Keystone logo
Japan

Lernen Master in Japan 2024

Studieren in Japan

Japan ist in Ostasien in den Pazifischen Ozean. Japans nächsten Nachbarn sind China, Nordkorea, Südkorea und Russland. Japan ist eigentlich ein Archipel aus fast 7.000 einzelnen Inseln gemacht, allerdings machen die vier größten Inseln bis fast alle der Landesfläche. Die Hauptstadt Tokio ist einer der weltweit größten Städte und die umliegende Stadtgebiet ist die größte in der Welt, mit 30 Millionen Einwohnern. Japan ist eine hoch industrialisierte Land, wo findet man eine reiche Geschichte, vielfältigen kulturellen Festivals, eine hervorragende Küche, schöne Gärten, majestätische Landschaften und atemberaubende Berge, einschließlich dem Berg Fuji, einer der weltweit bekanntesten Gipfeln. Das Land ist auch für Branchen, die einige der Produkte von höchster Qualität in der Welt wie Autos, Elektronik bekannt zu machen.


Klima

Aufgrund Japans vielfältige Geographie, variiert das Klima weit über Standorte, aber das Land im Allgemeinen erfährt vier Jahreszeiten. Durchschnittliche Temperaturen in Tokio sind etwa 27 Grad C im August und etwa 5 Grad C im Januar.

Kultur

Japanische Kultur ist eine vielfältige Mischung aus alten östlichen Traditionen und modernen westlichen Gesellschaft. Japan verfügt über eine breite Palette von kulturellen Ausdrucks, von buddhistischen Tempeln aus mehr als 15 Jahrhunderte feinen japanischen Porzellan und schöne Holz-Drucke. Darüber hinaus sind die Qualitäten des japanischen Trickfilms, Poesie, Tanz und Musik in der ganzen Welt anerkannt.

Lebensunterhalt

Die durchschnittlichen monatlichen Kosten für einen internationalen Studentenausweis in Japan leben etwa 87.000 ¥ (ca. US $ 925), ohne Studiengebühren.Kleinere Städte kostet etwa 60.000 ¥ pro Monat und größeren Städten kostet etwa 100.000 ¥ Yen pro Monat.

Währung ändern

Grundlegende monatliche Lebenshaltungskosten

  • Miete in einer WG

    439
  • Anteil der Versorgungsunternehmen

    54
  • Internet-Abo

    33
  • Nahverkehr

    63

Beispiel für Lifestyle-Kosten

  • Fast-Food-Kombi

    5
  • Kinokarte

    12
  • Pint lokales Bier

    3

Über Japan

Higher Education in Japan

Japanischen Hochschulen sind Universitäten, Junior Colleges und Fachhochschulen, aber nur Universitäten vergeben Bachelor-, Master-, Arzt-und beruflichen Qualifikationen. Mehr als 70 Prozent der Abiturienten erhalten irgendeine Form der Hochschulbildung.

Warum in Japan studieren?

Japanische Schulen haben extrem hohe Bildungsstandards und gehören zu den weltweit führenden Unternehmen in state-of-the-art-Technologie und Forschung. Neben den technischen Scharfsinn, sind auch sehr japanischen Universitäten in anderen akademischen Disziplinen wie Politikwissenschaft betrachtet. Dreizehn Universitäten derzeit bieten Programme in Englisch unterrichtet.

Japan ist extrem offen für internationale Studierende, mehr als 130.000 ausländische Studenten in dem Land studieren jedes Jahr.Japan plant, mehr als doppelt so viele internationale Studenten bis zum Jahr 2020 zum Teil durch mehr Programme in englischer Sprache.


Universitäten in Japan

Japan hat 618 Universitäten mit Diplom-Programme. Diese Universitäten fallen in drei Kategorien:

  • 86 nationalen Universitäten
  • 75 öffentlichen Universitäten von den lokalen Gesellschaften etablieren
  • 457 private Hochschulen


Japanischen Universitäten gehören zu den besten in der Welt mit 13 Schulen in den Top 400 in der Welt, nach dem Times Higher Education 2012-2013 World University Rankings.

Studiengebühren und Programm-Dauer

Die Studiengebühren für Master-Studiengänge läuft von ca. $ 9.000 (US), ungefähr $ 15.000 (US) pro Jahr. Die japanische Regierung und japanischen Universitäten bieten beide viele Möglichkeiten für Stipendien und Darlehen. Master-Studiengänge dauern in der Regel für zwei Jahre, aber Studenten, die nicht in der japanischen beherrschen müssen zu verbringen 1-2 Jahre Studium der Sprache vor der Zulassung zu einem Master-Programm in der japanischen gelehrt. Vorbereitende Sprachkurse sind bei 66 privaten Universitäten und Junior Colleges verfügbar.

