Keystone logo
Vereinigte Staaten von Amerika

Lernen Master in Vereinigte Staaten von Amerika 2024

Studieren in Vereinigte Staaten von Amerika

Die Vereinigten Staaten von Amerika liegen auf der Nordhalbkugel, auf dem nordamerikanischen Kontinent, südlich von Kanada und nördlich der mexikanischen Grenze. Sie stellen sich zusammen aus 50 Staaten: 48 zusammnhängende Staaten, sowie Alaska und die Hawaii-Inseln.

Die USA sind für ihre vielen Freiheiten bekannt, einschließlich der Rede- und Religionsfreiheit, das Recht, einen Lebensstil zu verfolgen, der unabhängig von der Regierung oder den Zwängen des Gesetzes ist, solange man auch die Rechte der anderen respektiert. Die USA sind auf der Verfassung von Amerika gegründet und stüten sich auf die Unabhängigkeitserklärung, die im Jahre 1776 unterzeichnet wurde und die USA zu einem von Großbritannien unabhängigen Land erklärte. Die USA ist für eine Vielzahl von Hochschulen, eine reiche Kultur- und Kunstszene sowie für Gesetze bekannt, die den Normalbürger respektieren. Von den Menschen, die in die USA kommen, wird erwartet, dass sie die Gesetze respektieren, aber sie werden auch erleben, dass Menschen aller Nationalitäten und Völker, die ihre Chancen innerhalb der amerikanischen Grenzen suchen, offen empfangen werden.

Klima

Das Klima ist in den USA ist in den Sommern in der Regel warm, obwohl es auch kühlere Tage in Colorado und in den nördlichen Staaten gibt. Floridas durchschnittliche Temperatur bewegt sich um 65 F im Winter, es sei denn eine Kaltfront weht herein. Die Mittlere Süden ist für die Strürme im Frühjahr und Sommer bekannt, von denen einige ziemlich heftig sein können, aber diese treten in erster Linie in der Panhandle von Texas und Oklahoma sowie den Prairie-Staaten auf. In Arkansas und Tennessee sind die Jahreszeiten eher traditionell mit Kälte im Winter und Hitze in den Sommer Monaten.

Gesellschaft und Lebenshaltungskosten

Die Gesellschaft der USA ist so vielfältig wie das Land selbst. Es gibt kein Kastensystem, auch wenn einige diesen Punkt angesichts der aktuellen Wirtschaftslage diskutieren könnten. Es gibt viele Unternehmer und wohlhabende Privatpersonen, die ihr eigenes Vermögen erarbeitet haben, und es gibt Fabrikarbeiter, die einen Mindestlohn erhalten.

Die Lebenshaltungskosten in den USA sind in den letzten Jahren gestiegen, aber die Höhe variiert, je nach Bundesstaat, in dem Sie sich aufhalten. Die Lebenshaltungskosten in Kalifornien, zum Beispiel, sind viel höher als die in Arkansas. Vieles hängt auch von bestimmten Regionen innerhalb des Bundesstaates ab, in dem Sie leben. Vielfältig, wie das Land selbst, gibt es wohlhabende Regionen und Gebiete, die eher verarmt sind und vieles dazwischen.

Die USA sind ein großes Land mit vielen Freiheiten für diejenigen, die sich aussuchen hier zu studieren oder zu leben. Ein Studium in den USA bietet viele spannende Möglichkeiten. Aktuelle Problemstellungen im Land betreffen die Wirtschaft, die pädagogischen Herausforderungen und die Sicherheit - aber die USA streben an, allen die dort leben wollen, ein besseres Leben zu bieten.


Krankenversicherung

Studierende können Anspruch haben, einer Gruppenversicherung einer Krankenkasse beizutreten oder ihre eigene Krankenkasse außerhalb des Netzwerks des Arbeitgebers zu finden. Während die Kosten einer Krankenversicherung derzeit hoch sind, steht eine Vielzahl von Krankenkassen zur Auswahl, die Versicherungen anbieten. Ein Großteil dieser Informationen kann leicht im Internet gefunden werden und kostenlose Schätzungen sind immer verfügbar. Manchmal bieten Schulen spezielle Krankenkassen an, in denen Sie sein können, solange Sie an der Schule studieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Schule, um herauszufinden, ob dies an ihrer Universität angeboten wird, noch bevor Sie das Studium aufnehmen.

