Keystone logo
Niederlande

Lernen Master in Niederlande 2024

Studieren in Niederlande

Die Niederlande sind in Nordwest-Europa mit Grenzen an der Nordsee, Belgien und Deutschland. Neben Tulpen und Windmühlen, ist das Land berühmt für seine Deiche - etwa ein Fünftel des Landes ist in den Niederlanden unter dem Meeresspiegel und das umfangreiche System Deich hält Überschwemmungen in Schach. Den Haag, eine der größten Städte in den Niederlanden, ist Gastgeber für den Internationalen Strafgerichtshof und mehrere andere internationale Gerichte. Führende Industrien gehören Schifffahrt, Fischerei, Handel und Bankwesen. Bemerkenswerte niederländischen Künstlern gehören Vincent van Gogh und MC Escher.

Klima

Die Niederlande bietet gemäßigtes maritimes Klima. Die Sommer sind relativ kühl, mit einem durchschnittlichen Sommer Höchstwerten um 23 Grad C im August und durchschnittlichen Winter Tiefen um 0 Grad C im Februar. Regen kann auf etwa die Hälfte der Tage in einem Monat erwartet werden, und Schneefall tritt etwa 25 Tage pro Winter.

Kultur

Obwohl Niederländisch ist die Amtssprache der Niederlande, sprechen die meisten Niederländer Englisch. Die Holländer sind für eine offene Gesellschaft, die Innovationen fördert und umfasst mehrere Kulturen bekannt. Darüber hinaus hat die Niederlande eine sehr niedrige Kriminalitätsrate.

Lebensunterhalt

Die Lebenshaltungskosten relativ niedrig ist in den Niederlanden, im Vergleich zu vielen westeuropäischen und nordamerikanischen Ländern. Die Studenten werden auch einen herzlichen Empfang und Rabatte in vielen Restaurants, Theatern und Museen. Darüber hinaus ist in den Niederlanden sehr fahrradfreundliche und viele Studenten finden sie keine Notwendigkeit, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.

Währung ändern

Grundlegende monatliche Lebenshaltungskosten

  • Miete in einer WG

    611
  • Anteil der Versorgungsunternehmen

    70
  • Internet-Abo

    40
  • Nahverkehr

    79

Beispiel für Lifestyle-Kosten

  • Fast-Food-Kombi

    10
  • Kinokarte

    12
  • Pint lokales Bier

    5

Über Niederlande

Higher Education

Die Niederlande bietet Bachelor-, Master-und PhD-Grad. Degrees sind in zwei große Kategorien angeboten:

1. Forschung-orientierte Programme an wissenschaftlichen Hochschulen. Forschung Universitäten sind Institutionen mit beiden allgemeinen Programmen und solchen, die in Bereichen wie Maschinenbau und Landwirtschaft spezialisiert.

2. Professionelle Hochschulprogrammen an Fachhochschulen Universitäten. Universitäten mit Fachhochschulen Programme bereiten die Studierenden in bestimmten Berufen, wie bildende Kunst oder Bildung zu arbeiten.

Alle Master-Studiengänge erfordern einen Bachelor-Abschluss für die Zulassung. Ein Bachelor-Abschluss an einer forschungsorientierten Programm ist für die Zulassung zu einem forschungsorientierten Programm an der Master-Ebene erforderlich, jedoch Bewerber mit einem Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule Programm kann zugelassen werden, wenn sie zusätzliche Anforderungen erfüllen.

Warum in den Niederlanden studieren?

Studieren in den Niederlanden bietet ein hervorragendes Preis durch eine Kombination von niedrigen Studiengebühren, erstklassige Universitäten und einer multikulturellen Lebensstil, der internationalen Studierenden umfasst. In 2012 hielt niederländischen Universitäten 12 der Top 200 Positionen in der Times Higher Education World University Rankings .

Obwohl sich die Studenten, die Niederländisch sprechen können es vorziehen, in einem Programm in Niederländisch, viele Programme in den Niederlanden werden in englischer Sprache gelehrt gelehrt einschreiben. Internationale Studierende sind willkommen und machen etwa 13 Prozent der Studenten im Land. Darüber hinaus bieten einige Institutionen Programme, die speziell für internationale Studierende konzipiert. Jede Institution, die niederländische internationale Studenten rekrutiert müssen einem Verhaltenskodex, der Beratung und Auswahl der Studenten deckt haften.Die beliebtesten Studiengänge für internationale Studierende sind in Wirtschaft, Technik, den Sozialwissenschaften und Sprachen.

Universitäten

Die Niederlande verfügen über 13 Forschungs-Universitäten, 39 Fachhochschulen und 14 anderen Institutionen. Drei Forschungs-Universitäten sind spezialisiert auf Technologie und eine Forschungsuniversität, Wageningen, spezialisiert in der Landwirtschaft. Universitäten erhalten Finanzierung aus verschiedenen Quellen, einschließlich Zuschüsse, Studiengebühren, und Verträge mit externen Organisationen.