Es gibt mehrere Arten von internationalen Studierenden in Japan:

  • Privat finanzierte ausländische Studenten, die direkt auf einer japanischen Schule, wenn sie ausreichende Sprachkenntnisse erworben haben kann.
  • Studierende unter der japanischen Regierung (Monbukagakusho) Stipendienprogramm, das Programm hat sehr hohe Anforderungen und eine langwierige Bewerbungsverfahren.
  • Own-Regierung geförderten Studenten. Japan hat Vereinbarungen mit mehreren Ländern, die Studierenden mit einem japanischen Erziehung zu unterstützen, darunter Malaysia, Thailand, Singapur, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait und Usbekistan.

Akademisches Jahr

Das japanische Schuljahr läuft normalerweise von April bis März. Es gibt in der Regel zwei Semester, wobei das erste Semester läuft von April bis September und das zweite Halbjahr von Oktober bis März. Sommerpause ist in der Regel Ende Juli bis Ende August ist Winterpause Ende Dezember bis Anfang Januar und spring break ist Ende Februar bis Anfang April.

Post-Graduate Opportunities

Es gibt viele Möglichkeiten für Studenten mit Master-Abschluss in der Industrie oder forschen nach dem Studium zu arbeiten. Im Jahr 2010 fanden fast 8.000 ausländische Studenten in Japan Beschäftigung in Japan, nachdem sie absolviert. Internationale Studenten müssen einen bestimmten Job Angebot, bevor sie für eine Änderung der Aufenthaltsstatus von Studenten zur Beschäftigung anwenden können.

Visa Anforderungen

Internationale Studenten müssen ein Visum.Studenten, die in einem Master-Studiengang sind für eine College Student Aufenthaltsstatus. Der Student kann sich direkt für das Visum durch die japanische Botschaft oder dem Konsulat in der Schüler Heimatland oder der Bildungseinrichtung, wo der Student will studieren können einen Antrag auf ein Zertifikat der Teilnahmeberechtigung erhalten. Sobald der Schüler hat das Zertifikat über die Teilnahmeberechtigung, werden sie noch brauchen, um das Visum aus ihrem Heimatland japanischen Botschaft oder das Konsulat zu erhalten.

Neben dem Visum, müssen ausländische Studenten als Ausländer innerhalb von 90 Tagen nach der Ankunft in Japan bei einem Gemeindeamt in der Gegend, wo sie wohnen registrieren. Die Schüler sollten ihre Alien Registration Card mit sich führen zu allen Zeiten, wenn sie es erhalten.

Krankenversicherung

Internationale Studierende sind berechtigt, an National Health Insurance, die etwa 70 Prozent der Kosten für die medizinische Behandlung abdeckt abonnieren.Darüber hinaus haben einige Universitäten spezielle Krankenversicherungen für internationale Studierende. Zu National Health Insurance erhalten, werden die Studierenden zunächst müssen ihre Alien Registration Card. Gebühren für National Health Insurance je nach Lokalität, die monatliche Gebühr in Tokio ist etwa 3500 ¥.

Tipps

Verbeugen ist häufig sowohl als Begrüßung und Angabe des Respekts verwendet. Bögen reichen von lässig Bögen von etwa 15 Grad zu tiefen Verbeugungen von etwa 45 Grad verwendet werden, um tiefe Dankbarkeit oder eine Entschuldigung auszudrücken. Business-Bögen sind in der Mitte, etwa 30 Grad.

Der japanische Lebensstil beinhaltet viel Bewegung und eine gesunde Ernährung mit viel frischem Gemüse und Meeresfrüchte.

Visa-Anforderungen

Welches Visum Sie benötigen, hängt davon ab, wie lange Sie in Japan studieren werden:

  1. Kurzzeitkurse bis zu 90 Tagen: Viele Nationalitäten können Japan bis zu 90 Tage ohne Visum besuchen. Wenn Sie in Japan ankommen, erhalten Sie einen Aufkleber in Ihrem Reisepass, der zeigt, dass Sie 90 Tage in Japan bleiben können. Wenn Sie ohne Visum reisen, müssen Sie innerhalb von 90 Tagen ein Rückflugticket haben.
  2. Langzeitkurse länger als 90 Tage: Für Kurse, die 20 Wochen (zwei Viertel) oder länger dauern, sollten Sie ein Studentenvisum beantragen. Das japanische Studentenvisum ist auch als Ryugaku bekannt."

Welche Art von Visum benötigen Sie?

Visumname

Studenten-Visum

Preis und Währung

JPY 3000

Die Visumantragsgebühr beträgt etwa 3.000 Yen für die einfache Einreise und 6.000 Yen für die doppelte oder mehrfache Einreise.

Bitte beachten Sie, dass die Visumantragsgebühr nicht festgelegt ist und von der Nationalität des Studenten und dem angestrebten Kurs abhängt. Am besten wenden Sie sich an die Konsularabteilung der japanischen Botschaft oder des japanischen Generalkonsulats in Ihrer Nähe.

Wer kann das Visum beantragen?