Währung ändern

Grundlegende monatliche Lebenshaltungskosten

  • Miete in einer WG

    944
  • Anteil der Versorgungsunternehmen

    65
  • Internet-Abo

    65
  • Nahverkehr

    64

Beispiel für Lifestyle-Kosten

  • Fast-Food-Kombi

    9
  • Kinokarte

    12
  • Pint lokales Bier

    5

Über Vereinigte Staaten von Amerika

Universitätsausbildung in den USA

Die Universitätsausbildung in den USA steht allen zur Verfügung, die sich dafür entscheiden. Es gibt viele finanzielle Unterstützungsregelungen, einschließlich Darlehen, Zuschüsse und Stipendien, die an den Schulen in den USA verfügbar sind. Studierende reisen oft in die USA auf der Suche nach verschiedenen Möglichkeiten zur Hochschulbildung.

Das Studium in den USA stellt eine reichhaltige kulturelle und soziale Erfahrung dar und bietet auch einen umfassenden, vielseitigen Bildungsansatz, den Sie woanders nicht so leicht finden können. Die USA bieten ein komplettes Hochschhulprogramm, das die Studierenden auf das Leben nach dem College vorbereitet, so dass sie sich aussuchen können, nach dem Abschluss entweder in den USA zu bleiben oder in ihre Heimat zurückzukehren.

Zu einigen der renommiertesten Universitäten in den USA gehören Harvard, Yale und Purdue. Aber es gibt viele andere Universitäten in jedem einzelnen Bundesstaat, die einen breitgefächerten Lehrplan und festgelegte Studienkurse innerhalb des ausgewählten Fachbereichs anbieten. Die UCLA in Los Angeles ist zum Beispiel für ihre ausgezeichneten Filmstudiengänge bekannt, aber Stephen Spielberg und George Lucas besuchten die California State University, ein gutes Beispiel dafür, das Sie keine Elitehochschule besuchen müssen, um eine gute Ausbildung zu erhalten.

Der Aufbau eines akademischen Jahres

Das akademische Jahr in den USA beginnt in der Regel im Herbst,normalerweise Ende August, aber einige Semester können auch früher beginnen. Einige akademische Jahre werden in zwei Semester, einige in vier Viertel, und einige in drei Viertel unterteilt. Für die Studierenden, die in die USA kommen, ist es wichtig, vor dem Studienbeginn alles an Ort und Stelle zu haben, daher sollten sie bei der Schule, die sie besuchen wollen, ihre angesetzten Termine und Anfangszeiten nachfragen.

Studiengebühren und Studiendauer

Die Studiengebühren variieren an den verschiedenen Universitäten, also informieren Sie sich an der Schule, an der Sie sich einschreiben wollen, nach den genauen Kosten. Die Dauer des Studiums variiert ebenfalls, je nachdem, welchen Abschluss Sie vorhaben zu verfolgen. Zum Beispiel kann es nur etwa anderthalb Jahre dauern, um eine CNA-Lizenz zu bekommen, während Pre-Law in den meisten Fällen etwa drei bis vier Jahre in Anspruch nimmt.

Studienmöglichkeiten für internationale Studierende

Internationale Studierende können aus einer breiten Palette von Kursen und Karrierewegen wählen, um ihre Bildung zu verbessern und Möglichkeiten zu schaffen, die ihre Karriere bei der Rückkehr in ihr Heimatland voranbringen können. Es gibt auch viele internationale Studierendengruppen auf dem Campus an Universitäten in den USA.

Eine Ausbildung aus den USA befähigt die Studierenden, ihre Bildung über ihre Studien hinaus fortzusetzen und ermöglicht es ihnen, nach ihren Jahren an der Universität, eine zukunftsweisende Karriere, Arbeit in der Forschung und Entwicklung oder andere Funktionen anzustreben.

Studierendenvisa

Studierendenvisa sind erforderlich und diese müssen zum Zeitpunkt der Einreise auf dem neuesten Stand sein. Finden Sie heraus, ob Sie verpflichtet sind ein F-1 oder M-1 Visum haben - dies ist vom jeweiligen Studiengang abhängig. Die US-Botschaft ist die beste Anlaufstelle, um diese Informationen zu erhalten. Es gibt in der Regel auch Informationen auf der Homepage der Universitäten, die die Einzelheiten für die Visa für die jeweilige Universität erklären. Stellen Sie sicher, dass Sie diese verstehen, bevor Sie sich an der Schule einschreiben.

