The London Film School

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Philosophie

London Film School - ein Ort zum Experimentieren, um Ihre Stimme zu finden und sich mit der Branche zu verbinden.

Seit über 60 Jahren ist die London Film School ( LFS ) der Ort für aufstrebende kreative Talente, um ihr Handwerk zu verbessern, ihre Stimme zu finden und sich direkt mit der pulsierenden britischen Filmindustrie auseinanderzusetzen. LFS seit jeher ein kulturelles Zentrum für Studenten aus aller Welt, in dem frische Stimmen, Erfahrungen und Perspektiven mit Tradition und Geschichte in Einklang stehen.

Die Geschichte des Films hat sich hier in der Shelton Street abgespielt - die Anziehungskraft von Zelluloid, der Schub des Neuen und die Entstehung einer digitalen Welt. Hier nehmen wir beide eine Tradition der Innovation ernst.

LFS widmet sich dem Film und bietet eine Treibhausumgebung für intensive kreative Arbeit. Unsere Master-Studiengänge in Filmemachen und Drehbuchschreiben werden von Screenskills als Industriestandard anerkannt und haben den Status einer Filmakademie erlangt. Die Filmindustrie in fast allen Ländern der Welt ist reichlich mit Absolventen der Schule übersät. Eine kleine Auswahl namhafter Absolventen umfasst: Mike Leigh OBE, Michael Mann, Ann Hui, Duncan Jones, Tak Fujimoto und Danny Huston. Eine längere Liste kann hier gelesen werden: https: // LFS .org.uk / Filme-Filmemacher / Mitarbeiter-London-Film-Schule-alfsWith unserer MA Filmproduktion gibt es keine vorge Spezialisierung, sondern wir glauben , dass , um Ihre zu finden Filmstimme, Sie müssen das Filmemachen als Ganzes verstehen. Das heißt, Sie werden eine vollständige Ausbildung in allen Bereichen des Handwerks erfahren und erhalten. Die Erfahrung, die wir hier bieten, basiert auf der Vorstellung, dass Filmemachen ein kollaborativer Prozess ist und kein Produkt einer Einzelperson. Unsere Studierenden engagieren sich fachübergreifend mit ihren Kommilitonen und Mitarbeitern.

Unser MA-Drehbuch bietet die einmalige Gelegenheit, ein Spielfilmskript in voller Länge mit individueller Betreuung und Anleitung durch Mentoren aus der Industrie zu entwickeln. Darüber hinaus haben unsere Drehbuchschüler die Möglichkeit, mit unseren Filmstudenten zusammenzuarbeiten, um das ganze Jahr über eine Reihe von Kurzfilmen zu drehen.

In einer sich schnell wandelnden Medienlandschaft widmet sich unser MA International Film Business , ein Kurs, der in Zusammenarbeit mit der University of Exeter durchgeführt wird, der Notwendigkeit, digitale Strategien und neue Finanzierungsmodelle zu verstehen. Mit Modulen in International Finance, World Cinema und einer Exkursion zu den Berliner Filmfestspielen bereitet der Kurs auf Karrieren in Programmierung, Ausstellung und Vertrieb vor.

Bei LFS pflegen und respektieren wir die Vorstellungskraft unserer Schüler. Wir glauben, dass es wichtig ist, zu experimentieren, Konventionen in Frage zu stellen, neue Arten des Geschichtenerzählens zu erkunden und neue Wege zu finden, um mit dem Publikum in Kontakt zu treten. Dadurch können wir einen dynamischen Dialog mit der Siebindustrie aufbauen und die Zukunft gestalten und beeinflussen.

Unsere Mitarbeiter und Gastdozenten sind mit der britischen und der globalen Industrie verbunden und bringen ihre Erfahrungen in die tägliche Praxis des Unterrichts bei LFS . Wir bringen die Beherrschung technischer Fähigkeiten mit der kreativen Entwicklung von Ideen in Einklang. Daneben werden Sie sich auch mit den neuen Herausforderungen beschäftigen, denen sich Screen Storyteller in einer sich ständig verändernden Landschaft gegenübersehen. Dieselbe Vorstellungskraft und Experimentierfreude wenden wir an, um über neue Geschäftsmodelle nachzudenken und Ihre Karriere als unabhängiger Filmemacher weiterzuentwickeln.

