Keystone logo
Aichi Prefectural University

Aichi Prefectural University

Aichi Prefectural University

Einführung

Aichi Prefectural University kann ihre Ursprünge auf das 1947 gegründete Aichi Prefectural Women's Special College zurückführen. Es wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet, als sich die Bewohner der Präfektur Aichi von einer Zeit der Verwirrung erholen wollten. Dieses Women's Special College bestand nur aus zwei Abteilungen: der Abteilung für japanische Literatur und der Abteilung für englische Literatur. Einige Zeit später wurde das Special College in das Women's Junior College umgewandelt. 1957 wurde das Aichi Prefectural Women's College eröffnet, das einen vierjährigen Kurs anbot. Beide Hochschulen haben sich als renommierte Hochschulen für Frauen in der Region Chubu der Förderung kompetenter Einzelpersonen verschrieben. Neun Jahre später, 1966, wurde die Aichi Prefectural University , eine koedukative Einrichtung, gegründet. Zu dieser Zeit war die Universität in drei Schulen (die School of Literature, die School of Foreign Studies und die School of Foreign Studies II) und neun Abteilungen unterteilt.

1998 wurde der Campus von Nagoya in den hügeligen östlichen Stadtteil Nagakute verlegt und die Einrichtungen modernisiert. Infolgedessen wurde die School of Information Science and Technology als erste School of Science-Kurse der Universität gegründet. Im darauffolgenden Jahr wurde die Graduate School of Information Science and Technology ins Leben gerufen. Auch in dieser Zeit der Modernisierung öffnete die Graduate School of International Studies ihre Türen und die Einrichtungen in den Abteilungen der School of Literature und der School of Foreign Studies wurden erweitert und verbessert. Seitdem Aichi Prefectural University Fachkräfte, die in ihren Fachgebieten eine wichtige Rolle spielen. Dies basiert auf unserer Bildungsphilosophie, die darauf abzielt, Globalisierung, Informatisierung, soziale Wohlfahrt und die Gesellschaft des lebenslangen Lernens voranzutreiben. Darüber hinaus möchte die Universität als öffentliche Einrichtung einen Beitrag zur regionalen Entwicklung leisten.

Standorte

  • Nagakute

    Nagakute, Japan

    Fragen