Alle ausländischen Studenten, die länger als 3 Monate Vollzeit in Japan studieren, müssen ein Visum haben.

Wo können Sie den Antrag stellen?

Japanische Botschaft

Der erste Teil des Bewerbungsverfahrens erfolgt über Ihre Hochschule. Sie erhalten Ihr Visum von der japanischen Botschaft in Ihrem Heimatland.

Webseite:

Wie wird der Antrag gestellt?

Die Beantragung eines Studentenvisums für Japan ist ein mehrstufiger Prozess.

1. Zunächst füllen Sie verschiedene Visumantragsdokumente aus und reichen diese bei Ihrer Schule ein. Sobald Sie sich bei einer Schule bewerben, erhalten Sie die folgenden Dokumente, die Sie ausfüllen und bei der Schule einreichen müssen:

  • Ein Bewerbungsformular, in das Sie Daten über sich und den Kurs eintragen.
  • Ein Formular zur persönlichen Geschichte, in das Sie Ihren Bildungs- und Berufsverlauf eintragen.
  • Bewerbungsaufsatz – begründen Sie, warum Sie in Japan studieren möchten.
  • Diplom und Zeugnis der letzten Schule, an der Sie Ihren Abschluss gemacht haben, übersetzt ins Englische oder Japanische.
  • Bescheinigung über frühere Japanischstudien ggf.
  • Eine Kopie Ihres Reisepasses
  • Passfotos
  • Krankengeschichte – einige Schulen fragen nach Ihrer Krankengeschichte oder Tuberkulose-Untersuchung, aber viele Schulen tun dies nicht.
  • Sie müssen auch nachweisen, dass Sie Ihren Kurs bezahlen und sich in Japan selbst versorgen können.

2. Die Schule prüft, ob Ihr Antrag vollständig ist, bevor sie ihn umschreibt und bei den Einwanderungsbehörden in Japan einreicht. Etwa einen Monat vor Kursbeginn stellen sie eine Einschreibungsbescheinigung (CoE) aus. Die Schule sendet Ihnen das CoE zu, sobald es ausgestellt wurde und Sie Ihre ersten Semester bezahlt haben.

3. Der letzte Schritt, um ein Studentenvisum für Japan zu erhalten, besteht darin, den Visumantrag bei der japanischen Botschaft in Ihrem Heimatland zu stellen. Dazu müssen Sie Folgendes einreichen:

  • Ihr CoE
  • Ihr Pass
  • Ein Passfoto
  • Ein digital oder handschriftlich in Blockschrift ausgefülltes Visumantragsformular.

Wann sollten Sie sich bewerben?

Die Frist für die Beantragung eines Visums an der Universität ist oft etwa fünf Monate vor Studienbeginn, also stellen Sie sicher, dass Sie sich früher bewerben. Hochrangige Sprachschulen und Universitäten können manchmal auch spätere Bewerbungen annehmen.

Die Bearbeitung des Visums einschließlich des Einreichungsdatums dauert mindestens 5 Werktage. Sie sollten sich auch nicht vor 90 Tagen ab dem geplanten Reisedatum bewerben.

Bearbeitungszeit

5 Days

Arbeitsmöglichkeiten

Das japanische Studentenvisum erlaubt eine Teilzeitarbeit von bis zu 28 Stunden pro Woche.

Jeder mit einem Studentenvisum, der sich länger als 6 Monate aufhält und arbeiten möchte, muss einen Antrag auf „Erlaubnis zur Ausübung einer anderen Tätigkeit als die durch den zuvor gewährten Aufenthaltsstatus zulässige“ stellen. Dies kann sofort nach der Ankunft am Flughafen oder später bei einer örtlichen Einwanderungsbehörde erfolgen. Es gibt keine Gebühr, also stellen Sie sicher, dass Sie dies tun, wenn Sie vorhaben zu arbeiten.

Stunden pro Woche

28

Warum brauchen Sie diese Art von Visum?

Wenn Sie einen vollständigen Antrag stellen, erhalten Sie Ihr Visum fast immer von der japanischen Botschaft. Sie können Ihnen jedoch verweigern, wenn die Informationen unvollständig sind oder wenn Sie beispielsweise vorbestraft sind.

Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, um eine Verweigerung eines japanischen Studentenvisums zu vermeiden:

  • Das vielleicht größte Ablehnungsrisiko ist auf unzureichende Sponsoring-Anforderungen zurückzuführen.
  • Nur eine Schule kann in Ihrem Namen ein Studentenvisum beantragen! Wenn Sie versuchen, Ihre Wetten abzusichern, indem Sie sich bei mehreren Schulen bewerben, werden Sie wahrscheinlich abgelehnt.
  • Bitte denken Sie daran, Ihre Dokumente nicht zu heften.
  • Eine unvollständige Bewerbung wird abgelehnt, denken Sie daran, Ihre Bewerbung gründlich zu prüfen.