Wir schauen auch in die Zukunft. Unsere Absolventen haben einen wesentlichen Beitrag zum Weltkino und zum globalen Geschichtenerzählen geleistet. Für die Zukunft erwarten wir nicht weniger, aber jetzt ist das Spielfeld größer. Außerhalb des Kinos arbeiten unsere Geschichtenerzähler und Filmemacher im Fernsehen und auf neuen Plattformen. Während Film und Fernsehen zusammenwachsen und neue Plattformen entstehen, werden unsere Absolventen zuversichtlich untersuchen, wie sie ihre Fähigkeiten und ihr Know-how im Bereich des Filmemachens anpassen können, um an jedem Ort, auf jeder Plattform und in jedem Medium spannende Geschichten zu erzählen.

Kurze Geschichte der ältesten Filmschule in Großbritannien

Die London Film School ist die älteste Filmschule in Großbritannien und wurde im Oktober 2016 60 Jahre alt. Die Schule hat maßgeblich zur Entwicklung der Filmausbildung in Großbritannien und der ganzen Welt beigetragen.

Anstatt zu versuchen, ein nationales Kino zu schaffen, wie es so viele staatlich finanzierte Schulen getan haben, LFS von Anfang an eine breite handwerkliche Exzellenzkultur mit Schülern aus mehr als 80 Ländern. Gegenwärtig stammen über 60% der Schüler der Schule aus Ländern außerhalb Großbritanniens.

Im Oktober 1956 richtete der Direktor der Heatherley School of Fine Art, Gilmore Roberts, einen kurzen Kurs in Filmemachen ein, doch bevor sich die Bewerber einschreiben konnten, stellte er fest, dass seine Schule von unter ihm verkauft worden war. Er beschloss, den Kurs unabhängig fortzusetzen, konnte sich aber kaum vorstellen, dass über sechzig Jahre später eine florierende, internationale Schule, die von dieser embryonalen Idee abstammte, in einem umgebauten Lagerhaus in Covent Garden, London, arbeiten würde.

Der erste LFS Filmkurs fand im Mai 1957 statt.

Nach prekären Anfängen ließ sich die Schule in Brixton als "London School of Film Technique" nieder. Es ging um die Überzeugung, dass die künftige Gesundheit des Filmemachens in Großbritannien durch eine ordnungsgemäß konzipierte Ausbildung für Berufsanfänger gefördert werden kann, die dann eine traditionelle Lehrlingsausbildung absolvieren. Da es kaum Anzeichen für offizielle Maßnahmen zur Umsetzung dieser Pläne gab, entschied sich eine Gruppe von Enthusiasten, den klassischen britischen Weg einzuschlagen und eine solche Schule zu gründen.

Die Annäherung an die alte Schule über einen spärlichen Gang und eine gewundene Backsteintreppe zu einer Handvoll Zimmern über Geschäften in der Electric Avenue in Brixton wurde von einem unerschrockenen Besucher mit einem Set aus "The Cabinet of Doctor Caligari" verglichen.

In den frühen 1960er Jahren zog die Schule in die Charlotte Street im West End und wurde in The London Film School . Das Lagerhaus aus dem 18. Jahrhundert in Covent Garden, in dem die Schule seit Mitte der 1960er Jahre untergebracht ist, bewahrt einen ähnlich dramatischen und individuellen Charakter.

1974 wurde die Schule in LIFS (London International Film School) umbenannt, 2001 jedoch wieder in London Film School umbenannt.

Die ursprüngliche Verfassung, die in Kraft bleibt, ist sehr ungewöhnlich. Die Schule ist eine eingetragene gemeinnützige Organisation, die auf Garantie beschränkt ist. Alle Studierenden werden Mitglieder des Vereins und wählen zusammen mit den anderen Mitgliedern einen Gouverneursrat, in dem sie vertreten sind. Der Gouverneursrat trägt die Gesamtverantwortung für die Leitung der Schule. Der aktuelle Vorsitzende ist Greg Dyke und unser Direktor ist Gisli Snaer. Die Schule war immer völlig unabhängig und bleibt dies auch nach der Validierung ihrer Kurse durch die University of Warwick und die University of Exeter.

Die London Film School ist nach wie vor eine der wenigen verbliebenen unabhängigen Einrichtungen für Kreativspezialisten weltweit. Wir arbeiten weiterhin hart daran, ein führendes Zentrum für Filmausbildung zu bleiben.

Es sind aufregende Zeiten für LFS und die Industrie. Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen, wenn wir das nächste Kapitel unserer Reise betreten.Katie Garner / LFS

Standorte

London

Address
The London Film School
24 Shelton Street

WC2H 9UB London, England, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland

Keystone-Stipendium

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen unser Stipendium bietet