Charles University Faculty of Pharmacy

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Charles Universität

Die Charles University, die erste in Mitteleuropa gegründete Universität, wurde 1348 von Charles IV, dem tschechischen König und römischen Kaiser gegründet. Die Charles University wurde von Anfang an als „generisches Studium“ bezeichnet und der König gewährte ihr alle Privilegien von den anderen alten Universitäten. Gegenwärtig verfügt die Karlsuniversität über insgesamt siebzehn Fakultäten, von denen vierzehn in Prag sitzen, während die anderen drei in den bedeutenden tschechischen Städten Hradec Králové und Pilsen liegen.

Fakultät für Pharmazie

Die Fakultät für Pharmazie mit Sitz in der Stadt Hradec Králové wurde 1969 durch Regierungsbeschluss gegründet. Diese Fakultät für Pharmazie hat sich in der alten und langjährigen Tradition der Ausbildung der Pharmazie an der Charles University fortgesetzt.

Die Apotheke ist eine medizinische Branche, die sich auf die Erforschung, Produktion, Kontrolle, Lieferung und Abgabe von Medikamenten und Medikamenten konzentriert. Sie befasst sich auch mit Informationen zu Arzneimitteln und pharmazeutischen Funktionen, Organisationen, zum Management pharmazeutischer Funktionen innerhalb des Gesundheitssystems (Sozialapotheke) und zur historischen Entwicklung der Branche.

Die Abbaustudien

  • Ein fünfjähriges Studienprogramm für Pharmazie in englischer Sprache
  • Das Studienprogramm entspricht der EU-Richtlinie 2005/36 / EG
  • Das Studienprogramm umfasst Pflicht-, Wahlfächer und Wahlfächer.
  • Biologie und Chemie in den ersten zwei Studienjahren
  • Pharmazeutische Probanden ab dem 3. Studienjahr
  • Diplomarbeit und Abschlussprüfung zum Staatsexamen (Mgr. Voll und ganz gleichwertig mit MSc und optional Doktor der Pharmazie, Pharm.Dr)
  • Möglichkeit, während Ihres Studiums während Ihres Grundstudiums exzellenten Forschungsteams an unserer Fakultät beizutreten
  • Die Studierenden sind verpflichtet, an allen Seminaren der eingeschriebenen Fächer teilzunehmen; Es ist obligatorisch, an der praktischen (Labor-) Ausbildung teilzunehmen und während des Studiums praktische Praktika (in Apotheken und anderen pharmazeutischen Einrichtungen) zu absolvieren. Der Kenntnisstand der Studienteilnehmer wird durch Prüfungen überprüft. Das Studium wird mit dem abschließenden Staatsexamen abgeschlossen und die erfolgreiche Ablegung der Diplomarbeit (Diplomarbeit) erfolgreich abgeschlossen. Schließlich wird der Absolvent bei der Abschlussfeier mit dem akademischen Grad Magister (Mgr. Äquivalent zu MSc) ausgezeichnet.

Das Postgraduierten- (Doktoranden-) Studium

Der Absolvent des Universitätsstudiums der Pharmazie (oder einiger verwandter Bereiche wie Medizin oder Naturwissenschaften), der einen Magister (Mgr.) Oder Master (MSc) oder ein gleichwertiges Studium erworben hat, kann die Zulassung zum vierjährigen Internen beantragen postgraduales Doktoratsstudium. Die Promotionsstudien beinhalten wissenschaftliche Arbeit in einem ausgewählten Forschungsprojekt unter der Aufsicht von angesehenen Lehrern der Fakultät für Pharmazie. Abgeschlossen wird das postgraduale Studium durch das Bestehen von Prüfungen zu theoretischen Themen des jeweiligen Forschungsvorhabens, durch Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten in Zeitschriften mit Impact Factor sowie durch Schreiben und Verteidigung einer Doktorarbeit.

Das Akkreditierungskomitee der Regierung der Tschechischen Republik hat elf Bereiche genehmigt, in denen ein Doktortitel an der Fakultät für Pharmazie erworben werden kann:

  • Bioanalytische Chemie
  • Bioorganische Chemie
  • Klinische und soziale Apotheke
  • Pharmazeutische Chemie
  • Pharmazeutische Analyse

Hradec Králové

Hradec Králové, die größte Stadt in Ostböhmen, hat etwa hunderttausend Einwohner. Es liegt am Zusammenfluss der Flüsse Labe und Orlice, etwa 100 km östlich der Hauptstadt des Landes, Prag. Sie wurde bereits 1225 unter den ältesten tschechischen Städten erwähnt. Anfang des 14. Jahrhunderts wurde sie zur Mitgift und zum königlichen Sitz der tschechischen Königinnen. Deshalb hat es seit dieser Zeit den zeitgenössischen Namen - "das Schloss der Königin". Die Stadt selbst florierte im 15. Jahrhundert wirtschaftlich, wurde aber später im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Den historischen Kern der Stadt bilden mehrere bedeutende Gebäude: Die Kathedrale des Heiligen Geistes aus dem Anfang des 14. Jahrhunderts, der Weiße Turm, der Ende des 16. Jahrhunderts erbaut wurde, und die barocke Jesuitenkirche Mariä Himmelfahrt Maria die Jungfrau mit einem Kloster aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Stadt in eine spätbarocke Festung umgewandelt. Seit 1884 wurde der Charakter der Stadt als Festung allmählich verändert - die Stadt wurde von der Festungsmauer befreit und weitere Möglichkeiten für ihre Entwicklung standen zur Verfügung. Zwischen den beiden Weltkriegen entwickelte sich die Stadt zum Zentrum der modernen tschechischen Architektur.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Hradec Králové zum Verwaltungs- und Kulturzentrum Ostböhmens - mit Theatern, Galerien, Museen, Gymnasien und Hochschulen. Neben der Fakultät für Pharmazie ist sie auch Sitz der Medizinischen Fakultät der Charles University; Militärmedizinische Akademie; und der unabhängigen Pädagogischen Hochschule. Etwa 4.000 Studenten besuchen jedes Jahr den Unterricht in dieser Stadt.

Standorte

Hradec Kralove

Address
Faculty Of Pharmacy,
Akademika Heyrovského 1203

500 05 Hradec Kralove, Region Königgrätz, Tschechische Republik

Keystone-Stipendium

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen unser Stipendium bietet

Studiengänge

Diese Schule bietet auch: