Columbia Business School

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Columbia Business School wurde 1916 gegründet, um Business-Training und professionelle Vorbereitung für Bachelor-und Master Columbia University Studierenden. EIN. Barton Hepburn, der damalige Präsident der Chase Manhattan Bank, gründete die Columbia University Graduate School of Business mit 11 Vollzeit-Dozenten und einer Öffnung Klasse von 61 Studenten, darunter 8 Frauen. Die Schule wuchs schnell, die Einschreibung 420 Studenten von 1920 und 1924, hat ein PhD-Programm an das bestehende BS und MS-Studiengänge. Im Jahr 1945 genehmigte der Columbia Business School die Verleihung des Master of Business Administration (MBA). Kurz darauf nahm die Schule den Hermes-Emblem als Symbol, was die unternehmerische Natur des griechischen Gottes Hermes und seine Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Handel und Kommunikation. Im Jahr 1952 gab der Schule seiner letzten Klasse der Studenten. Columbia Business School hat einen Kurs der laufenden Wachstum und Entwicklung kartiert .. Die Schule wird von der International Association for Management Education (auch bekannt AACSB) akkreditiert und ist weit verbreitet als unter den Top-US Business Schools mit internationaler Ausrichtung anerkannt. Zusätzlich zu den renommierten MBA-Programm bietet Columbia erfolgreiche Manager und Führungskräfte des Unternehmens die Möglichkeit, ihre Karriere zu verbessern und ihr Wissen zu erweitern, durch sein Angebot an Executive MBA (EMBA) und Non-Degree Executive Education-Programmen. Am 1. Juli 2004 R. Glenn Hubbard wurde elften Dekans der Columbia Business School. Hubbard, der ehemalige Vorsitzende des Präsident Bushs Council of Economic Advisers, hat an der Kreuzung von der privaten, der Regierung und Non-Profit-Sektor tätig und hat sich aktiv in nationalen und internationalen wirtschaftspolitischen Fragen beschäftigt. Als Dekan der Columbia Business School, wird Hubbard die Schule, um weiterhin Spitzenleistungen in allen Disziplinen zu führen, wie er die globale Reichweite des Organs verbreitert. Columbia University wurde 1754 durch eine Urkunde von König Georg II gegründet. Ursprünglich als Kings College bekannt, Columbia University umfasst nun 69 akademischen Abteilungen und Unternehmensbereiche mit rund 7.100 Voll- und Teilzeit-Dozenten und 23.000 Studenten. Die Universität ist stolz darauf, 64 Nobelpreisträgern unter ihren Dozenten, ehemalige Dozenten und Alumni zählen.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch

Sehen Zertifikate » Sehen Kurse » Sehen EMBAs » Sehen MBAs »