Studiengebühren, Programm und Dauer Akademisches Jahr

Die Studiengebühren für ein EU-Student ist ca. € 1.800 bis € 12.000 pro Jahr, je nach Programm-Typ und Schule. Preise für Nicht-EU-Studenten sind rund € 8.000 bis € 20.000 pro Jahr.Obwohl alle Dutch Master-Studiengänge bieten ein ausgezeichnetes Preis-, sind die Holländer besonders für ihre Expertise in Sustainable Energy, Water Management und Kunst & Design bekannt.

Ein forschungsorientiertes Master-Studium erfordert 60-120 Stunden Kredit, die 1-2 Jahre in Anspruch nimmt. Ingenieurwesen, Landwirtschaft, Mathematik und die Wissenschaften erfordern alle 120 credit-hour/2-year Programme. Forschung Grad sind entweder als Master of Science oder Master of Arts verliehen.

Angewandte Kunst und Wissenschaft Grad erfordern auch 60-120 Stunden Kredit, abhängig von der akademischen Disziplin. Der Grad vergeben ist spezifisch für die akademische Spezialität, wie ein Master of Architecture.

Ein Credit Stunde dauert in der Regel 28 Stunden in Anspruch nehmen, und das akademische Jahr 42 Wochen lang. Ein Vollzeit-Student in der Regel abgeschlossen 60 Stunden Kredit in einem akademischen Jahr.Das akademische Jahr besteht normalerweise aus zwei Semestern mit dem Herbstsemester läuft von September bis Januar oder Februar und das Frühjahrssemester läuft von Februar bis Juni.

Post-Graduate Opportunities

Nach dem Abschluss erhalten alle Schüler ein Diplom, die ihren Grad sowie eine Beschreibung des Verlaufs der Studie zeigt, so potenziellen Arbeitgebern in einen internationalen Studentenausweis Heimatland den Grad verstehen kann. Darüber hinaus können alle internationalen Studenten in den Niederlanden bleiben für bis zu einem Jahr, nachdem sie eine Beschäftigung zu suchen absolvieren. Es gibt keine Beschränkungen auf die Beschäftigungsmöglichkeiten in diesem Jahr. Die Absolventen sind auch ermutigt, sich für PhD-Programme oder Forschung bewerben.

Visa Anforderungen und Arbeitserlaubnis

Studierende aus der EU benötigen kein Visum, sondern sind verpflichtet, mit den niederländischen Einwanderungsbehörden (IND) durch ihre Gasthochschule registriert zu werden und ihren Gemeinderat informieren. Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen eine Aufenthaltserlaubnis, die für 12 Monate gültig ist und verlängert werden kann. Der Student der gastgebenden Institution sollte für diese beantragen, nachdem der Schüler kommt.

Krankenversicherung

Alle internationalen Studenten müssen irgendeine Art von Krankenversicherung, die in ihrem Heimatland zur Verfügung gestellt werden kann. Allerdings sollte jeder, der in den Niederlanden beschäftigt wird in öffentlichen niederländischen Krankenversicherung anzumelden. Arbeitserlaubnisse werden nicht für Studenten aus EU-Ländern erforderlich, sondern sind für die anderen internationalen Studierenden erforderlich.

Tipps

Top Universitäten in den Niederlanden sind sehr wettbewerbsfähig, so Studieninteressierte sollten Zulassungsvoraussetzungen früh, um sicherzustellen, dass sie sind berechtigt zu überprüfen. Englisch-sprachige Programme erfordern Studenten aus Ländern, in denen Englisch nicht die Muttersprache zu Leistungstests durch den TOEFL oder einem anderen akkreditierten Test in englischer Sprache zu demonstrieren.

Visa-Anforderungen

MVV (Vorläufige Aufenthaltserlaubnis) – ein Einreisevisum.

VVR (Aufenthaltserlaubnis) – Wenn Sie länger als drei Monate in den Niederlanden bleiben möchten, müssen Sie zusätzlich zu Ihrem Einreisevisum auch eine Aufenthaltserlaubnis (VVR) beantragen – einen Personalausweis, der als Studienvisum gilt.

Welche Art von Visum benötigen Sie?

Visumname

MVV (Vorläufige Aufenthaltserlaubnis); VVR (Aufenthaltserlaubnis)

Preis und Währung

EUR 311

Die Bearbeitung eines Antrags auf eine MVV- und Aufenthaltserlaubnis zum Zweck eines Studiums in den Niederlanden kostet derzeit eine nicht erstattungsfähige Gebühr von 311 EUR. Die Gebühren werden zweimal jährlich überprüft und können sich zur Jahresmitte ändern.

Wer kann das Visum beantragen?

Wenn Sie Bürger eines EU- oder EWR-Mitgliedstaats oder der Schweiz sind, benötigen Sie kein Studentenvisum oder keine Aufenthaltserlaubnis, um in den Niederlanden zu bleiben.

Nicht-EU-, EWR- oder Schweizer Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt in den Niederlanden von mehr als 90 Tagen eine Aufenthaltserlaubnis – für einen kürzeren Zeitraum benötigen Sie lediglich ein Touristenvisum. Es gibt zwei Dokumente, die Sie benötigen. In den meisten Fällen benötigen Sie für die Einreise in die Niederlande eine vorläufige Aufenthaltserlaubnis (machtiging tot voorlopig verblijf, MVV). Außerdem benötigen Sie für den Aufenthalt im Land eine Aufenthaltserlaubnis (VVR).

Bürger einiger weniger Länder oder Personen sind unter bestimmten Umständen von der Beantragung eines VVR befreit. Hier können Sie mehr darüber lesen: https://www.expatica.com/nl/visas-and-permits/Getting-a-Dutch-visa-or-temporary-residence-permit_108412.html

Wo können Sie den Antrag stellen?

Bildungseinrichtung

Die Bildungseinrichtung muss den Antrag in Ihrem Namen stellen, daher müssen Sie sich mit ihr in Verbindung setzen, um Einzelheiten zum Verfahren zu erfahren. Wenn nicht, bitten Sie um Hilfe, indem Sie sich an das International Office (oder wenn Sie Forscher sind, an die Personalabteilung) Ihrer Gastinstitution wenden.

Webseite:

Wie wird der Antrag gestellt?

Das Visumantragsverfahren wird von der Hochschule eingeleitet, sobald der Studierende offiziell zum Studium zugelassen ist.

Die für die Beantragung des Visums erforderlichen Unterlagen sind im Anschreiben der Hochschule an Studieninteressierte aufgeführt. In der Regel werden folgende Unterlagen benötigt:

  • eine Kopie der ersten Seite (Identitätsseite) eines gültigen Reisepasses;
  • Nachweis, dass Sie sich finanziell selbst versorgen können;
  • zusätzliche Passfotos (Größe: 35 mm x 45 mm, siehe IND-Anforderungen in.pdf);
  • Nachweis über Studiengebühren und Zahlungen für Visaanträge;
  • Nachweis einer vermittelten Unterkunft für mindestens 1 Studienjahr (10 Monate);
  • für chinesische Studenten kann ein NESO-Zertifikat erforderlich sein.

Ein gültiger Nachweis der finanziellen Eigenständigkeit eines Bewerbers kann wie folgt erbracht werden:

  • Ein Schreiben der gastgebenden niederländischen Einrichtung, in dem Ihre Praktikumsgebühr oder Ihr Ausbildungsstipendium aufgeführt ist.
  • Ein Zulassungsbescheid der niederländischen Universität mit Einzelheiten zu Ihrem Stipendium, Studienverzicht oder Stipendium.
  • Ihr Kontoauszug bei einer internationalen Bank, aus dem hervorgeht, dass genügend Geld vorhanden ist, um Ihre geplanten Ausgaben in den Niederlanden zu bezahlen.

Wann sollten Sie sich bewerben?

Die Bearbeitungszeit für Ihren Antrag auf ein Studentenvisum in die Niederlande beträgt in der Regel einen Monat, manchmal kann es aber auch bis zu 3 Monate dauern.

Die Aufenthaltserlaubnis wird für die Dauer des studentischen Studiums plus 3 Monate bis maximal 5 Jahre erteilt. Wenn der Student einen Vorbereitungskurs absolvieren möchte, wird dessen Dauer zur Visumsdauer hinzugerechnet. Bei einer Ausbildungsdauer von mehr als 5 Jahren kann die Aufenthaltserlaubnis um ein weiteres Jahr verlängert werden.

An die Gültigkeit des VVR ist eine weitere Bedingung geknüpft. Es bleibt gültig, solange der Student während der gesamten Kursdauer 50 % der Credits erzielt.

Absolventinnen und Absolventen eines Hochschul- oder Universitätsstudiums (Bachelor, Master oder Promotion) können innerhalb von drei Jahren nach Abschluss ein Orientierungsjahr für die Graduiertenerlaubnis beantragen. Damit haben Sie ein Jahr lang Zeit für die Arbeitssuche und können in dieser Zeit ohne Einschränkungen und ohne Arbeitserlaubnis durch den Arbeitgeber arbeiten.

Bearbeitungszeit

1 Month

Arbeitsmöglichkeiten

Alle internationalen Studierenden dürfen neben dem Studium arbeiten.

Für Nicht-EU- und Nicht-EWR-Studenten ist eine Arbeitserlaubnis erforderlich, um zu arbeiten. Diese Genehmigung muss vom zukünftigen Arbeitgeber in Ihrem Namen eingeholt werden. Auch mit dieser Arbeitserlaubnis dürfen Studierende nur eine begrenzte Stundenzahl, nämlich 10 Stunden pro Woche, arbeiten. Sie dürfen in den Monaten Juni, Juli und August Vollzeit arbeiten.

Studierende aus der EU, dem EWR (außer Kroatien) und der Schweiz benötigen keine Arbeitserlaubnis.

Stunden pro Woche

10

Warum brauchen Sie diese Art von Visum?

Ihr Visumantrag kann abgelehnt werden, wenn Sie die erforderlichen Mittel nicht nachweisen können oder wenn Sie falsche oder unvollständige Dokumente vorlegen.