Keystone logo
Fulda University of Applied Sciences

Fulda University of Applied Sciences

Fulda University of Applied Sciences

Einführung

Fulda University of Applied Sciences ist eine praxisorientierte Hochschule mit internationalem Profil. Die besondere Ausrichtung auf angewandte Forschung beinhaltet das eigenständige Recht zur Verleihung des Doktorgrades. Die 1974 gegründete Universität umfasst derzeit acht Fachbereiche mit über 60 Studiengängen, ca. 8.700 Studierende, davon 1.750 internationale Studierende aus über 90 Ländern.

Die Universität bietet ein breites Spektrum akademischer und beruflicher Bildung mit besonderem Schwerpunkt auf „Gesundheit, Ernährung und Lebensmittel“. Zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden mit privaten Unternehmen und der Industrie durchgeführt. Die Hochschule Fulda kooperiert mit ca. 100 Universitäten weltweit. Die Zahl der internationalen Studiengänge wächst kontinuierlich: Bachelor-Studiengänge wie „International Business and Management“, „Food Technology“, „Science and Engineering“ oder „Global Health“ sowie Master-Studiengänge wie „International Management“, „Intercultural Communication and European“. Studies“, „International Food Business and Consumer Studies“, „Data Science“ oder „Global Software Development“ werden teilweise oder vollständig auf Englisch unterrichtet.

Studieren an der Hochschule Fulda bedeutet:

  1. Wohnen in der Mitte Deutschlands
  2. Keine Studiengebühren: Die Ausbildung wird vom Staat finanziert
  3. Praxisorientierte Ausbildung mit starkem Fokus auf angewandte Forschung
  4. Hochmoderne Labore
  5. Starke Verbindungen zu Wirtschaft und Industrie: gute Jobchancen
  6. Exzellente Betreuungsangebote für internationale Studierende

Warum in Fulda studieren?

Viele Möglichkeiten

Fulda University of Applied Sciences bietet mit ihren acht Fachbereichen rund 60 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Auswahl ist groß und reicht von Technik, Informatik, Wirtschaft und Recht bis hin zu Ernährung, Gesundheit, Gesellschaft und Kultur. Neben klassischen Fächern wie BWL oder Elektrotechnik bieten wir auch innovative Studiengänge wie Ernährung, Gesundheitswissenschaften oder Erneuerbare Energien an.

Angewandte Wissenschaften – die Verbindung von Theorie und Praxis

Die Fulda University of Applied Sciences ist eine Fachhochschule. Das heißt, bei uns geht es beim Studieren nicht nur um Theorie, sondern auch um viel Praxis. Dies spiegelt sich unter anderem in der engen Beziehung der Hochschule zu regionalen Organisationen und Unternehmen wider, beispielsweise wenn es um Praktika oder Abschlussarbeiten geht. Auch der International Careers Service des International Office bietet internationalen Studierenden und Absolventen ein umfassendes Informations- und Beratungsangebot rund um die Themen Praktika und Berufseinstieg – und ebnet Ihnen so den Weg in Ihre berufliche Zukunft.

Duale Studiengänge – eine deutsche Erfolgsgeschichte

Mehr Übung geht nicht. Als Student im Dualen Studium besuchen Sie Lehrveranstaltungen an der Hochschule und arbeiten in einem Unternehmen. So erwirbst du Fachwissen, das du direkt anwenden kannst, sammelst die nötige Erfahrung für den Übergang ins Berufsleben und verdienst nebenbei noch Geld. Einige Studiengänge beinhalten sogar eine komplette Berufsausbildung. Das heißt, Sie studieren eine Fachrichtung und erlernen gleichzeitig einen Beruf.

Modernste Ausrüstung und neueste Technologie

Wo könnten Techniker, Wissenschaftler oder Ingenieure ihr erworbenes Wissen besser anwenden als an den für ihre Arbeit typischen Arbeitsplätzen? Glücklicherweise verfügt Fulda University of Applied Sciences über ein breites Angebot an sogenannten „Laboren“ für authentisches Experimentieren, reales Forschen und wiederholtes Anwenden. Dieses Audio/Video, NetLab, Renewable Energies Lab, Raw Materials Science Lab, Microbiology Lab und Skills Labs simulieren reale Arbeitsbedingungen und helfen so den Studierenden, die Fähigkeiten für ihren zukünftigen Beruf zu erwerben.

Vom Studienkolleg bis zur Promotion

An Fulda University of Applied Sciences können Sie den gesamten Weg der Hochschulbildung absolvieren. Sollten Ihnen noch Kenntnisse fehlen, können Sie diese in einem Vorbereitungsprogramm nachholen. Wenn Sie ein Masterstudium oder sogar eine Promotion absolvieren möchten, stehen Ihnen alle Türen offen. Seit 2016 verfügt Fulda University of Applied Sciences als erste Hochschule in Deutschland über das Recht zur eigenständigen Promotion.

Blühende Internationalität

Von den rund 8.700 Studierenden der Fulda University of Applied Sciences kommen etwa 1.750 nicht aus Deutschland, sondern aus über 100 verschiedenen Ländern. Der Mix aus Sprachen, Kulturen und Perspektiven sorgt nicht nur für eine internationale Atmosphäre auf dem Campus und in der Mensa, sondern bereichert auch das Studium und das (Studenten-)Leben in der Stadt.

