Keystone logo
Queen's University Belfast - Faculty of Arts, Humanities and Social Sciences MA in Geopolitik
Queen's University Belfast - Faculty of Arts, Humanities and Social Sciences

MA in Geopolitik

Belfast, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland

1 Years

Englisch

Vollzeit, Teilzeit

Request application deadline

Sep 2024

GBP 19.100 / per year *

Auf dem Campus

* Nordirland und Republik Irland: £6.650 | England, Schottland oder Wales: £7.470 | EU Sonstige und International: £18.200

Einführung

Wie verändert der Klimawandel die Weltpolitik? Wie wird die Welt mit dem Aufstieg Chinas zur neuen Supermacht aussehen? Können regionale Konflikte die internationalen Machtverhältnisse verschieben? Wie wird sich eine hauptsächlich urbanisierte Welt erhalten? Da die internationale Szene immer komplexer wird, wird es immer wichtiger, die Grundlagen zu verstehen, wie Menschen, Regierungen, internationale Institutionen und die Umwelt interagieren. Wenn Sie daran interessiert sind, die Schnittstellen von Raum und Politik zu verstehen, dann ist der MA in Geopolitik genau das Richtige für Sie.

Zeitgenössische Themen erfordern eine fortgeschrittene Analyse, die die Schnittstellen von Raum, Macht und Politik erkennt. Von Sicherheitsherausforderungen bis hin zu kulturellen Praktiken oder dem Klimawandel, vom Globalen bis zum Alltäglichen, die Verbindungen zwischen Politik und Raum werden immer komplexer. Der MA in Geopolitik an der QUB integriert historische, kulturelle und politische Perspektiven und ist ein innovatives interdisziplinäres Programm, das darauf abzielt, das Wissen und die Fähigkeiten aufzubauen, die zur Bewältigung dieser Herausforderungen erforderlich sind.

Gelehrt von akademischen Experten in Humangeographie, Politik und Internationalen Beziehungen, mit einem breiten Spektrum an regionaler Expertise und Forschungsperspektiven, ermöglicht dieser neue MA den Studierenden, die Fragen zu erforschen, die unser Leben prägen. Es richtet sich nicht nur an Geographen, Studenten der Internationalen Beziehungen und Politikwissenschaftler, sondern an alle, die sich für die Kernthemen des Kurses interessieren. Sie werden diese Überschneidungen durch eine Reihe von Themen verstehen, die in den Modulen entwickelt werden. Dazu gehören Nationen, Staaten, Landschaften, Mobilitäten, urbane Räume, Umweltveränderungen, Souveränität, Identität, Geschlecht, imperiale und postkoloniale Beziehungen, Territorien und Grenzen, Menschenrechtspolitik und andere. Sie können sich entweder spezialisieren oder über eine Reihe von Themen wie Kultur, Medien, Ethik, Sicherheit und Konflikte, Umweltpolitik und demokratische Partizipation lernen. Sie werden von Experten aus Regionen wie Ostasien, Europa, Nordamerika, Lateinamerika, dem Nahen Osten, Großbritannien und Irland unterrichtet.

Wenn Sie sich mit den Schnittstellen von Raum, Macht und Politik befassen, entwickeln Sie fortgeschrittene konzeptionelle und analytische Fähigkeiten und Fachkenntnisse, die erforderlich sind, um ihre Schnittstellen in einer Reihe historischer und zeitgenössischer Themen zu untersuchen. Diese Fähigkeiten werden Sie in die Lage versetzen, Probleme zu untersuchen, die Umgebungen, Orte und Landschaften formen, und akzeptierte Weisheiten in Frage zu stellen. Sie sind auch besonders wichtige Fähigkeiten für diejenigen, die Karrieren in allen Bereichen der Regierung und des öffentlichen Sektors, NGOs, internationalen Unternehmen, regionalen und internationalen Agenturen, Medien- und Informationsbranchen anstreben.

Studentische Erfahrung

Forschungsgeleitete Lehre von weltweit führenden Experten, die Stipendien von britischen und EU-Fördereinrichtungen erhalten haben, um Forschung an den Schnittstellen von Geographie und Politik durchzuführen.

Die Möglichkeit, theoretische Erkenntnisse durch eine Reihe von Aufgaben, Exkursionen, Engagements mit Praktikern, Gastrednern und Seminaren auf die reale Welt anzuwenden.

Admissions

Lehrplan

Ranglisten

Studiengebühren für das Programm

Karrierechancen

Über die Schule

Fragen