Visa-Anforderungen

1) F-Visum – Diese Art von Visum ist für internationale Studenten gedacht, die einen akademischen Abschluss an einem akkreditierten US-College oder einer Universität anstreben oder Englisch an einer Universität oder einem intensiven Englisch-Sprachinstitut studieren möchten. Es gibt drei Arten von F-Visa:

  • F-1 Visa für Vollzeitstudenten;
  • F-2-Visa für Angehörige von Inhabern eines F-1-Visums (Ehepartner und unverheiratete Kinder unter 21 Jahren, einschließlich gleichgeschlechtlicher Ehepaare);
  • F-3-Visa für „Grenzpendler“ – mexikanische und kanadische Studenten, die in ihrem Herkunftsland wohnen, während sie eine Teil- oder Vollzeitschule in den USA besuchen.

2) M-Visum – Diese Art von Visum ist für internationale Studierende, die an einer Einrichtung in den USA ein nicht-akademisches oder berufliches Studium oder eine Ausbildung absolvieren möchten. Es gibt drei Arten von M-Visa:

  • M-1-Visa für Studenten, die ein berufliches oder nicht-akademisches Studium absolvieren;
  • M-2-Visa für Angehörige von Inhabern eines M-1-Visums;
  • M-3-Visa für „Grenzgänger“ wie F-3-Visa, jedoch für berufliche oder nicht-akademische Studien.

3) J-Visum – Diese Art von Visum ist für internationale Austauschbesucher, die an Programmen in den USA teilnehmen, die den kulturellen Austausch fördern. Alle Bewerber müssen die Zulassungskriterien des betreffenden Programms erfüllen und von einem privaten oder staatlichen Programm gesponsert werden. Inhaber von J-Visa bleiben in der Regel nur für kurze Zeit in den USA, vielleicht ein oder zwei Semester. Inhaber eines J-1-Visums müssen am Ende ihres Austauschprogramms für mindestens zwei Jahre in ihr Heimatland zurückkehren. Es gibt zwei Arten von J-Visa:

  • J-1 Visa für Austauschstudenten in einem relevanten Austauschprogramm;
  • J-2-Visa für Angehörige von Inhabern eines J-1-Visums.

Welche Art von Visum benötigen Sie?

Visumname

F-Visum; M-Visum; J-Visum

Preis und Währung

USD 200

Sie müssen die SEVIS-Gebühr (200 US-Dollar) bezahlen, die die Kosten des Computersystems unterstützt, das zur Aufzeichnung Ihres Aufenthalts in den USA verwendet wird. Gehen Sie zu https://fmjfee.com/index.html, um die Gebühr zu bezahlen, und stellen Sie sicher, dass Sie eine Kopie Ihrer Quittung ausdrucken und zum Visa-Interview mitbringen. Sie müssen die SEVIS-Gebühr mindestens drei Tage vor dem Datum Ihres Visuminterviews bezahlen.

Sie müssen außerdem eine zusätzliche Gebühr von 160 US-Dollar für die Visumantragstellung in Ihrem Land bei der US-Botschaft oder dem US-Konsulat oder bei einer von der Botschaft benannten Bank bezahlen.

Wer kann das Visum beantragen?

Alle internationalen Studenten, die zum Studieren in die USA kommen, müssen ein F-Visum, J-Visum oder M-Visum beantragen.

Wo können Sie den Antrag stellen?

Online

Jede US-Botschaft hat eine Website mit Anweisungen zur Vereinbarung eines Termins für ein Visuminterview und anderen Informationen zum Visumantragsverfahren.

Webseite:http://www.usembassy.gov/

Wie wird der Antrag gestellt?

  1. Zunächst wird Ihnen Ihre Schule oder Universität ein Formular zusenden, das bestätigt, dass Sie an einer vom US Citizenship and Naturalization Service (USCIS) autorisierten Institution zur Einschreibung von Studenten ohne Migrationshintergrund zugelassen wurden
  2. Zweitens müssen Sie einen Termin für ein Visuminterview vereinbaren und einige erforderliche Gebühren bezahlen.
  3. Drittens verwenden die Vereinigten Staaten ein neues Antragsformular für Nichteinwanderungsvisa, DS-160, das online ausgefüllt werden sollte. Dieses Formular ersetzt alle anderen Formulare.
  4. Viertens, bereiten Sie sich auf Ihr Visuminterview vor. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Visum rechtzeitig beantragen, da Sie dadurch zusätzliche Zeit gewinnen, falls es zu Verzögerungen bei der Botschaft kommt oder Sie im Falle einer Ablehnung Berufung gegen eine Entscheidung einlegen möchten. Ihre Kleidung ist wichtig, und Geschäftskleidung ist angemessen.

Die für Ihr Visuminterview erforderlichen Dokumente können Folgendes umfassen:

  • Reisepass, der mindestens sechs Monate über Ihren Aufenthalt in den USA hinaus gültig ist. Möglicherweise müssen Sie auch alle Ihre aktuellen und alten Pässe mitbringen.
  • Unterzeichnetes SEVIS-Formular I-20 oder DS-2019 (einschließlich individueller Formulare für Ehepartner/Kinder)
  • Formular DS-7002 (nur für Visumantragsteller für J-1 Trainee und Intern)
  • SEVIS-Gebührenquittung
  • DS-160-Anwendungsbestätigungsseite mit Barcode und Anwendungs-ID-Nummer
  • Zahlungsbestätigung der MRV-Gebühr
  • Gedruckte Kopie des Terminschreibens für das Visuminterview
  • 1-2 Fotos in dem in den Fotoanforderungen erläuterten Format.

Sie sollten auch bereit sein, die folgenden Dokumente bereitzustellen:

  • Zeugnisse und Diplome früherer besuchter Institutionen
  • Ergebnisse aus standardisierten Tests, die von der Bildungseinrichtung gefordert werden, wie TOEFL, LSAT, GRE, GMAT usw.
  • Finanzielle Nachweise, aus denen hervorgeht, dass Sie oder Ihr Sponsor (dh Eltern oder ein staatlicher Sponsor) über ausreichende Mittel verfügen, um Ihre Studien-, Reise- und Lebenshaltungskosten während Ihres Aufenthalts in den USA zu decken.

Sie können auch eine separate schriftliche Liste aller Ihrer früheren Arbeitgeber und Schulen, die Sie besucht haben, als Referenz mitbringen.

Wann sollten Sie sich bewerben?

Die Beantragung eines US-Studentenvisums kann ein langwieriger Prozess sein, also bereiten Sie sich rechtzeitig vor – mindestens drei bis fünf Monate vor Studienbeginn. Studentenvisa können bis zu 120 Tage vor dem Datum auf Ihrem Formular I-20 ausgestellt werden. Austauschvisa können jederzeit vor dem Datum des DS-2019 ausgestellt werden.

Bearbeitungszeit

3 Months

Arbeitsmöglichkeiten

Die Visa F1 und J1 ermöglichen die Möglichkeit einer Beschäftigung in den USA während Ihres Aufenthalts, während dies beim M1-Visum nicht der Fall ist. Studenten mit F-1-Visa können auf dem Campus 20 Stunden oder weniger pro Woche arbeiten. Studenten, die länger und außerhalb des Campus arbeiten möchten, müssen eine vorherige Genehmigung der US Citizenship and Immigration Services (USCIS) einholen. Inhaber eines J-2-Visums können eine Arbeitserlaubnis von USCIS beantragen. Inhaber von F-2- und M-Visa dürfen nicht arbeiten und müssen sich bei der Arbeitssuche ein entsprechendes Arbeitsvisum besorgen.

Stunden pro Woche

0

Warum brauchen Sie diese Art von Visum?

Der häufigste Grund für die Ablehnung eines Studenten- oder Austauschbesucherantrags ist, dass die Person, die das Visum beantragt, dem Visa Officer nicht nachgewiesen hat, dass sie nach Abschluss ihres Studiums in den USA in ihr Land zurückkehren wird, wenn Ihnen ein Visum verweigert wird Möglicherweise können Sie etwas tun, um die Ablehnung rückgängig zu machen, und Sie können gegen die Entscheidung Berufung einlegen. In den meisten Fällen müssen Sie zusätzliche Unterlagen vorlegen, die nicht mit dem Erstantrag vorgelegt wurden.