Kurze Wege und persönlicher Kontakt

Ein großer Vorteil kleiner Städte und kleiner Universitäten sind die kurzen Wege und der persönliche Kontakt zwischen Studierenden und ihren Dozenten. Trotz ihrer mittlerweile 8.700 Studierenden herrscht Fulda University of Applied Sciences noch immer eine familiäre Atmosphäre. Man kennt sich und trifft sich regelmäßig. Wenn Sie Unterstützung benötigen, müssen Sie nicht lange suchen und die Ansprechpartner sind leicht zu erreichen.

Unterstützen Sie dort, wo Sie gebraucht werden

Wir möchten internationalen Studierenden beim Übergang in das Leben in Deutschland und Fulda helfen. Hierzu haben wir verschiedene Maßnahmen für die Zeit vor und während Ihres Studiums entwickelt. Spezielle Vorbereitungsprogramme wie Pre-College und Pre-Study helfen Ihnen dabei, Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, Fachkenntnisse zu erwerben oder das deutsche Hochschulsystem kennenzulernen. Das Buddy-Programm, die Orientierungswoche sowie Exkursionen bieten Möglichkeiten zur Begegnung und zum Austausch.

Historische Stadt mit zentraler Lage

Mit rund 70.000 Einwohnern ist Fulda eine der kleinsten Städte Deutschlands. Dafür bietet es eine hohe Lebensqualität, kurze Wege, öffentliche Sicherheit und Natur direkt vor der Haustür. Die zentrale Lage und die direkte Anbindung an Bahn, Fernbusse und Autobahnen machen Fulda zu einem idealen Ausgangspunkt, um ganz Deutschland kennenzulernen.

Freizeitaktivitäten

Eine historische Innenstadt, Museen und Theater, Restaurants und Bars, Konzerte, Clubs und Partys, Wander- und Radwege und die Bergwelt der Rhön. Die Liste der Freizeitaktivitäten in und um Fulda ist sehr lang. Auf dem Campus gibt es Hochschulsport und -veranstaltungen sowie studentische Projekte, Filmabende, die Hochschultage und den Internationalen Abend. Und wenn Sie noch mehr wollen, dauert die Zugfahrt nach Frankfurt/Main nur etwa 80 Minuten...

Statistiken

Wer studiert an der Hochschule Fulda?

Derzeit studieren rund 1.750 internationale Studierende an der Hochschule Fulda. Diese Studierenden kommen aus über 90 verschiedenen Ländern und verleihen fast allen unseren Studiengängen eine multikulturelle Dimension. Besonders beliebt bei internationalen Studierenden sind die Studiengänge Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Ingenieurwesen sowie unsere internationalen Bachelor- und Masterstudiengänge. Unabhängig von Ihrem Heimatland oder Interessengebiet sind Sie in unserer internationalen Gemeinschaft herzlich willkommen!

Hier finden Sie eine Übersicht, woher unsere internationalen Studierenden kommen:

    Campus-Funktionen

    • Sportanlagen
    • Bibliothek mit Gruppen- und Privatlernräumen
    • Internationaler Karriereservice
    • Schreiblabor
    • Selbstlernzentrum
    • Cafeteria und Imbisswagen
    • Erholungsgrünflächen

      Admissions

      Visa Vorraussetzungen

      Studierende mit EU-Staatsbürgerschaft benötigen für die Einreise nach Deutschland kein Visum.

      Staatsangehörige Australiens, Brasiliens, Kanadas, Israels, Südkoreas und der USA müssen beispielsweise kein Visum im Voraus beantragen. Sie müssen jedoch innerhalb von drei Monaten nach der Einreise bei der Ausländerbehörde in Fulda eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Eine Aufenthaltserlaubnis mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu 12 Monaten kostet ca. 100 €.

      Alle Studierenden, die bei der deutschen Botschaft in ihrem Heimatland ein Visum beantragen müssen, erhalten nach Eingang ihres Antrags ein offizielles Einladungsschreiben. Nach der Ankunft in Fulda müssen sich Studierende bei der Ausländerbehörde in Fulda anmelden. Ein Vertreter des International Office wird sie begleiten.

      Es dauert einige Wochen, bis die neuen Aufenthaltstitel im Kreditkartenformat ausgestellt werden. Planen Sie daher die Beantragung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis im Voraus und beginnen Sie mit dem Verfahren mindestens zwei Monate vor Ablauf Ihrer aktuellen Aufenthaltserlaubnis.

      Stipendien und Finanzierung

      Studentenservice & Einrichtungen

      • Die Orientierungswoche des International Office, das Buddy-Programm, interkulturelle Schulungen, Exkursionen und Veranstaltungen
      • Karriereservice - Beratung, Workshops und Kompetenztraining sowie Coaching- und Networking-Möglichkeiten
      • Universitätsbibliothek mit 2.400.000 Objekten und 456 Arbeitsplätzen, Räumen für Gruppenarbeit, Lesebereichen und Ruheräumen
      • Hochschulsportorganisation mit verschiedenen Angeboten sowie Sporteinrichtungen direkt am Campus

      Fachhochschule Fulda gehört zu den Top 10 Ländern, in denen man im Ausland studieren kann

      educations.com Top 10 Europe rankings 2021 badge
      educations.com Top 10 Europe rankings 2020 badge

      Standorte

      • Fulda

        Leipziger Straße,123, 36037, Fulda

        Chat with students

        Fragen