genehmigung für den Betrieb ihres Meisters erwartete, dem gleichen Namen, deren geplante Dauer beträgt 4 Semester. Im Studienjahr 2005/2006 auch den Verlauf der Sprachen und des Sekretariats war mit dem Bologna-Abkommen ausreichend durch den Namen "Management Assistants" Annahme und gehen, so eine Dauer von nur sechs Semestern zu haben. Des Weiteren wurde der Betrieb von drei Masters vorgeschlagen: Assisted Translation-Computer (wissenschaftliche Bereich der Fremdsprachen und Literaturen); Fachübersetzungen und Dolmetschen (wissenschaftlichen Bereich der Fremdsprachen und Literaturen) und Unternehmensberater (wissenschaftliche Bereich der Managementwissenschaften).

Im Studienjahr 2007/2008 in Betrieb genommen die Buchhaltung und Administration Kurse, Internationaler Handel und Marketing an den Bologna-Abkommen angemessen. Diese Abschlüsse haben jetzt sechs Semester. ihre Master-Abschlüsse wurden ebenfalls vorgeschlagen, aber warten immer noch auf Genehmigung der Internationalen Handel und Marketing.

Standorte

Porto

Address
R. Jaime Lopes Amorim
4465-004 S. Mamede de Infesta

Porto, Porto Bezirk, Portugal

Keystone-Stipendium

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen unser Stipendium bietet